Besorgt über Durchbruchinfektionen? was geimpfte wissen müssen

0
62

Experten sagen, dass die Angst vor bahnbrechenden Coronavirus-Infektionen nach wie vor allgegenwärtig ist, teilweise angeheizt durch beängstigende Schlagzeilen und unrealistische Erwartungen über die Rolle von Impfstoffen. (Annelise Capossela/The New York Times)

Viele Menschen suchen nach definitiven Antworten darauf, was sie nach einer Impfung gegen COVID-19 tun können und was nicht. Ist es in Ordnung zu reisen? Soll ich zu einer großen Hochzeit gehen? Macht die Delta-Variante die Zeit mit meiner geimpften Oma riskanter?

Aber es gibt keine allgemeingültige Antwort auf diese Fragen, da sich das Risiko von Person zu Person ändert, abhängig von der allgemeinen Gesundheit einer Person, ihrem Wohnort und denen, mit denen sie Zeit verbringen. Das Fazit ist, dass Impfstoffe einen hohen Schutz vor schweren Krankheiten bieten und es den Menschen mit einigen Vorsichtsmaßnahmen ermöglichen, zu einem normaleren Leben zurückzukehren, sagen Experten. Eine kürzlich im Bezirk Los Angeles durchgeführte Studie hat gezeigt, dass es zwar zu Durchbruchsinfektionen kommen kann, aber ungeimpfte Menschen mit 29-mal höherer Wahrscheinlichkeit an COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden wie geimpfte Personen.

Experten sagen, dass die Angst vor bahnbrechenden Infektionen nach wie vor allgegenwärtig ist, teilweise angeheizt durch erschreckende Schlagzeilen und unrealistische Erwartungen über die Rolle von Impfstoffen.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

„Es gibt Es gab viele Missverständnisse darüber, was die Risiken für geimpfte Menschen wirklich sind und wie geimpfte Menschen über ihr Leben nachdenken sollten“, sagte Dr. Ashish K. Jha, Dekan der Brown University School of Public Health. „Es gibt Leute, die denken, dass wir wieder auf Platz 1 sind, aber wir sind an einem viel, viel besseren Ort.“

Während die Delta-Variante an verschiedenen Brennpunkten im ganzen Land, darunter Florida und Louisiana, einen Anstieg der Infektionen verursacht, wird die Pandemie irgendwann ein Ende haben. Um dorthin zu gelangen, sind in den kommenden Monaten fortlaufende Vorsichtsmaßnahmen erforderlich, aber geimpfte Menschen werden mehr Freiheit haben, das Leben zu genießen, als sie es während der frühen Sperrungen taten. Hier sind Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zum bevorstehenden Weg.

Ist es noch sicher, sich mit geimpften Personen unmaskiert zu versammeln? In vielen Fällen ist es sicher, aber die Antwort hängt von einer Reihe von Variablen ab. (Annelise Capossela/The New York Times)

Wie hoch ist mein Risiko, an COVID zu erkranken, wenn ich geimpft bin?

Um zu verstehen, warum es keine einfache Antwort auf diese Frage gibt, denken Sie an ein weiteres häufiges Risiko: Fahren in einem Schneesturm. Obwohl wir wissen, dass jedes Jahr Zehntausende von Menschen auf vereisten Straßen verletzt oder getötet werden, hängt Ihr individuelles Risiko von den örtlichen Gegebenheiten, der Geschwindigkeit, mit der Sie reisen, ob Sie angeschnallt sind, der Sicherheitsausstattung Ihres Autos, und ob Sie unterwegs einem rücksichtslosen Fahrer begegnen.

Ihr individuelles COVID-Risiko nach der Impfung hängt auch von den örtlichen Gegebenheiten, Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand, den von Ihnen getroffenen Vorsichtsmaßnahmen und der Häufigkeit Ihres Kontakts mit ungeimpften Personen ab, die könnte infiziert sein.

„Die Leute wollen gesagt bekommen, was sie tun sollen – ist es sicher, wenn ich das tue?“ sagte Dr. Sharon Balter, Direktorin der Abteilung für die Kontrolle und Prävention übertragbarer Krankheiten des Los Angeles County Department of Public Health. „Wir können sagen: ‚Das sind die Dinge, die riskanter sind, und dies sind die Dinge, die weniger riskant sind.‘“

Balters Team hat kürzlich Überwachungsdaten gesammelt, die uns ein klareres Bild des Risikounterschieds für Geimpfte und Ungeimpfte geben, als die Delta-Variante vom 1. Mai bis zum 25. Juli anstieg. Sie untersuchten Infektionen bei 10.895 vollständig geimpften Personen und 30.801 ungeimpften Personen. Die Daten zeigten, dass:

— Die Infektionsrate bei ungeimpften Personen ist fünfmal so hoch wie die Infektionsrate bei geimpften Personen. Am Ende des Studienzeitraums betrug die altersadjustierte Inzidenz von COVID-19 bei ungeimpften Personen 315,1 pro 100.000 Personen über einen Zeitraum von sieben Tagen im Vergleich zu 63,8 pro 100.000 Inzidenzraten bei vollständig geimpften Personen. (Die Altersanpassung ist eine statistische Methode, die verwendet wird, damit die Daten für die Gesamtbevölkerung repräsentativ sind.)

— Die Krankenhauseinweisungsrate unter den Geimpften betrug 1 pro 100.000 Personen. Die altersbereinigte Krankenhauseinweisungsrate bei ungeimpften Personen betrug 29,4 pro 100.000.

— Ältere geimpfte Personen waren nach einer Durchbruchinfektion am anfälligsten für schwere Erkrankungen. Das Durchschnittsalter der geimpften Personen, die wegen COVID ins Krankenhaus eingeliefert wurden, betrug 64 Jahre. Unter ungeimpften Personen, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, lag das Durchschnittsalter bei 49 Jahren.

— Die Delta-Variante scheint das Risiko von Durchbruchinfektionen bei Geimpften erhöht zu haben. Zu Beginn der Studie, bevor Delta dominant war, infizierten sich ungeimpfte Personen zehnmal häufiger als geimpfte Personen. Am Ende des Studienzeitraums, als Delta fast 90 % der Infektionen ausmachte, war die Wahrscheinlichkeit einer Infektion bei ungeimpften Personen fünfmal höher als bei geimpften Personen.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine geimpfte Person COVID . verbreitet -19?

Während ungeimpfte Menschen bei weitem das höchste Risiko für die Ansteckung und Verbreitung von COVID-19 haben, ist es auch möglich, dass sich eine geimpfte Person ansteckt und die Krankheit auf andere überträgt. Ein kürzlicher Ausbruch in Provincetown, Massachusetts, bei dem sich Tausende von Menschen in Bars und Restaurants versammelten, zeigte, dass geimpfte Menschen das Virus manchmal verbreiten können.

Trotzdem halten viele Experten das Risiko, sich durch eine geimpfte Person zu infizieren, für relativ gering. Jha stellte fest, dass nach einem Ausbruch unter geimpften und ungeimpften Arbeitern am Flughafen von Singapur Tracking-Studien darauf hindeuteten, dass die meiste Ausbreitung durch geimpfte Personen erfolgte, wenn sie Symptome hatten.

„Wenn wir Ausbrüche wie diese gesehen haben unter den Yankees zu Beginn des Jahres und in anderen Fällen sind die Menschen fast immer symptomatisch, wenn sie sich ausbreiten“, sagte Jha. „Die asymptomatische, präsymptomatische Ausbreitung könnte auftreten, aber wir haben sie bei geimpften Personen nicht in irgendeiner Häufigkeit gesehen.“

Eine weitere Studie aus Singapur untersuchte geimpfte und ungeimpfte Personen, die mit der Delta-Variante infiziert sind. Die Forscher fanden heraus, dass die Viruslast bei geimpften und ungeimpften Arbeitnehmern zu Beginn der Krankheit ähnlich ist, die Virusmenge bei den Geimpften jedoch nach der ersten Woche schneller abnimmt, was darauf hindeutet, dass geimpfte Personen für einen kürzeren Zeitraum ansteckend sind.

Die Menschen, die am meisten von einer Auffrischimpfung profitieren können, sind ältere Menschen. Transplantationspatienten, Menschen mit geschwächtem Immunsystem oder solche mit Grunderkrankungen, die sie einem hohen Risiko für Komplikationen durch COVID-19 aussetzen. (Annelise Capossela/The New York Times)

Ist es noch sicher, sich mit geimpften Personen unmaskiert zu versammeln?

In vielen Fällen ist es sicher, aber die Antwort hängt von einer Reihe von Variablen ab. Das Risiko ist bei wenigen engen Familienmitgliedern und Freunden geringer als bei einer großen Gruppe von Menschen, die Sie nicht kennen. Versammlungen im Freien sind sicherer als Versammlungen in Innenräumen. Wie hoch ist die Übertragungsrate der Community? Wie ist die Belüftung im Raum? Haben Sie gesundheitliche Probleme, die Sie anfällig für Komplikationen durch COVID-19 machen würden? Hat einer der Geimpften Fieber, Schnupfen oder Husten?

„Die große Frage ist, können fünf Leute unmaskiert um einen Tisch sitzen, wenn wir wissen, dass sie alle geimpft sind“, sagte Jha. „Ich denke, die Antwort ist ja. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand das Virus in diesem Zusammenhang verbreitet, ist äußerst gering. Und wenn jemand das Virus verbreitet, werden die anderen Leute davon nicht superkrank. Ich denke sicherlich, dass die meisten von uns keine Durchbruchsinfektionen so fürchten sollten, dass wir Dinge nicht tolerieren, die wir im Leben wirklich schätzen.“

Bei größeren Versammlungen oder sogar kleinen Versammlungen mit einer sehr gefährdeten Person kann ein schneller Antigentest mit Heimtest-Kits das Risiko senken. Die Aufforderung an die Teilnehmer, einige Tage vor der Veranstaltung einen Test durchzuführen, und dann am Tag der Veranstaltung, fügt eine weitere Schutzebene hinzu. Auch das Öffnen von Fenstern und Türen oder das Hinzufügen eines HEPA-Luftreinigers kann helfen.

Können ungeimpfte Kinder sicher zur Schule gehen?

Kinder unter 12 Jahren werden voraussichtlich bis Ende des Jahres nicht geimpft werden können. Daher ist der beste Weg, sie zu schützen, sicherzustellen, dass alle Erwachsenen und älteren Kinder in ihrer Umgebung geimpft sind. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der Centers for Disease Control and Prevention ergab, dass ein ungeimpfter Grundschullehrer, der keine Maske trug, das Virus auf die Hälfte der Schüler in einem Klassenzimmer verbreitete.

Studien zeigen, dass Schulen keine Hauptursache für COVID-ausbreitende Ereignisse waren, insbesondere wenn eine Reihe von Präventionsmaßnahmen ergriffen wurden. Eine Kombination von Vorsichtsmaßnahmen – Maskieren in Innenräumen, Halten von Schülern in Klassenräumen von mindestens 3 Fuß Abstand, Halten der Schüler in separaten Kohorten oder „Pods“, Förderung des Händewaschens und regelmäßigen Tests sowie Quarantäne – haben sich als wirksam erwiesen. Während viele dieser Studien stattfanden, bevor die Delta-Variante dominant wurde, fanden sie auch statt, als die meisten Lehrer, Mitarbeiter und Eltern ungeimpft waren. Daher hoffen Experten des öffentlichen Gesundheitswesens, dass die gleichen Vorsichtsmaßnahmen im Herbst gut funktionieren werden.

Balter merkte an, dass das Maskieren in Schulen, regelmäßige Tests und die Verbesserung der Belüftung die Sicherheit der Kinder erhöhen und die Eltern durch die Daten beruhigt sein sollten.

„Das Krankheitsniveau bei Kindern ist viel geringer als bei Erwachsenen“, sagte sie. „Man wägt all diese Dinge ab, aber es hat auch viele Konsequenzen, Kinder nicht zur Schule zu schicken.“

Kann eine geimpfte Person mit einer älteren geimpften Person ohne Maske ins Haus gehen?< /strong>

In vielen Fällen wird es für Geimpfte relativ sicher sein, Zeit unmaskiert mit einem älteren Verwandten zu verbringen. Das Risiko hängt jedoch von den örtlichen Gegebenheiten und den Vorkehrungen ab, die der Besucher in den Tagen vor dem Besuch getroffen hat. In Gebieten, in denen die Impfraten niedrig und die Gesamtinfektionsrate hoch ist, kann es ratsam sein, sich im Freien zu treffen oder eine Maske zu tragen.

Wenn Sie geimpft sind, aber Restaurants, große Versammlungen oder Zeit mit ungeimpften Personen besucht haben, ist es eine gute Idee, in den Tagen vor Ihrem Besuch bei einer älteren oder schutzbedürftigen Person mehr soziale Distanzierung zu üben. Heimtests ein paar Tage vor dem Besuch und am Tag des Besuchs werden eine weitere Schutzebene hinzufügen.

Gregg Gonsalves, Assistenzprofessor für Epidemiologie an der Yale School of Public Health, sagte, er habe kürzlich seinen 87 . besucht -jährige Mutter und trug keine Maske. Aber das liegt daran, dass beide geimpft sind und er immer noch größtenteils von zu Hause aus arbeitet, in einem stark geimpften Gebiet lebt und ein geringes Expositionsrisiko hat. Er investiert auch in Heimtestkits, um sich zu vergewissern, dass er nicht ansteckend ist.

„Wenn ich gerade von einer großen, überfüllten Versammlung zurückkäme und meine Mutter besuchen müsste, würde ich eine Maske aufsetzen“, sagte er.

Ist es sicher, in einem Büro zu arbeiten? ?

Die Antwort hängt von den Vorkehrungen ab, die Ihr Arbeitsplatz getroffen hat. Benötigt das Unternehmen einen Impfnachweis, um ins Büro zu kommen? Werden ungeimpfte Personen regelmäßig getestet? Wie viel Prozent der Mitarbeiter im Büro sind ungeimpft? Welche Schritte hat Ihr Unternehmen unternommen, um die Luftqualität in Innenräumen zu verbessern? (Das Aufrüsten der Filter in Lüftungssystemen und das Hinzufügen von eigenständigen HEPA-Luftreinigern sind zwei einfache Schritte, die Viruspartikel in der Luft reduzieren können.)

Büros, die Impfungen vorschreiben, sind sicherer, aber die Impfraten müssen höher sein 90%. Selbst eine Impfrate von 85 % reiche nicht aus, sagte Jha. „Es wird nicht funktionieren, weil einer dieser 15% ungeimpften einen Ausbruch für jede einzelne Person in diesem Raum verursachen wird“, sagte er. „Sie möchten nicht, dass ein Haufen ungeimpfter Leute in Ihren Büros herumläuft.“

Sollte ich eine Auffrischimpfung bekommen und wird sie mir helfen, mich vor Delta zu schützen?

Die Menschen, die am meisten von einer Auffrischimpfung profitieren können, sind ältere Menschen, Transplantationspatienten und Menschen mit geschwächtem Immunsystem oder solche mit Grunderkrankungen, die sie einem hohen Risiko für Komplikationen durch COVID aussetzen. Personen, die die Einzeldosis Johnson & Johnson-Impfstoff kann auch gute Kandidaten für eine zweite Dosis sein.

Viele Experten sagen jedoch, dass gesunde Menschen mit einem normalen Immunsystem, die einen mRNA-Impfstoff mit zwei Dosen von Pfizer oder Moderna erhalten haben, derzeit nicht viel von einer dritten Impfung profitieren werden, da ihre Impfstoff-Antikörper immer noch einen starken Schutz vor schweren Krankheiten bieten. Allerdings scheint die Regierung von Biden damit fortzufahren, der breiten Öffentlichkeit ab der Woche des 20. September Booster-Impfungen anzubieten.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und über die neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Indian Express-Website wurde wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für seine Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit als GRÜN bewertet.