RB Leipzig arbeitet sich auf Rang zwei vor

0
51

Ein Titelaspirant sind sie nicht mehr, aber auf die Champions League dürfen die Leipziger schielen. Im Heimspiel gegen den FC Augsburg revanchiert sich das Team von Trainer Hasenhüttl auch für die Hinspielpleite.

LEIPZIG – AUGSBURG 2:0 (1:0)

RB Leipzig bleibt im Rennen um die Champions-League-Plätze ein heißer Kandidat auf die direkte Qualifikation. RB gewinnt sein Heimspiel gegen Verfolger FC Augsburg verdient und klar mit 2:0 (1:0). RB Leipzig klettert damit auf den auf den zweiten Tabellenplatz der Bundesliga. Dayot Upamecano erzielte am Freitagabend in der 17. Minute den 100. Bundesliga-Treffer der Sachsen und ebnete den Weg zum 2:0 (1:0). Der 19 Jahre alte Innenverteidiger avancierte zum jüngsten RB-Torschützen in der Bundesliga. Naby Keita erhöhte in der 70. Minute vor 34.000 Zuschauern mit einem abgefälschten Freistoß zum Endstand.

Leipzig ist zumindest bis Samstag mit nun 38 Punkten Zweiter hinter dem FC Bayern (53 Punkte) und vor Bayer Leverkusen (35 Punkte). Augsburg (31) verpasste als Siebter den Sprung in die Europacup-Ränge. “Am Ende war es leider zu wenig”, fasste es Rani Khedira aus Sicht des FCA zusammen. “Wir waren relativ gut im Spiel, aber unter dem Strich ist der Sieg der Leiziger in Ordnung.”

Leipzig reist nach Neapel

Für RB geht der Blick nach dem Sieg gegen den FCA nach vorne: Die Leipziger feierten mit dem Heimerfolg eine gelungene Generalprobe für das Sechzehntelfinale in der Europa League am kommenden Donnerstag beim italienischen Meisterschaftsanwärter SSC Neapel.

Wichtiger Sieg für Leipzig: RB setzt sich auf den Champions-League-Plätzen fest.

Spiele verpasst? Hier gibt es den gesamten Pokalabend noch einmal zum Nachlesen im DW-Liveticker: 

ABPFIFF

90.+2. Minute: Das war’s! Schluss in Leipzig. Verdienter 2:0-Sieg für Trainer HASENHÜTTL und sein RB-Team.

90. Minute: Während weiter Schneeflocken auf den Rasen fallen, wird die Nachspielzeit eingeläutet: zwei Minuten gibt es oben drauf.

89. Minute: Der Ball ist im Tor, aber abseits: KOO steht bei seinem Treffer zu nah am Tor und damit richtige Entscheidung, kein reguläres Tor. 

88. Minute: BAIER mit einem satten Distanzschuss, doch der wird abgefälscht. Keine Gefahr für das Tor für RB.

87. Minute: Wechsel bei Augsburg: Jan MORAVEK kommt für CAIUBY.

86. Minute: Augsburg Angriffe sind zu statisch. RB zieht sich schnell zurück und steht gut. Da ist kein Durchkommen für den FCA. 

84. Minute: Wechsel bei Leipzig: AUGUSTIN kommt für POULSEN.

81. Minute: Mit Nachspielzeit wohl nur noch zehn Minuten bleiben dem FCA. Tendenz: Es wird sehr schwierig.

80. Minute: Wechsel bei Leipzig: Ademola LOOKMAN kommt für Naby KEITA

79. Minute: Freistoß durch KAMPL – Latte! Was eine Bogenlampe, sein Schlenzer knallt an die Unterkante der Latte und prallt von dort zurück ins Spielfeld. Also Standards haben sie geübt bei RB.

76. Minute: Wechsel bei Augsburg: Sergio CORDOVA kommt für Michael GREGORITSCH

75. Minute: WERNER rennt sich fest. Er umkurvt einen FCA-Spieler nach dem anderen, doch am Ende fehlt es ihm an Raum und Präzision. Sein Schuss geht erneut weit über das Tor.

73. Minute: Leipzig bestraft damit auch die mangelhafte Chancenverwertung des FCA. Der war hier auswärts durchaus in der Lage, den Ausgleich zu erzielen. Doch im Abschluss waren sie zu leichtfertig.

70. Minute: Mittelfeldstar Naby KEITA schlenzt einen Freistoß aus rund 20 Metern an die Mauer, dort fälscht HINTEREGGER unglücklich ab und der bereits abgetauchte HITZ hat keine Chance den Ball noch erwischen. Pech für Augsburg und vielleicht doch schon die Vorentscheidung…

70. Minute: TOOOOR für Leipzig – KEITA trifft!

69. Minute: Nur noch gut 20 Minuten zu spielen und hier ist noch alles möglich. Leipzig wird zwar besser und ist das bestimmende Team. Aber Augsburg bleibt mit seinen Vorstößen gefährlich. 

67. Minute: BAIER mit einer großen Chance für den FCA! Sein Schuss wird aber von GULASCI pariert. Der Rekordspieler des FCA trifft das Spielgerät perfekt und prüft die Flugqualitäten des RB-Schlussmanns.

65. Minute: HINTEREGGER klärt vor dem freistehenden BRUMA. Das wäre fast das 2:0 gewesen. Klasse gerettet.

62. Minute: Lange Vorbereitung, kein Ergebnis: Der Freistoß von RB bringt trotz reichlich Gesprächen zwischen den Leipzigern nichts ein. Werner haut das Spielgerät weit über das Tor.

60. Minute: BRUMA versucht es mit einem Distanzschuss. Sein Pfund jagt aber ein Stück über das Tor.

58. Minute: WERNER wieder glücklos. Ein schnelles Anspiel kann er im Fallen nicht richtig verwerten. 

56. Minute: Rani KHEDIRA, der jüngere Bruder von Nationalspieler Sami, spielt bei Leipzig inzwischen nicht mehr in der Abwehr, sondern offensiv. FCA-Trainer BAUM schätzt eben seine Flexibilität.

54. Minute: Deutlicher Tempowechsel im Vergleich zur ersten Halbzeit. Beide Mannschaften spielen abwartender, lassen sich mehr Raum. Das Pressing der ersten Hälfte hat Kraft gekostet. 

Kein frühes Pressing mehr, mehr Räume: Beide beginnen die zweite Hälfte abwartender

53. Minute: Timo WERNER! Der Stürmer jagt in atemberaubender Geschwindigkeit auf das Tor des FCA zu, zieht aus spitzem Winkel ab – doch Hitz steht richtig. Es bleibt beim 1:0.

51. Minute: Gute Stimmung im Block der Leipziger. Die Fans von RB hüpfen und singen. Gute Maßnahme bei diesen Temperaturen.

48. Minute: Leipzig hat sich in der Hälfte von Augsburg festgesetzt, wirkt fest entschlossen, hier auf 2:0 zu erhöhen.

46. Minute: Einzige Veränderung: Jonathan SCHMID kommt für Marcel HELLER beim FCA.

WIEDERANPFIFF

11:3 Torschüsse, 1:0 Tore – die Führung für RB Leipzig geht absolut in Ordnung. Die Sachsen haben die bessere Spielanlage, sorgen für mehr Gefahr und auch mehr Ballbesitz. Aber Augsburg bleibt gefährlich und ist mit Gregoritsch immer wieder einschussbereit vor dem RB-Tor. Glück für die Gastgeber, dass dem FCA-Stürmer bislang das Glück nicht gerade hold ist. 

HALBZEIT

45. Minute: Leipzig kontrolliert das Spiel nun und will mit der Führung in die Pause. Das wird auch gelingen.

42. Minute: WERNER mit dem nächsten Torschuss, doch geht ein gutes Stück links neben den Kasten von HITZ. 

41. Minute: Augsburg kommt inzwischen wieder besser ins Spiel und will RB hier Probleme bereiten. Tut sich noch etwas vor der Halbzeitpause?

39. Minute: ORBAN klärt vor GREGORITSCH, der zum Aktivposten im Spiel der Augsburger wird. Ihn müssen die Leipziger in den Griff bekommen, sonst trifft der irgendwann den Ball auch mal richtig.

37. Minute: WERNER mit viel Zug zum Tor, doch erneut rennt sich der Nationalstürmer fest. Da fehlte eventuell auch ein bisschen das Auge für die Mitspieler.

34. Minute: Torschuss für Augsburg! GREGORITSCH kommt im Strafraum frei an den Ball und trifft den Ball nicht richtig. Dadurch kullert die Balle gefahrlos Richtung Tor. Kein Problem für GULASCI.

Augsburg kommt nur selten wie hier Francisco da Silva Caiuby vor das Tor von RB

30. Minute: Die “0” steht bei Leipzig und der Ball rollt durch die eigenen Reihen. Bislang läuft das ganz nach den Vorstellungen von RB-Trainer HASENHÜTTL.

28. Minute: Inzwischen schneit es in Leipzig. Doch es bleibt bisher nichts auf dem Rasen liegen.

26. Minute: Leipzig setzt die Augsburger bereits in deren Hälfte unter Druck, geht mit Pressing auf den Ball. Da bleibt kaum Zeit zum Aufbau für den FCA. Und die Führung geht nun völlig in Ordnung.

24. Minute: Augsburg macht bislang zu wenig aus seinen Möglichkeiten. Vor dem Strafraum geht der Ball meist verloren. 

23. Minute: Vorne trifft er, hinten rettet er: UPAMECANO klärt vor GREGORITSCH. Und das sauber.

21. Minute: Leipzig hat das Tor gut getan. Die Hausherren nun deutlich abgeklärter und spielbestimmender. 

17. Minute: Und so fiel das Tor: Nach einer Ecke hält RB den Druck aufrecht. POULSENmit einem Seitfallzieher, den HITZ nur nach vorne abwehren kann. Und da wartet schon UPAMECANO und trifft aus kurzer Distenz.

17. Minute: Dayot UPAMECANO macht sein erstes Bundesligator. Der französischer Fußballer guinea-bissauischer Abstammung macht aus dem zweiten Torschuss für Leipzig das erste Tor. 

17. Minute: TOOOR – 1:0 für Leipzig!

Premiere: Upamecano mit seinem ersten Treffer in der Bundesliga

16. Minute: Ein echter Torschuss! WERNER geht auf halblinks steil und trifft den Ball mit der Fußspitze, doch FCA-Keeper Hitz ist zur Stelle.

15. Minute: Leipzig probiert es jetzt mit hohen Bällen in den Strafraum. Gegen Augsburg nicht das beste Mittel. Das ist noch nicht wirklich gefährlich.

12. Minute: Ein bislang ausgeglichenes Spiel ohne echte Torchance, dafür aber mit schnellem Spiel, wenig Abtasten und gleich verteilten Kräfteverhältnissen.

11. Minute: Augsburg spielt jetzt mutiger nach vorne, versteckt sich auswärts absolut nicht. Die Bayern in ihren grauen Trikots steigen Leipzig früh auf die Füße.

7. Minute: GREGORITSCH mit der Hacke! Schöner Versuch des Augsburgers, doch er scheitert an der Abwehr von RB.

6. Minute: Viel Platz für WERNER, der lange Zeit unbedrängt auf den Strafraum von Augsburg zumarschieren kann. Doch sein Schuss aus 20 Metern wird erfolgreich abgeblockt.

5. Minute: Erste halbe Chance für die Gastgeber. KAMPL schlägt einen Freistoß von rechts in den Strafraum, findet dort aber keinen Abnehmer. 

2. Minute: Leipzig wie gewohnt im 4-4-2-System und mit offensiver Ausrichtung. RB will hier das Spiel machen und lässt das Augsburg von Beginn an wissen.

20:31 Uhr: Anstoß in Leipzig!

ANPFIFF

20:30 Uhr: In Erinnerung aus dem Hinspiel bleibt eine obszöne Handbewegung Baiers in Richtung des RB-Coaches Hasenhüttel, dessen wütende Reaktion und die weiteren Spitzen von FCA-Sportdirekor Stefan Reuter in Richtung des Leipziger Trainers. Hasenhüttl bedauert´heute, wie er damals die “Contenance” verloren hatte.

20:28 Uhr: Augsburg wird wahrscheinlich mit einer Viererkette in der Defensive agieren. Die Formation sollte 4-2-3-1 lauten. Aber wie defensiv die Aufstellung auf dem Rasen interpretiert wird, bleibt abzuwarten.

20:26 Uhr: Der 1:0-Sieg der Augsburger im Hinspiel beendete übrigens eine kleinere Erfolgsserie der Leipziger. Zwei Siege und ein Unentschieden hatte RB zuvor erzielt. Da ist also noch eine Rechnung offen.

20:24 Uhr: Leipzig ist in dieser Partie der Favorit. Aber Augsburg gilt als unbequemer Gegner und war in dieser Saison schon oft genug ein echter Stolperstein.

20:20 Uhr: “Leipzig wird uns heute sehr viel abverlangen”, warnt FCA-Trainer Manuel Baum. Und: “Über den Europapokal denken wir gar nicht nach”

20:16 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist Sven Jablonski aus Bremen. Seine Leistung werden 35.000 Zuschauer genau beobachten. 

20:15 Uhr: Die Aufstellungen in diesem Freitagsspiel: 

Leipzig: 32 Gulacsi – 27 Laimer, 4 Orban, 5 Upamecano, 16 Klostermann – 8 Keita, 13 Ilsanker – 44 Kampl, 17 Bruma – 9 Poulsen, 11 Timo Werner. – Trainer: Hasenhüttl 
Augsburg: 35 Hitz – 32 Framberger, 38 Danso, 36 Hinteregger, 31 Max – 8 Khedira, 10 Baier – 7 Heller, 19 Koo, 30 Caiuby – 11 Gregoritsch. – Trainer: Baum 
  

20:13 Uhr: Winterlich ist es in Leipzig: Knackige 0 Grad und Wolken. Während des Spiels soll das Thermometer weiter fallen. Wer kommt mit diesen Bedingungen besser zurecht?

20:10 Uhr: Herzlich willkommen zum DW-Liveticker! 3. gegen 7. – das liest sich gut und das Spiel verspricht auch einiges. Offensive Qualität haben beide Teams zu bieten. Aber wer will den Platz im Europapokal mehr?