Freiburg ertrotzt Remis in Gladbach

0
38

Borussia Mönchengladbach kann zum Auftakt des 26. Spieltags nicht gegen den SC Freiburg gewinnen. Die Breisgauer freuen sich über den Punkt. Die Gladbacher sind überlegen, aber nicht gefährlich genug.

Das Tor-Comeback von Alassane Plea war nicht genug: Borussia Mönchengladbach hat im Rennen um die Champions League erneut empfindlich gepatzt. Das Team von Trainer Dieter Hecking kam gegen den SC Freiburg nicht über ein mageres 1:1 (1:1) hinaus. Die in der Hinrunde noch so heimstarke Borussia blieb somit zum vierten Mal in Folge im eigenen Stadion ohne Sieg.
Der zuletzt in sieben Spielen torlose Plea (16.) bewahrte die Borussia sogar vor Schlimmerem, nachdem der Ex-Gladbacher Vincenzo Grifo (10.) die Gäste früh in Führung geschossen hatte. Der Vorsprung des Hecking-Teams auf Platz fünf kann somit am Sonntag auf einen Punkt schmelzen – vor wenigen Wochen waren es noch zehn.

GLADBACH – FREIBURG 1:1 (1:1)

———-

SCHLUSSPFIFF! 

90. Minute: Letzter WECHSEL bei Freiburg: Torschütze GRIFO geht, für ihn kommt HÖLER. 

90. Minute: Drei Minuten werden nachgespielt. 

88. Minute: Gondorf versucht es mit einem Schlenzer. Der Ball des Freiburgers wird aber noch abgefälscht und landet links neben dem Tor. Immerhin Eckball für die Gäste. 

85. Minute: Gladbach hat das Publikum als zwölften Mann. Freiburg hat Coach Christian Streich. Der fuchtelt, tobt und stampft am Spielfeldrand wie Rumpelstilzchen.

81. Minute: GELB für Freiburgs GRIFO. 

81. Minute: Wieder eine Ecke für Gladbach. Wieder kläglich. Vorbei an Freund und Feind. 

79. Minute: Jetzt mal Freiburg: Haberer mit einer scharfen Hereingabe aus dem rechten Halbfeld. Sommer muss sich strecken, entschärft aber das Leder. 

77. Minute: WECHSEL bei Freiburg: Kapitän FRANTZ muss angeschlagen runter, GONDORF neu im Spiel. 

75. Minute: Gladbach hat hier ein spielerisches Übergewicht. Doch so richtig gefährlich wird es bisher nicht. Für die favorisierten Hausherren wäre es ein Dämpfer im Rennen um die CL-Plätze. Immerhin besser als die letzte drei Heimspiele – die gingen allesamt verloren. 

74. Minute: Hazard zieht einfach mal ab, vom linken Strafraumeck. Viel Power im Ball. Das Leder geht aber deutlich drüber.

71. Minute: Nächster WECHSEL bei Gladbach: NEUHAUS für STINDL.

70. Minute: GELB für Freiburgs STENZEL. Taktisches Foul an Hazard. Klare Sache. 

64. Minute: WECHSEL bei Freiburg: WALDSCHMIDT geht runter, NIEDERLECHNER neu auf der Wiese. 

63: Minute: Wieder Gladbach. Stindl spielt einen vertikalen Pass auf Hofmann. Dessen Schuss pariert Schwolow. 

62. Minute: Doppelchance für Gladbach. Die Hausherren machen jetzt Dampf im Angriff. 

61. Minute: WECHSEL bei Gladbach. ZAKARIA geht runter, für ihn ist Patrick HERRMANN im Spiel. 

61. Minute: Elvedi köpft. aber das Leder geht am langen Pfosten vorbei. 

60. Minute: Gladbachs Hofmann sinkt im Strafraum dahin. Aber das war nie und nimmer Elfer. Freiburgs Grifo spielt klar den Ball. 

58. Minute: Haberer foult Plea auf der halblinken Seite. Freistoß. Schwolow faustet das Ding raus. 

52. Minute: Freistoß für Gladbach von der linken Seite. Doch Freiburgs Keeper Schwolow pflückt den Ball aus der Luft. 

45. Minute: Keine Wechsel zur Pause.

ANPFIFF der zweiten Halbzeit. Es geht weiter!

HALBZEIT. Freiburg überrascht die Hausherren mit einem blitzsauberen Angriff und dem 1:0-Führung durch Grifo. Gladbach zeigte sich aber wenig beeindruckt und erhöhte dann das Tempo. Die Fans der Fohlen dürfen ihrem spontanen Torjubel nachtrauern, denn Pleas Ausgleichstreffer wurde erst nach Einsatz des Videobeweises gegeben. Das Unentschieden ist leistungsgerecht.

45. Minute: Beide Teams haben es die letzten Minuten ruhiger angehen lassen. Keine gefährlichen Szenen. Sie trudeln also locker in die Pause. Zwei Minuten dürfen sie noch draufpacken in dieser ersten Hälfte.

40. Minute: GELB für den Freiburger ABRASHI. Foulspiel

35. Minute: Grifo schießt für Freiburg aus kurzer Distanz. Doch Torwart Sommer steht im Weg. Gute Gelegenheit für Freiburg. 

32. Minute: Stindl tankt sich durch. Sein Ball landet aber am Außennetz. Es gibt Ecke. 

31. Minute: Freiburg kann sich jetzt etwas Luft verschaffen. Dennoch leichte Vorteile für die Hausherren. 

24. Minute: Die Gladbacher haben jetzt Oberwasser. Viel Druck auf Freiburg. Die Gäste können sich nur schwer befreien. 

Momente der Ungewissheit: Plea vor dem VAR, der zeigt, dass sein Treffer zählt

17. Minute: TOOOOOOR! Der Treffer zählt! PLEA ist der Torschütze. 80 Prozent des Treffers gehen aber auf Zakaria, der Hazard so steil schickt, dass es nach Abseits aussah. Aber die Bilder zeigen: gleiche Höhe. Korrekte Entscheidung. 

16. Minute: Das Stadion jubelt und hat den Torschrei auf den Lippen. Gladbach hat ein Tor erzielt. Hazard findet Plea, der aus kurzer Distanz trifft. Doch der Videobeweis wird bemüht. 

10. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOORRRRR für Freiburg. GRIFO (der Ex-Gladbacher) trifft! Nach einem Angriff über rechts kommt der Ball flach in die Mitte. Der einlaufende Grifo nimmt das Leder direkt und überwindet Yann Sommer im Kasten der Gladbacher per Innenpfosten. Keine Chance für den Keeper. 

8. Minute: Eckball für die Hausherren, doch das Leder bleibt gleich am ersten Freiburger hängen. Kläglich. 

7. Minute: Noch nicht allzuviel Tempo drin. Mönchengladbach ist bemüht, den Ball zu kontrollieren. 

3. Minute: Eckball Freiburg. 15 Mal haben die Breisgauer in dieser Saison schon nach dieser Standardsituation gelungen. Diesmal aber nicht. Harmlos. 

ANSTOß – Die erste Partie des 26. Spieltags läuft!

20:28 Uhr: Die Teams sind auf dem Rasen. Dr. Robert Kampka ist der Schiedsrichter. Freiburg gewinnt die Seitenwahl. Gleich geht’s los!  

20:20 Uhr: Die Gäste aus Freiburg bieten diese Startelf auf: 

20:18 Uhr: Die Fohlenelf kommt mit diesen 22 Hufen auf die Weide: 

20:16 Uhr: Ein knackiges Freitagsspiel steht in den Startlöchern. Freiburg kommt mit dem Rückenwind eines 2:1-Erfolgs über die hertha nach Gladbach. Die Hausherren feierten zuletzt einen 1:0-Sieg gegen Mainz.  

20:15 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker!