Geiseln der texanischen Synagoge hatten ihrem Entführer Tee angeboten

0
82

Eine Luftaufnahme der Polizei, die vor der Synagoge der Congregation Beth Israel in Colleyville, Texas, steht. (AP)

Anbeter luden einen Fremden in eine texanische Synagoge ein, als er an ihre Tür klopfte, und boten ihm Tee an, bevor er eine Waffe zückte und sie in einer zehnstündigen Belagerung als Geisel nahm, die das FBI als „terroristische Angelegenheit“ bezeichnete, in der der Jude Gemeinschaft wurde ins Visier genommen. ”

Rabbi Charlie Cytron-Walker war unter den vier Gemeindemitgliedern, die am Samstag gefangen genommen wurden – am jüdischen Sabbat, in der Gemeinde Beth Israel in Colleyville, westlich von Dallas, Texas.

Der Rabbiner sagte CBS am Montag, dass es ihm und anderen gelungen sei, zu fliehen, nachdem er einen Stuhl auf den Geiselnehmer geworfen und sich dann beeilt hatte für eine Ausgangstür.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Lesen Sie auch |Britischer Staatsangehöriger als Geiselnehmer in der texanischen Synagoge identifiziert

Das FBI identifizierte den Mann als Malik Faisal Akram, einen 44-jährigen Briten Bürger.

“Als ich ihn aufgenommen habe, bin ich bei ihm geblieben. Tee zu kochen war eine Gelegenheit für mich, mit ihm zu sprechen” sagte der Rabbi.

“Und in diesem Moment hörte ich nichts Verdächtiges. Ein Teil seiner Geschichte passte nicht ganz zusammen, also war ich ein bisschen neugierig, aber das ist nicht unbedingt eine ungewöhnliche Sache, ” fügte er hinzu.

Der Rabbi kehrte zum Gebet zurück, woraufhin er sagte, er habe „ein Klicken gehört“; und es hätte alles sein können – aber es stellte sich heraus, dass es seine Waffe war.

Eine Geisel wurde nach sechs Stunden angespannter Verhandlungen mit Unterstützung der Familie des Verdächtigen unversehrt freigelassen.

Der Vorfall endete mit Schüssen, wobei der Verdächtige starb, als Mitglieder eines FBI-Geiselbefreiungsteams die Synagoge überfielen.

Es war unklar, ob der Schütze sich das Leben nahm oder von Mitgliedern des FBI-Teams getötet wurde.

Das FBI sagte, seine Joint Terrorism Task Force untersuche den Vorfall. Rabbi Cytron-Walker sagte, dass er sich auf Geiseltraining des FBI stützte, um zu bestimmen, wann er versuchen sollte zu fliehen.

“Als ich eine Gelegenheit sah, bei der er nicht in einer guten Position war, Ich vergewisserte mich, dass die beiden Herren, die noch bei mir waren, bereit waren zu gehen, (und dass) der Ausgang nicht zu weit entfernt war,” sagte Cytron-Walker.

Lesen Sie auch |Geiselfall in Texas: Wer ist Aafia Siddiqui, die pakistanische Sträfling im Zentrum des Sturms?

„Ich habe ihnen gesagt, sie sollen gehen. Ich warf einen Stuhl nach dem Schützen und ging zur Tür, und alle drei konnten herauskommen, ohne dass auch nur ein Schuss abgefeuert wurde.

Die Polizei in England sagte, sie habe zwei festgenommen Teenager für die Befragung im Zusammenhang mit dem Fall.

Hassverbrechen gegen die jüdische Gemeinde in den USA machen landesweit mehr als die Hälfte aller religiös begründeten Verbrechen aus, sagte die Anti-Defamation League.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.