So fühlt sich Ihr altes iPhone wieder wie neu an

0
2

Schnellzugriffe

  • Kaufen Sie eine neue Hülle
  • Reinigen Sie Ihr iPhone
  • Trägen Sie die oleophobe Beschichtung erneut auf
  • Ersetzen Sie Ihren iPhone-Akku
  • Geben Sie stattdessen Geld für Zubehör aus
  • Ändern Sie Ihr Hintergrundbild
  • Reparieren Sie Ihre App und Ihr Widget Layout
  • Lernen Sie ein paar neue iPhone-Tricks

Denken Sie darüber nach, ein neues iPhone zu kaufen? Manchmal ist ein neues Smartphone die richtige Entscheidung, aber es spricht auch viel dafür, das Beste aus dem zu machen, was Sie bereits haben. So geht das.

Kaufen Sie eine neue Hülle

Schauen Sie sich einmal kurz die Hülle Ihres iPhones an. Es ist gut möglich, dass es sich um die Hülle handelt, die Sie gekauft haben, als Ihr iPhone neu war. Sie ist wahrscheinlich zerkratzt, abgesplittert, verbeult, entstellt und von Ihren fettigen Händen auf Hochglanz poliert. Im Inneren der Hülle wimmelt es zweifellos von Taschenflusen, Essenskrümeln, Haaren und Schmutz.

Die gute Nachricht ist, dass Ihre Hülle ihren Zweck erfüllt hat. Das iPhone unter der Hülle ist wahrscheinlich makellos und sogar der Touchscreen ist in gutem Zustand, wenn Sie auch einen Displayschutz verwendet haben. Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Hülle mit etwas warmem Seifenwasser reinigen können (lesen Sie vorher jedoch unbedingt die Anweisungen des Herstellers).

Wenn Sie Ihrem iPhone jedoch ein wenig Glanz verleihen möchten, ist jetzt die Zeit für ein neues Outfit gekommen. Es ist viel billiger, eine Hülle zu kaufen, als ein ganz neues iPhone (und wenn Ihr iPhone ein älteres Modell ist, werden Sie vielleicht feststellen, dass die Hüllen sowieso billiger sind).

Wenn Sie nach Inspiration suchen, haben wir eine Liste der besten iPhone-Hüllen (plus modellspezifische Listen für das iPhone 13, iPhone 13 Pro, iPhone 13 Pro Max, iPhone 14, iPhone 14 Pro und iPhone SE). Persönlich liebe ich die Quad Lock-Hüllen, da man sie ganz einfach an fast allem anbringen und abnehmen kann.

Hannah Stryker/How-To Geek

Sie können Ihren Displayschutz auch austauschen. Displayschutzfolien aus gehärtetem Glas zerbrechen, und obwohl ihre Funktionalität gleich bleibt, müssen Sie mit kleinen Haarrissen auf Ihrem Display leben.

Reinigen Sie Ihr iPhone

Unabhängig davon, ob Sie eine Hülle verwenden oder nicht, muss Ihr iPhone wahrscheinlich gründlich gereinigt werden. Es ist eine gute Idee, Ihr iPhone nicht zu oft aus der Hülle zu nehmen, da sich die Hülle dadurch verziehen kann. Wenn Sie sie jedoch in der Hülle lassen, sammelt sich viel Schmutz an. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihr Gerät zu reinigen und ihm seinen ursprünglichen Glanz zurückzugeben.

Sie können Ihr iPhone mit 70 % Isopropylalkohol reinigen, um es wirklich zu desinfizieren. Apple hat seine Reinigungsanweisungen während der COVID-19-Pandemie aktualisiert und Desinfektionstücher oder ein weiches Tuch mit einem Spray hinzugefügt. Laut Apple sollten Sie es vermeiden, Isopropylalkohol direkt auf das iPhone zu sprühen.

DenPhotos/Shutterstock.com

Der Alkohol sollte dabei helfen, Schmutz zu lösen und Fett zu entfernen, allerdings müssen Sie den Vorgang möglicherweise ein paar Mal wiederholen, bis Sie zufrieden sind. Isopropylalkohol verdunstet, sodass Sie Ihr iPhone nicht „trocknen“ müssen, obwohl es auch keine schlechte Idee ist, es mit einem weichen Tuch abzuwischen, um Fingerabdrücke zu entfernen.

Sie sollten auch den Ladeanschluss Ihres iPhones reinigen. Nehmen Sie einen dünnen Holzzahnstocher und entfernen Sie vorsichtig Flusen oder Schmutz. Ihr Kabel muss möglicherweise auch gereinigt werden, da die Stifte mit Schmutz bedeckt sein können, was dazu führen kann, dass das iPhone nicht mehr richtig aufgeladen wird.

Tragen Sie die oleophobische Beschichtung erneut auf

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie glatt und leicht zu reinigen sich ein neues iPhone anfühlt? Fingerabdrücke lassen sich einfach abwischen, Fett bleibt nicht haften und Doomscrolling hat sich noch nie so hygienisch angefühlt. Das liegt daran, dass die oleophobe (ölabweisende) Beschichtung des iPhones auch bei einem neuen iPhone noch intakt ist.

Mit der Zeit nutzt sich diese Beschichtung ab. Ich habe festgestellt, dass die optimale oleophobe Leistung bei meinen neuen Geräten etwa ein Jahr anhält. Wie lange Ihr Gerät hält, hängt von Ihrem Nutzungsverhalten ab, aber irgendwann werden Sie feststellen, dass Ihr Bildschirm schwieriger zu reinigen ist und mehr Aufmerksamkeit von Ihnen erfordert.

Die gute Nachricht ist, dass Sie die oleophobe Beschichtung mit einem Aftermarket-Produkt erneut auf das Display Ihres iPhones auftragen können. Dazu müssen Sie den Bildschirm gründlich mit Isopropylalkohol reinigen, einige Tropfen der Beschichtung auf Ihr Display auftragen, sie mithilfe eines Ziplock-Beutels auf dem Bildschirm verteilen und die Beschichtung dann über Nacht aushärten lassen. Möglicherweise müssen Sie den Vorgang einige Male wiederholen.

Wenn Sie einen Displayschutz auf Ihrem iPhone haben, müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen. Ein guter Displayschutz aus gehärtetem Glas hat seine eigene oleophobe Beschichtung, sodass Sie diese ersetzen können, um den gleichen Nutzen zu erzielen.

Ersetzen Sie Ihren iPhone-Akku

Die Akkukapazität Ihres iPhones verringert sich, je länger Sie es haben und je mehr Ladezyklen Sie absolvieren. Sie können den Zustand Ihres iPhone-Akkus unter Einstellungen > Akku > Akkuzustand & Laden überprüfen. Wenn Ihre „Maximale Kapazität“ auf 80 % oder weniger sinkt oder Ihr iPhone meldet, dass Sie nicht die „Spitzenleistungsfähigkeit“ erreichen, ist möglicherweise ein Akku-Upgrade angesagt.

Rabanser/Shutterstock.com

Andere Probleme, die auf einen defekten Akku hinweisen können, sind ein iPhone, das sehr heiß wird (insbesondere beim Laden), eine unregelmäßige Akkuanzeige, häufiges Verlangsamen und ein plötzlicher Stromausfall.

Die gute Nachricht ist, dass neue Akkus relativ günstig sind. Bei Apple kostet es für die meisten Modelle 89 US-Dollar. Sie könnten möglicherweise etwas Geld sparen, indem Sie versuchen, das Gerät selbst mit einem Kit von einem Anbieter wie iFixit zu reparieren. Dabei besteht jedoch das Risiko, dass Sie das Telefon dabei beschädigen.

Geben Sie Ihr Geld lieber für Zubehör aus

Der Kauf eines neuen iPhones ist teuer und es scheint, als gäbe es jedes Jahr weniger Gründe, das Gerät zu aktualisieren. Apple stellt großartige Smartphones her, und dazu gehört auch das, das Sie bereits in der Tasche haben. Die Wahrheit ist, dass das Ausgeben des ganzen Geldes für ein neues iPhone möglicherweise weniger echte Verbesserungen bringt, als wenn Sie woanders weniger Geld ausgeben.

Kabellose Kopfhörer sind beispielsweise alles andere als perfekt, aber sie sind wohl eine der größten Verbesserungen Ihrer Lebensqualität. Musik oder Podcasts hören und telefonieren zu können, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, wo Ihr iPhone ist, oder sich mit Kabeln herumschlagen zu müssen, ist befreiend. Sie könnten viel Geld für AirPods Pro ausgeben oder etwas Geld sparen und sich für etwas wie die Soundpeats Capsule3 entscheiden.

Kris Wouk/How-To Geek

Kabelloses Laden könnte ein weiteres Upgrade sein. Es ist unglaublich praktisch, wenn auch etwas langsam. In manchen Fällen (z. B. neben Ihrem Bett oder während der Autofahrt) ist ein kabelloses Ladegerät eine gute Wahl. Viele iPhone-Nachttischständer verfügen über integriertes kabelloses Laden, sodass Sie Funktionen wie den uhrähnlichen Standby-Modus von iOS 17 nutzen können.

Wenn Sie viele Spiele auf Ihrem iPhone spielen oder mit Diensten wie Xbox GamePass mehr Konsolen- und PC-Titel in Angriff nehmen möchten, warum verwandeln Sie Ihr iPhone dann nicht in eine Handheld-Konsole? Das Backbone One fügt Ihrem iPhone Analogsticks, ein D-Pad, Fronttasten, Trigger und mehr hinzu und ist sowohl für Xbox als auch für PlayStation erhältlich.

Beachten Sie jedoch, dass Produkte wie das Backbone den Lightning-Anschluss von Apple verwenden, der in der iPhone 15-Reihe ausläuft. Wenn Sie bereits einen Xbox- oder PlayStation-Controller haben, den Sie verwenden möchten, ist eine Controller-Halterung, mit der Sie Ihr iPhone an Ihrem Controller befestigen können, möglicherweise eine bessere und kostengünstigere Lösung.

Ändern Sie Ihr Hintergrundbild

Es mag langweilig und selbstverständlich klingen, aber ein neues Hintergrundbild kann einen großen Unterschied machen. Jede iOS-Version enthält einen Satz neuer Hintergrundbilder. Diese Hintergrundbilder sehen Sie, wenn Sie ein neues iPhone kaufen (jedenfalls bevor Sie ein iCloud-Backup wiederhergestellt haben).

iOS 16 macht es einfacher denn je, mit Hintergrundbildern, Sperrbildschirmen und Startbildschirmen zu experimentieren, ohne Ihr aktuelles Aussehen aufzugeben. Verwenden Sie den Hintergrundbildumschalter, indem Sie auf eine leere Stelle auf Ihrem Sperrbildschirm tippen und sie gedrückt halten. Mit diesem Menü können Sie ganz einfach zwischen den Looks wechseln und sogar separate Hintergrundbilder für Sperrbildschirm und Startbildschirm festlegen.

Zusätzlich zu Apples Liste mit Hintergrundbildern empfehlen wir Ihnen, zu lernen, wie Sie perfekte iPhone-Hintergrundbilder mit Tiefeneffekt erstellen. Auf diese Weise können Sie Elemente aus Ihren Bildern im Laufe der Zeit überlagern, um einen beeindruckenden Effekt zu erzielen.

Korrigieren Sie das Layout Ihrer Apps und Widgets

Manche iPhone-Besitzer halten sich strikt an ein festgelegtes Layout für den Startbildschirm, während andere Apps und Widgets einfach anhäufen lassen. Was auch immer Ihr Stil ist, wenn Sie Ihren Startbildschirm von Zeit zu Zeit ändern, bleibt er frisch. Löschen Sie die App-Symbole, die Sie nicht verwenden, und ordnen Sie die an, die Sie verwenden. Tippen Sie auf ein Symbol und halten Sie es gedrückt, bis alles zu wackeln beginnt, um Dinge zu verschieben.

Apple hat die Widgets in iOS 17 überarbeitet, damit Sie mehr von Ihrem Home-Bildschirm aus tun können. Dazu gehören Dinge wie das Abhaken von Elementen auf Ihrer To-Do-Liste oder das Registrieren von Aktionen in Apps wie Streaks, ohne die App starten zu müssen. Tippen und halten Sie irgendwo auf Ihrem Home-Bildschirm und tippen Sie dann auf das Plus-Symbol “+” in der oberen linken Ecke, um einige Widgets hinzuzufügen.

Hannah Stryker/How-To Geek

 

Denken Sie daran: Sie brauchen nicht jede App auf Ihrem Startbildschirm. Es ist oft schneller, einfach nach Apps zu suchen, und ganz rechts auf Ihrem Startbildschirm befindet sich immer die App-Bibliothek. Es gibt keine Regeln für Ihren Startbildschirm, Sie können heutzutage tun, was Sie wollen (zumindest innerhalb der Grenzen von Apple).

Überlegen Sie, minimalistisch zu werden und Apps ganz zu entfernen (verwenden Sie einfach Ihr Dock). Erstellen Sie einen Home-Bildschirm, der nur aus Widgets besteht. Platzieren Sie alle Ihre Smart-Home-Bedienelemente auf einem anderen Home-Bildschirm-Setup. Ändern Sie grundsätzlich die Art und Weise, wie Sie mit Ihrem iPhone interagieren, damit sich alles wieder frisch anfühlt.

Lernen Sie einige neue iPhone-Tricks

Spotlight ist die beste Möglichkeit, Ihr iPhone zu navigieren. Ziehen Sie einfach Ihren Home-Bildschirm nach unten, um eine Suchleiste anzuzeigen, und geben Sie dann ein, was Sie möchten. Sie können neben den grundlegenden Suchfunktionen auch Apps suchen und starten, direkt zu den Einstellungen springen, Funktionen umschalten, schnelle Rechenaufgaben und Einheitenumrechnungen durchführen, Timer starten und Verknüpfungen auslösen.

Shortcuts ist Apples Drag-and-Drop-Workflow-Tool, das Ihnen eine ganz neue Welt der Produktivität eröffnen kann. Sie können beispielsweise Audio aus einem Video extrahieren, Dateien direkt auf iCloud Drive speichern, Bilder in PDFs konvertieren und vieles mehr. Und das Beste daran: Sie müssen keine eigenen Shortcuts erstellen, da Sie Shortcuts von Drittanbietern herunterladen und stattdessen verwenden können.

Jason Montoya/How-To Geek

Vielleicht haben Sie in der Vergangenheit viele iPhone-Funktionen abgeschrieben, aber die Dinge ändern sich. Seit iOS 17 ist beispielsweise die Diktierfunktion des iPhones viel nützlicher. Sie können die Diktierfunktion eingeschaltet lassen und mit Ihrer Tastatur Änderungen am Text vornehmen. Notes ist eine funktionsreiche Notiz-App, die Ihre Zeit wert ist, und iCloud Keychain kann jetzt sogar Zwei-Faktor-Authentifizierungscodes verarbeiten.

Es gibt eine ganze Reihe von Bedienungshilfen auf Ihrem iPhone, die Sie ebenfalls nutzen können, z. B. die Möglichkeit, Aktionen durch Tippen auf die Rückseite Ihres Telefons auszulösen.

Sehen Sie sich weitere unserer beliebtesten versteckten iPhone-Funktionen an, die Ihre Interaktion mit Ihrem Gerät verändern werden.

Es ist nichts falsch daran, ein neues iPhone zu wollen, aber es ist vielleicht nicht die beste Verwendung Ihres Geldes. Apple fügt jedem neuen Modell mehr Funktionen und Verbesserungen hinzu. Je länger Sie also warten, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich Ihr nächstes Upgrade lohnt.