Tipps zur iPhone-Fehlerbehebung zum Beheben aller Arten von Problemen

0
2

Quicklinks

  • Überprüfen Sie den Akkuzustand Ihres iPhones
  • Erzwingen Sie das Beenden abgestürzter Apps
  • Starten Sie Ihr Telefon neu, um eine Vielzahl von Problemen zu beheben
  • Aktualisieren Sie Apps, um Softwareprobleme zu lösen
  • Aktualisieren Sie iOS, um größere Probleme zu lösen
  • Bedenken Sie das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen
  • Alle Einstellungen zurücksetzen, um reinen Tisch zu machen
  • Ihr iPhone löschen und ein Backup wiederherstellen
  • DFU zurücksetzen und ein Backup wiederherstellen
  • Löschen und als neu einrichten

Obwohl iPhones zu den Top-Namen auf dem Smartphone-Markt gehören, können auch sie Probleme haben. Da jedes Problem seine eigene Lösung hat, kann die Suche nach der richtigen Lösung wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen erscheinen. Heute werfen wir einen Blick auf einige Tipps zur iPhone-Fehlerbehebung, mit denen Sie alle möglichen Probleme beheben können.

Überprüfen Sie den Akkuzustand Ihres iPhones

Eines der häufigsten Probleme, die Sie mit Ihrem iPhone haben könnten, ist, dass der Akku nicht mehr hält, weil er abgenutzt ist. Wenn das passiert, müssen Sie Ihr iPhone häufiger aufladen, weil der Akku nicht genug Ladung für einen Tag halten kann. Es kann auch zu unerwarteten Abschaltungen und Leistungseinbußen kommen.

Um den Akku Ihres iPhones zu überprüfen, öffnen Sie „Einstellungen“ und gehen Sie zu „Akku“ > „Akkuzustand und Laden“. Wenn der Akkuzustand unter 80 % gefallen ist, sollten Sie einen Akkuaustausch in Erwägung ziehen. Wenn Sie etwas anderes als „Spitzenleistungsfähigkeit“ sehen, hat Ihr iPhone die Leistung reduziert, um einen schwachen Akku auszugleichen.

Obwohl es normal ist, dass die Leistung des iPhone-Akkus mit der Zeit nachlässt, kann eine schnelle Verschlechterung auch auf die Verwendung eines nicht MFi-zertifizierten Ladegeräts oder Kabels zurückzuführen sein. Die Verwendung nicht zertifizierter Ladezubehörteile kann den Akku durch Hitzestau beschädigen und auch länger dauern, bis Ihr iPhone aufgeladen ist. Um dies zu verhindern, sollten Sie immer MFi-zertifizierte Ladegeräte verwenden.

Ein weiteres Problem, das auftreten kann, ist, dass Ihr iPhone überhaupt nicht aufgeladen wird. Dies wird oft durch Schmutz im Ladeanschluss verursacht. Um dies zu überprüfen, leuchten Sie mit einer Taschenlampe in den Anschluss. Wenn Sie Schmutz oder Ablagerungen sehen, entfernen Sie diese vorsichtig mit einem hölzernen Zahnstocher. Vergessen Sie nicht, auch Ihr Ladekabel abzuwischen.

Abgestürzte Apps zwangsweise beenden

Wenn eine App auf Ihrem iPhone nicht richtig funktioniert oder nicht reagiert, können Sie sie zwangsweise beenden und dann neu starten, um das Problem zu beheben. Wischen Sie dazu auf dem iPhone X oder höher vom unteren Bildschirmrand nach oben und halten Sie in der Mitte einen Moment inne, um den App-Umschalter zu öffnen. Suchen Sie dann die App, die nicht reagiert, und wischen Sie sie nach oben, um sie zu schließen.

Um das Beenden einer App auf dem iPhone SE, iPhone 8 oder früheren Modellen zu erzwingen, öffnen Sie den App-Umschalter durch doppeltes Drücken der Home-Taste. Wischen Sie dann zu der nicht reagierenden App und wischen Sie sie nach oben, um sie zu schließen. Starten Sie danach die App neu und das Problem sollte nicht mehr auftreten.

Starten Sie Ihr Telefon neu, um eine Vielzahl von Problemen zu beheben

Sie können eine Vielzahl von iPhone-Problemen lösen, indem Sie Ihr iPhone einfach neu starten. Wenn Sie sich für den Neustart entscheiden, fährt Ihr iPhone alle laufenden Apps und Hintergrundprozesse herunter. Dadurch werden Systemressourcen freigegeben, temporäre Dateien gelöscht und alle Fehler und Störungen beseitigt, die das Problem verursachen könnten.

Um Ihr iPhone neu zu starten, öffnen Sie die App „Einstellungen“ und tippen Sie auf „Allgemein“.

Tippen Sie auf die Option „Herunterfahren“.

Bewegen Sie den Schieberegler nach rechts, um Ihr iPhone auszuschalten.

Warten Sie danach einige Sekunden und drücken Sie dann lange auf die Einschalttaste, um Ihr iPhone einzuschalten. Nach dem Neustart sollte das Problem, das Sie vorher hatten, nicht mehr auftreten. Sie können auch die Seitentaste und die Lauter-Taste gedrückt halten oder Siri bitten, Ihr iPhone neu zu starten.

Wenn Ihr iPhone überhaupt nicht reagiert und Sie nicht einmal den Touchscreen oder die Tasten verwenden können, müssen Sie einen Neustart Ihres iPhones erzwingen.

Apps aktualisieren, um Softwareprobleme zu lösen

Wenn eine App nicht richtig funktioniert, sich nicht öffnen lässt, einige Funktionen nicht funktionieren oder sie häufig abstürzt, sollten Sie sie aktualisieren. Entwickler beheben Probleme oft mit neuen Versionen der App, daher könnte das Herunterladen der neuesten Version Ihr Problem lösen.

Nehmen wir an, Sie haben Probleme mit LinkedIn auf Ihrem iPhone. Um es zu aktualisieren, öffnen Sie den App Store und suchen Sie nach „LinkedIn“.

Wenn ein Update verfügbar ist, wird neben dem LinkedIn-Logo eine Schaltfläche „Aktualisieren“ angezeigt. Tippen Sie darauf, um den Aktualisierungsvorgang zu starten.

Ebenso können Sie Updates für jede andere auf Ihrem iPhone installierte App herunterladen. Starten Sie dazu den App Store, tippen Sie auf Ihr Profilbild und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Alle aktualisieren“.

Aktualisieren Sie iOS, um größere Probleme zu lösen

Manchmal reicht es nicht aus, Apps zu aktualisieren, Sie müssen auch das Betriebssystem aktualisieren. Sie können iOS unter Einstellungen > Allgemein > Softwareaktualisierung aktualisieren.

Durch die Aktualisierung Ihres iPhones auf die neueste iOS-Version wird nicht nur sichergestellt, dass alle bestehenden Probleme mit Ihrem iPhone behoben werden, sondern es werden auch neue Funktionen und die neuesten Sicherheitspatches hinzugefügt. Ihr iPhone wird neu gestartet, sobald die Aktualisierung abgeschlossen ist.

Consdier Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Wenn Ihr Gerät keine Verbindung zum Internet herstellt, Sie keine Anrufe empfangen oder andere Netzwerkprobleme haben, kann das Zurücksetzen Ihrer Netzwerkeinstellungen hilfreich sein. Beachten Sie, dass durch das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen alle gespeicherten WLAN-Passwörter gelöscht werden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie das Passwort für Ihr primäres WLAN-Netzwerk haben, damit Sie nach dem Zurücksetzen problemlos eine neue Verbindung herstellen können.

Um Ihre Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen, öffnen Sie die App „Einstellungen“ und tippen Sie auf „Allgemein“. Wählen Sie dann „iPhone übertragen oder zurücksetzen“.

Tippen Sie auf „Zurücksetzen“.

Wählen Sie „Netzwerkeinstellungen zurücksetzen“.

Geben Sie den Passcode Ihres Geräts ein und tippen Sie erneut auf „Netzwerkeinstellungen zurücksetzen“.

Das Apple-Logo wird mit einem Fortschrittsbalken angezeigt. Sobald das Zurücksetzen abgeschlossen ist, wird Ihr Gerät automatisch neu gestartet. Hoffentlich sind Ihre Netzwerkprobleme behoben!

Alle Einstellungen zurücksetzen, um alles zu löschen

Ihr iPhone verfügt über eine hilfreiche Option „Alle Einstellungen zurücksetzen“, die in verschiedenen Situationen nützlich sein kann. Diese Option setzt alle Ihre benutzerdefinierten Einstellungen auf ihre Standardwerte zurück, einschließlich Netzwerkeinstellungen, Standorteinstellungen, Datenschutzeinstellungen und Apple Pay-Karten.

Diese Option ist nützlich, wenn Sie Probleme mit Ihrem iPhone haben, z. B. unerwartetes Verhalten, langsame Leistung oder Verbindungsprobleme. Um die Option „Alle Einstellungen zurücksetzen“ zu verwenden, öffnen Sie die App „Einstellungen“ auf Ihrem iPhone und navigieren Sie zu „Allgemein“ > „iPhone übertragen oder zurücksetzen“ > „Zurücksetzen“ > „Alle Einstellungen zurücksetzen“.

Geben Sie Ihren Gerätepasscode ein und tippen Sie dann erneut auf „Alle Einstellungen zurücksetzen“.

Sie sehen das Apple-Logo und den Fortschrittsbalken, der anzeigt, dass der Vorgang begonnen hat. Sobald er abgeschlossen ist, wird Ihr iPhone automatisch neu gestartet.

Löschen Sie Ihr iPhone und stellen Sie ein Backup wieder her

Wenn Sie weiterhin Probleme haben, lohnt es sich möglicherweise, ein Backup Ihres iPhones zu erstellen und dann alles zu löschen. Sie können ein iCloud-Backup unter Einstellungen > [Ihr Name] > iCloud > iCloud-Backup > Jetzt sichern oder indem Sie eine Verbindung zu einem Mac oder Windows-PC herstellen, auf dem iTunes läuft.

Sie sollten Ihr iPhone nur löschen, wenn Sie sicher sind, dass Sie ein Backup haben, das Sie problemlos wiederherstellen können. Beachten Sie, dass alle Ihre Daten gelöscht werden, wenn Sie fortfahren.

Um Daten von Ihrem iPhone zu löschen, öffnen Sie die App „Einstellungen“ und navigieren Sie zu „Allgemein“ > „iPhone übertragen oder zurücksetzen“ > „Alle Inhalte und Einstellungen löschen“.

Tippen Sie auf „Fortfahren“.

Geben Sie den Passcode Ihres Geräts ein. Tippen Sie dann auf die Option „iPhone löschen“.

Danach beginnt das iPhone, alle Daten auf Ihrem iPhone zu löschen. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, starten Sie Ihr iPhone neu. Beim Neustart haben Sie die Möglichkeit, das Backup auf Ihrem iPhone wiederherzustellen, um auf alle persönlichen Daten zuzugreifen.

DFU-Reset und Wiederherstellen eines Backups

Die meisten Probleme mit Ihrem iPhone können mit ein paar einfachen Tricks behoben werden. Wenn jedoch keine der Lösungen funktioniert oder Ihr iPhone überhaupt nicht mehr reagiert, müssen Sie die Firmware möglicherweise im DFU-Modus neu installieren.

Device Firmware Update (DFU) ist ein erweiterter Wiederherstellungsmodus, mit dem Probleme mit der Firmware Ihres iPhones direkt behoben werden können. Im DFU-Modus wird Ihr iPhone eingeschaltet, aber das Betriebssystem wird nicht geladen. Denken Sie daran, dass bei Verwendung des DFU-Modus alle Ihre Daten gelöscht werden. Wir empfehlen daher dringend, vor dem Fortfahren eine Sicherungskopie Ihres iPhones zu erstellen.

Die spezifischen Schritte zum Aufrufen des DFU-Modus und zur Neuinstallation der Firmware variieren je nach iPhone-Modell. Der allgemeine Vorgang umfasst jedoch das Verbinden Ihres iPhones mit Ihrem Mac oder Windows-Computer. Anschließend müssen Sie eine bestimmte Tastenfolge drücken, um Ihr iPhone in den DFU-Modus zu versetzen. Sobald Finder oder iTunes Ihr Gerät erkennen, können Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, um die Firmware neu zu installieren.

Löschen und als neu einrichten

Besteht Ihr iPhone-Problem immer noch, obwohl Sie alles gelöscht und das Backup wiederhergestellt haben? Es kann sich lohnen, alles erneut zu löschen und Ihr Gerät wie neu einzurichten. Wenn das Problem verschwindet, bestätigt dies, dass das Problem etwas im Backup-Status war.

In diesem Fall müssen Sie ein älteres Backup wiederherstellen. iCloud ermöglicht Ihnen möglicherweise die Wiederherstellung einer früheren Version, sodass Sie eine dieser (nicht die neueste) verwenden können, um das Problem zu beheben. Wenn Sie häufig lokale Backups auf Ihrem Mac oder Windows-Computer erstellen, möchten Sie möglicherweise auch eines dieser Backups ausprobieren. Sie verlieren alle Daten, die Ihrem iPhone nach der Erstellung dieses Backups hinzugefügt wurden.

Leider führt kein Weg daran vorbei. Sie müssen einige Daten opfern, um Ihr iPhone wieder funktionsfähig zu machen.

Hoffentlich können diese Korrekturen alle Probleme lösen, die Sie mit Ihrem iPhone haben. Wenn Sie weiterhin Probleme haben, empfehlen wir Ihnen, Ihr iPhone für weitere Hilfe zu Apple oder einem autorisierten Servicecenter zu bringen.