Google Chrome verfügt jetzt über mehr Passwort-Manager-Funktionen

0
60

Der schwache Passwort-Manager von Google, der in Chrome integriert ist, hat sich stark weiterentwickelt, da er mit echten Passwort-Managern konkurrieren muss. Es ist immer noch kein Ersatz für einen dedizierten Passwort-Manager, aber Google führt einige Verbesserungen ein.

Google hat ein bedeutendes Update seines beliebten Passwort-Management-Tools vorgestellt und führt die biometrische Authentifizierung im Desktop-Browser ein . Die biometrische Authentifizierung war bisher nur auf Mobilgeräten verfügbar und erhöht so die Sicherheit und den Komfort, da sie sich schnell nur mit ihrem Fingerabdruck bei Apps und Diensten anmelden können.

Mit dem neuesten Update unterstützt der Passwort-Manager von Google nun auch Fingerabdruck- und Gesichtserkennung auf Desktop-Computern. Benutzer können ihre Konten bequem entsperren, indem sie ihre Fingerabdrücke scannen oder Gesichtserkennungstechnologie verwenden, wodurch die Notwendigkeit entfällt, sich komplexe, lange Passwörter zu merken (die Sie zumindest verwenden sollten, wenn Sie sich vor Hackern schützen möchten, wie es scheint). dass es heutzutage alle paar Wochen zu einer großen Sicherheitsverletzung kommt).

Darüber hinaus ist der Passwort-Manager jetzt einfacher zugänglich. Es verfügt über eine eigene Verknüpfung im Dreipunktmenü von Chrome, und Sie können sogar eine Desktop-Verknüpfung erstellen, wenn Sie einen Mac oder Windows verwenden. Darüber hinaus fühlt sich der Passwort-Manager selbst viel frischer an. Es verfügt jetzt oben über eine Suchleiste, mit der Sie schnell nach Passwörtern suchen können, und Sie erhalten außerdem sogar ein niedliches vierfarbiges Symbol. Sie können Passwörter über eine CSV-Datei importieren und Notizen zu den von Ihnen gespeicherten Passwörtern hinzufügen, sodass Sie sie später viel einfacher nachschlagen können.

Diese Updates werden jetzt eingeführt, also überprüfen Sie sie unbedingt sie raus, wann immer sie auf Ihrem Computer landen.

Quelle: TechCrunch, 9to5Google

WEITER LESEN

  • › So erden Sie sich beim Arbeiten am PC
  • › Das nächste große Update von Mozilla Thunderbird ist jetzt in der Beta
  • › So verhindern Sie, dass Ihre PS5 überhitzt
  • › Bing Chat im Web unterstützt jetzt die Spracheingabe
  • › Ihre Lieblings-Reddit-App wird bald heruntergefahren
  • › So verbinden Sie Ihr Spotify-Konto mit Discord