Anschauen: PM Modi versucht sich beim Treffen mit Indiens besten Spielern im Gaming

0
4

Man sieht nicht oft, dass sich ein Premierminister Videospielen hingibt, aber am Freitag sprach Premierminister Narendra Modi bei einem Gespräch mit einigen der Top-Gamer des Landes nicht nur Probleme an, mit denen die E-Sport- und Gaming-Branche konfrontiert ist, sondern auch spielte auch VR (Virtual Reality) und andere mobile Spiele.

Ein heute veröffentlichtes Video zeigte den Premierminister bei einer Diskussion mit sieben indischen Spielern, darunter Animesh Agarwal, Naman Mathur und Mithilesh Patankar, Payal Dhare, Tirth Mehta, Ganesh Gangadhar und Anshu Bisht.

Gegen Ende ihrer Im Rahmen der Interaktion setzte der Premierminister ein Virtual-Reality-Headset auf und spielte Beat Saber, ein VR-Rhythmusspiel, bei dem Spieler durch fliegende Würfel dargestellte Musikbeats schlagen.

Werbung PM Modi spielt das Virtual-Reality-Spiel Beat Sabre. (Screengrab)

Als die Spieler PM Modi vorschlugen, ein Gamer-Tag einzuführen, witzelte er: „Indien hat mir bereits den Namen ‚NaMo‘ gegeben.“

Der Premierminister spielte auch Raji, ein Action-Adventure-Spiel aus dem alten Indien, und Stumble Guys, wo sein Charakter „Namo“ hieß.

PM Modi spielt „Raji“ Spiel. (Screengrab)

„Ich bete zu Gott, dass ich nicht süchtig nach diesem Spiel werde“, sagte er. bemerkte er im Scherz.

Auf die Frage nach seinen Erfahrungen sagte Modi: „Es war schön, aber ich brauche mehr Übung.“ Ich bin sehr neu auf dieser Welt. Ich werde darüber nachdenken. Ich möchte, dass auch die Jugend vom Spielen profitiert und erkunde, wie wir eine positive und kreative Wirkung erzielen können. Ich möchte, dass unsere Bürger in diesem Bereich erfolgreich sind.”

Der Premierminister spielt Stumble Leute, wo sein Charakter „Namo“ hieß. (Screengrab)

Er ermutigte Spieler außerdem, über die Entwicklung von Spielen zu verschiedenen Themen nachzudenken.

Werbung

“Heute diskutieren Staats- und Regierungschefs der Welt über globale Erwärmung und Klimawandel. Die Leute schlagen verschiedene Lösungen vor, aber ich habe der Welt etwas anderes präsentiert, und das ist Mission LiFE! „Stellen Sie sich nun ein Spiel vor, das auf die Lösung globaler Klimaprobleme abzielt und in dem Spieler verschiedene Methoden und Lösungen erkunden, um den nachhaltigsten Ansatz für das Klima zu finden“, sagte er. sagte der Premierminister.

Darüber hinaus forderte er die Spieler auf, seinem Büro eine E-Mail zu senden und ihre Bedenken mit genauen Kernpunkten darzulegen.

© IE Online Media Services Pvt Ltd