Zugkollision in Odisha: Oppn-Führer fordern den Rücktritt von Eisenbahnminister Ashwini Vaishnaw

0
44

Während die Eisenbahnbehörde eine CBI-Untersuchung zum Zugunglück in Odisha beantragt hat, bei dem 275 Menschen ums Leben kamen, haben führende Vertreter von Oppositionsparteien, darunter der Kongress und die AAP, den Rücktritt von Unions-Eisenbahnminister Ashwini Vaishnaw gefordert.

Kongresspräsident Mallikarjun Kharge schrieb am Montag an Premierminister Narendra Modi über die Tragödie und sagte: „All die leeren Sicherheitsbehauptungen“ seien ein Problem. von Vaishnaw wurden nun „entlarvt“; und die Regierung muss die wahren Gründe ans Licht bringen, die diesen schweren Unfall verursacht haben.

“ Der Zugunfall in Odisha hat uns allen die Augen geöffnet. Alle leeren Sicherheitsbehauptungen des Eisenbahnministers wurden nun entlarvt. Unter den normalen Passagieren gibt es große Bedenken hinsichtlich dieser Verschlechterung der Sicherheit,” er schrieb.

Führungskräfte von CPI(M), AAP und Shiv Sena (Uddhav) haben die Regierung ebenfalls gebeten, die Rechenschaftspflicht festzulegen.

Wer hat was gesagt

< stark>Rahul Gandhi: „Keine Verantwortung, selbst nach mehr als 270 Todesfällen!“ Die Modi-Regierung kann sich der Verantwortung für einen solch schmerzhaften Unfall nicht entziehen. Der Premierminister sollte unverzüglich den Rücktritt des Eisenbahnministers beantragen!”

Lalu Prasad Yadav (RJD):„Es lag grobe Fahrlässigkeit vor. Sie haben die Eisenbahn zerstört … Wer ist der Eisenbahnminister dieses Landes? Niemand weiß. Aber jeder weiß, wer das Bahnbudget gestrichen hat und Züge anhält, um sein Image zu verbessern … Wer ist für einen so großen Eisenbahnunfall verantwortlich?”

Nitish Kumar, JD(U)-Anführer & Ministerpräsident von Bihar: „Als ich Eisenbahnminister war, ereignete sich in Westbengalen ein Zugunglück. Ich habe den damaligen Premierminister Atal Bihari Vajpayee sofort gebeten, meinen Rücktritt anzunehmen. Sie sollten untersuchen, wie es zu diesem Unfall kam. Früher gab es einen separaten Haushalt für die Eisenbahnen, doch jetzt hat die neue Regierung den separaten Haushalt abgeschafft. Die Eisenbahnen sind die Lebensader der Nation.”

Derek O’Brien, TMC-Abgeordneter:„Während wir um die Toten trauern, sprechen wir ein stilles Gebet für 300 trauernde Familien und wünschen den Verletzten, dass sie bald genesen.“ Auch wütend. Am 25. Mai 2023, also erst vor einer Woche, prahlte der Premierminister müßig (politisch) damit, dass „wirkliche Arbeiten zur Umstellung der Eisenbahnen erst nach 2014 begannen“.”

Unterdessen sagte TMC-Generalsekretär Abhishek Banerjee sagte: „Wenn noch ein Anschein von Gewissen besteht, sollte der Eisenbahnminister zurücktreten.“ JETZT!”

Werbung

Sanjay Singh, AAP-Abgeordneter:„Die Modi-Regierung startet jeden Monat und jede Woche neue Vande-Bharat-Züge.“ Premierminister Modi selbst geht wie ein Bahnhofsvorsteher und signalisiert die Züge mit einem grünen Signal. Auf einer Strecke mit einer Kapazität von 100 km/h fahren Züge mit 150 km/h. Sie haben die Gleise nicht ausgebaut, um Hochgeschwindigkeitszüge zu ermöglichen. Drei Züge kollidierten… Das bedeutet, dass das Sicherheitssystem nicht funktioniert und dem keine Aufmerksamkeit geschenkt wird.”

Farooq Abdullah, Präsident der Nationalen Konferenz: “Es muss eine geben Anfrage. Die Leute müssen wissen, wer dahinter steckt.”

Lesen Sie auch

Frau mitgenommen, um sich „Kerala Story“ von Pragya Thakur von der BJP anzusehen. Elopes' mit ma…

Zyklon Biparjoy wird sich heute wahrscheinlich zu einem schweren Wirbelsturm verstärken

Gewalt in Manipur: Mutter und Sohn von dreien, von denen befürchtet wird, dass sie bei einem Mob-Angriff auf … getötet wurden. png?resize=450,250″ />

Brücke über Ganga „stürzt ein“, sagt Bihar zum geplanten Abriss

Sitaram Yechury, CPI(M)-Generalsekretär:„Es gibt einen völligen Mangel an Gangstern, die jeden Tag die Gleise inspizieren, während die Bahnhofsvorsteher Überstunden machen.“ Wenn das Geld, das Modi für die Einweihung der Vande-Bharat-Züge ausgegeben hat, für die Eisenbahnsicherheit ausgegeben würde, könnten viele Leben gerettet werden. Viele Eisenbahnminister sind in der Vergangenheit nach Unfällen mit moralischer Verantwortung zurückgetreten. Unter der Regierung Modi gab es eine solche politische Moral nicht.”

Priyanka Chaturvedi, Shiv Sena UBT MP: „Die Gewalt geht in Manipur weiter, aber es ist nicht möglich, Fragen zu stellen oder Verantwortung zu übernehmen.“ In Odisha ist ein Güterzug entgleist, aber wagen Sie es nicht, Fragen zu stellen oder Verantwortung einzufordern. Wrestler warten immer noch auf einen Kampf gegen einen mächtigen BJP-Abgeordneten, erwarten aber nicht einmal Antworten von ihm. Beschämend.”