Modi-Kabinettsbildung: Thakur, Irani und Munda unter den 37 Ministern, die gestrichen wurden

0
1

Als das neue Kabinett von Premierminister Narender Modi am Sonntag seinen Amtseid ablegte, konnten mehr als die Hälfte der 71 Minister der NDA-Regierung keinen Platz im neuen Ministerrat finden, darunter so bekannte Namen wie Anurag Singh Thakur und Smriti Zubin Irani. Mindestens sieben Kabinettsminister und 30 Staatsminister konnten keinen Platz im neu gegründeten Unionsrat finden.

Der Ministerrat besteht aus 30 Kabinettsministern, fünf Staatsministern (unabhängige Beauftragte) und 36 Staatsministern.

Der scheidende Unionsrat hatte 26 Kabinettsminister, drei Staatsminister (unabhängige Beauftragte) und 42 Staatsminister. Von den 26 Kabinettsministern wurden sieben entlassen.

Anzeige Lesen Sie auch | Modis Kabinettsbildung: Neun Südindienser sind Teil der neuen Regierung Entlassener Kabinettsminister PortfolioArjun Munda Minister für Stammesangelegenheiten und Minister für Landwirtschaft und Bauernwohl Parshottam Rupala Minister für Fischerei, Viehzucht und Milchwirtschaft Smriti Zubin Irani Ministerin für Frauen- und Kinderentwicklung und Ministerin für Minderheitenangelegenheiten Narayan Tatu Rane Minister für Mikro-, Klein- und Mittelunternehmen Raj Kumar Singh Minister für Energie und Minister für Neue und erneuerbare Energien Mahendra Nath Pandey Minister für Schwerindustrie Anurag Singh Thakur Minister für Information und Rundfunk und Minister für Jugendangelegenheiten und Sport

Von diesen sieben Ministern verloren Munda, Smriti Irani, Mahendra Nath Pandey und RK Singh die Wahlen zur Lok Sabha, während Rupala, Thakur und Rane trotz ihrer jeweiligen Siege keinen Ministerposten in Modi 3.0 erringen konnten.

Von den bestehenden 42 Staatsministern wurden 30 gestrichen.

Gestrichenes MoS PortfolioKailash Choudhary MoS im Ministerium für Landwirtschaft und Bauernwohlfahrt Kapil Moreshwar Patil MoS im Ministerium für Panchayati Raj Dr Sanjeev Kumar Balyan MoS im Ministerium für Fischerei, Viehzucht und Milchwirtschaft Faggansingh Kulaste MoS im Ministerium für Stahl Ashwini Kumar Choubey MoS im Ministerium für Verbraucherangelegenheiten, Ernährung und öffentliche Verteilung General (im Ruhestand) VK Singh MoS im Ministerium für Straßenverkehr und Autobahnen Danve Raosaheb Dadarao MoS im Eisenbahnministerium Sadhvi Niranjan Jyoti MoS im Ministerium für Verbraucherangelegenheiten Rajeev Chandrasekhar MoS im Ministerium für berufliche Entwicklung Bhanu Pratap Singh Verma MoS im MSME-Ministerium Darshana Vikram Jardosh MoS im Textilministerium V Muraleedharan MoS im MEA und im Ministerium für parlamentarische Angelegenheiten Meenakashi Lekhi MoS im MEA Som Parkash MoS im Handelsministerium Rameswar Teli MoS im Ministerium für Erdöl; und im Arbeitsministerium A Narayanaswamy MoS im Ministerium für soziale Gerechtigkeit und Empowerment Kaushal Kishore MoS im Ministerium für Wohnungsbau und städtische Angelegenheiten Ajay Kumar MoS im Innenministerium Devusinh Chauhan MoS im Kommunikationsministerium Bhagwanth Khuba MoS im Ministerium für Chemikalien und Düngemittel Pratima Bhoumik MoS im Ministerium für soziale Gerechtigkeit und Empowerment Dr. Subhas Sarkar MoS im Bildungsministerium Bhagwat Kishanrao Karad MoS im Finanzministerium Dr. Rajkumar Ranjan Singh MoS im MEA Dr. Bharati Pravin Pawar MoS im Ministerium für Gesundheit und Familienfürsorge Bishweswar Tudu MoS im Ministerium für Jal Shakti Dr. Munjapara Mahendrabhai MoS im Ministerium für Frauen- und Kinderentwicklung John Barla MoS im Ministerium für Minderheitenangelegenheiten Nisith Pramanik MoS im Innenministerium; und Ministerium für Jugendangelegenheiten und Sport Ajay Bhatt Mos im Verteidigungsministerium

Ergebnisse der Lok Sabha-Wahlen 2024: Vollständige Liste der Gewinner

© The Indian Express Pvt Ltd

Harikishan Sharma

Harikishan Sharma, leitender stellvertretender Redakteur beim National Bureau von The Indian Express, ist auf die Berichterstattung über Regierungsführung, Politik und Daten spezialisiert. Er berichtet über das Büro des Premierministers und wichtige zentrale Ministerien wie das Ministerium für Landwirtschaft und Bauernwohlfahrt, das Ministerium für Zusammenarbeit, das Ministerium für Verbraucherangelegenheiten, Ernährung und öffentliche Verteilung, das Ministerium für ländliche Entwicklung und das Ministerium für Jal Shakti. Seine Arbeit dreht sich hauptsächlich um Berichterstattung und Politikanalyse. Darüber hinaus verfasst er eine wöchentliche Kolumne mit dem Titel „STATE-ISTICALLY SPEAKING“, die prominent auf der Website von The Indian Express erscheint. In dieser Kolumne lässt er die Leser in Erzählungen eintauchen, die tief in sozioökonomischen, politischen und Wahldaten verwurzelt sind, und bietet aufschlussreiche Perspektiven auf diese kritischen Aspekte der Regierungsführung und der Gesellschaft. … Weiterlesen