Baking Bread: Maisbrot aus Portugal

0
73

Wie das duftet! In das portugiesische Maisbrot möchte man am liebsten sofort reinbeißen. EU-Korrespondent Georg Matthes erklärt die Zubereitung dieser leckeren Brotspezialität und erzählt, was Portugal heute ausmacht.

Video ansehen
03:23

Teilen

Georg Matthes backt portugiesisches Maisbrot

Versenden

Facebook

Twitter

google+

Tumblr

VZ

Xing

Newsvine

Digg

Permalink https://p.dw.com/p/3DL1N

Georg Matthes backt portugiesisches Maisbrot

In der Multimedia-Reihe “Baking Bread” backt Europakorrespondent Georg Matthes 28 Brote aus 28 EU-Ländern und würzt seine Backanleitung mit landestypischen Anekdoten. Diesmal: das portugiesische Maisbrot.

Zutaten

  • 190 g fein gemahlene Polenta
  • 310 g kochendes Wasser
  • 10 g Salz
  • 125 g lauwarmes Wasser
  • 6 g Trockenhefe
  • 3 g Zucker
  • 440 g Weizenmehl T65/Typ 550
  • eine Prise Safran (fakultativ)
  • 120 ml Wasser

Für die Zubereitung: Olivenöl

 

Und so wird das “Broa de milho”, das portugiesische Maisbrot, gemacht:

  1. In einer großen Schüssel die Polenta und das Salz mit dem kochenden Wasser mischen.
  2. In einer zweiten Schüssel 125 ml lauwarmes Wasser mit der Trockenhefe und einem Teelöffel Zucker mischen.
  3. Tipp: Wer die gelbe Farbe des Brotes verstärken möchte, kann an dieser Stelle etwas Safran zugeben.
  4. Nach 10 Minuten die Zutaten aus beiden Schüsseln mischen. Die Hefe muss dann stark aufgegangen sein.
  5. Jetzt das Mehl sowie 120 ml Wasser zugeben und das Ganze acht Minuten in einer Küchenmaschine kneten, bis sich der Teig vom Boden löst.
  6. Den Teig in einer Schüssel mit etwas Olivenöl rund 90 Minuten gehen lassen. Er sollte sich verdoppeln.
  7. Dem Teig einen kurzen Hieb versetzen und ihn noch einmal durchkneten. Jetzt folgt das sogenannte Rundwirken. Also von allen Seiten in die Mitte falten und dann den Teig mit der Naht nach unten drehen. Mit beiden Händen auf einer nicht bemehlten Fläche zu sich ziehen, bis die Teigoberfläche schön gespannt ist.
  8. Mit der Naht nach oben in ein Gärkörbchen legen und erneut auf die doppelte Größe gehen lassen. (Wer kein Gärkörbchen hat, nimmt am besten eine Schüssel und legt ein stark bemehltes Küchentuch hinein. Dann den Teig zugeben.)
  9. Auf einen Pizzaschieber etwas Maismehl streuen und das Brot darauf stürzen.     
  10. Jetzt das Brot mit einem scharfen Messer einschneiden und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C für rund 40 Minuten backen. Die letzten 20 Minuten die Temperatur auf 200 °C reduzieren. Die letzten 10 Minuten den Backofen vier Mal kurz lüften. So wird die Kruste schon kross.
  11. Das Brot auf einem Küchenrost auskühlen lassen.                                                                      
    Video ansehen 02:01 Teilen

    Schritt für Schritt: Portugiesisches Maisbrot

    Versenden Facebook Twitter google+ Tumblr VZ Xing Newsvine Digg

    Permalink https://p.dw.com/p/3DL2W

    Backvideo – Schritt für Schritt