Der frühere Vizepräsident Pence reicht Unterlagen ein, mit denen er seine Präsidentschaftskandidatur 2024 als Herausforderung für Trump anstrebt

0
55

Der frühere Vizepräsident Mike Pence reichte am Montag Unterlagen ein, in denen er seine Kandidatur für das Präsidentenamt im Jahr 2024 erklärte und stellte damit eine Herausforderung für seinen ehemaligen Chef Donald Trump dar, nur zwei Jahre nach dem Ende ihrer Zeit im Weißen Haus Es kommt zu einem Aufstand im US-Kapitol und Pence flieht um sein Leben.

Pence, der 48. Vizepräsident des Landes, wird offiziell seine Bewerbung um die Nominierung als Republikaner starten eine Video- und Kickoff-Veranstaltung in Des Moines, Iowa, am Mittwoch, seinem 64. Geburtstag, nach Angaben von Personen, die mit seinen Plänen vertraut sind. Er machte seine Kandidatur am Montag bei der Bundeswahlkommission offiziell.

Während Trump derzeit den ersten Kampf um die Nominierung anführt und der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, in den Umfragen durchweg auf dem zweiten Platz liegt, sehen Pence-Anhänger einen Weg für einen zuverlässigen Konservativen, der viele der politischen Maßnahmen der vorherigen Regierung vertritt, jedoch ohne den ständigen Aufruhr.

< p>Während er häufig die Leistungen der „Trump-Pence-Regierung“ lobt, wäre eine Nominierung von Pence in vielerlei Hinsicht eine Rückkehr zu Positionen, die lange mit dem republikanischen Establishment verbunden waren, aber aufgegeben wurden, als Trump die Partei nach seinem Vorbild umgestaltete. Pence hat vor dem wachsenden populistischen Trend in der Partei gewarnt, und Berater sehen ihn als den einzigen traditionellen Konservativen im Reagan-Stil im Rennen.

Als entschiedener Gegner des Abtreibungsrechts unterstützt Pence ein landesweites Verbot des Verfahrens und hat sich gegen transgender-bejahende Richtlinien in Schulen eingesetzt. Er hat argumentiert, dass Änderungen bei der Sozialversicherung und bei Medicare, wie die Anhebung des Qualifikationsalters, auf dem Tisch liegen sollten, um die Zahlungsfähigkeit der Programme aufrechtzuerhalten – was sowohl Trump als auch DeSantis abgelehnt haben – und kritisierte DeSantis für seine eskalierende Fehde mit Disney. Er sagte auch, die USA sollten der Ukraine mehr Unterstützung gegen die russische Aggression anbieten und ermahnte gleichzeitig die „Putin-Apologeten“ in der Partei, die nicht bereit seien, dem russischen Führer die Stirn zu bieten.

Pence, der sich selbst als „einen Christen, einen Konservativen und einen Republikaner in dieser Reihenfolge“ beschreibt, hat Monate damit verbracht, den Grundstein für eine erwartete Kandidatur zu legen, indem er Veranstaltungen in Bundesstaaten mit frühen Wahlen wie Iowa, South Carolina und New Hampshire abhielt, Kirchen besuchte, Er hält politische Reden und wirbt um Spender.

Pence's Team sieht Iowa und seine evangelikalen christlichen Wähler als entscheidend für seinen möglichen Weg zum Sieg an. Berater sagen, dass er einen aggressiven Wahlkampf im Bundesstaat plant und jeden seiner 99 Landkreise erreichen will, bevor im nächsten Jahr die ersten Wahlversammlungen des Landes stattfinden.

Werbung

Es wird erwartet, dass sich die Kampagne stark auf Rathäuser und Einzelhandelsgeschäfte stützen wird, um Pence den Wählern wieder vorzustellen, die ihn nur aus seiner Zeit als Trumps Stellvertreter kennen. Pence war mehr als ein Jahrzehnt lang im Kongress und als Gouverneur von Indiana tätig, bevor er 2016 als Trumps Vizepräsidentschaftskandidat nominiert wurde.

Als Vizepräsident war Pence bis in die Tage davor ein überaus treuer Verteidiger von Trump gewesen 6. Januar 2021, als Trump fälschlicherweise versuchte, Pence und seine Anhänger davon zu überzeugen, dass Pence die Macht habe, die Ergebnisse der Wahl 2020 einseitig zu kippen.

An diesem Tag stürmte eine Horde von Trump-Anhängern gewaltsam das US-Kapitol, angespornt durch Trumps Lügen, die Wahl 2020 sei gestohlen worden. Viele in der Menge riefen „Hang Mike Pence!“ als Pence, seine Mitarbeiter und seine Familie in Sicherheit liefen und sich in einer Laderampe des Senats versteckten.

Werbung

Pence bezeichnete Trumps Vorgehen als gefährlich und sagte, das Land suche bei den Wahlen 2024 nach einer neuen Art von Führung.

„Ich denke, wir werden bessere Möglichkeiten haben“, sagte er kürzlich gegenüber The Associated Press. „Das amerikanische Volk möchte, dass wir zur Politik der Trump-Pence-Regierung zurückkehren, aber ich denke, es möchte eine Führung sehen, die mehr vom Charakter des amerikanischen Volkes widerspiegelt.“

Pence hat die zweieinhalb Jahre seitdem damit verbracht, sich strategisch von Trump zu distanzieren. Aber er stößt auf Skepsis sowohl von Anti-Trump-Wählern, die ihn als zu nahe am ehemaligen Präsidenten sehen, als auch von Trump-Loyalisten, von denen viele ihm immer noch vorwerfen, dass er trotz Pences Rolle Trumps Forderungen, die Wahlniederlage des Paares aufzuheben, nicht nachgekommen ist Die Überwachung der Auszählung der Stimmen des Wahlkollegiums war rein zeremoniell und er hatte nie die Macht, Einfluss auf die Ergebnisse zu nehmen.

Pence schließt sich einem überfüllten republikanischen Feld an, zu dem Trump, DeSantis, die ehemalige Botschafterin der Vereinten Nationen Nikki Haley, der US-Senator Tim Scott aus South Carolina, der Technologieunternehmer Vivek Ramaswamy und die ehemalige Gouverneurin von Arkansas, Asa Hutchinson, gehören. Der frühere Gouverneur von New Jersey, Chris Christie, plant, am Dienstagabend in New Hampshire seine eigene Kampagne zu starten, und der Gouverneur von North Dakota, Doug Burgum, wird seine Bewerbung am Mittwoch in Fargo bekannt geben.

Da Trump, ein dreimal verheirateter Reality-Star, während seiner Kandidatur im Jahr 2016 bei einigen Republikanern auf Skepsis stieß, zerstreute seine Wahl von Pence als Vizepräsident die Bedenken evangelikaler Christen und anderer, dass er nicht konservativ genug sei. Als Vizepräsident weigerte sich Pence, den ehemaligen Präsidenten jemals öffentlich zu kritisieren, und spielte oft die Rolle des Abgesandten, der versuchte, Trumps unorthodoxe Rhetorik und politische Verkündigungen zu übersetzen, insbesondere auf der Weltbühne.

Werbung

Nachdem Trumps rechtliche Bemühungen, eine Niederlage bei der Wahl 2020 abzuwenden, von Gerichten und Staatsbeamten abgewiesen worden waren, konzentrierten er und sein Team sich auf den 6. Januar, den Tag, an dem eine gemeinsame Sitzung des Kongresses zusammentreten würde, um den Sieg von Präsident Joe Biden offiziell zu bestätigen. In den Wochen vor der Sitzung unternahm Trump eine beispiellose Druckkampagne, um Pence davon zu überzeugen, dass er die Macht habe, die Wählerstimmen aus den umkämpften Staaten, die Biden gewonnen hatte, zu verwerfen, obwohl er dies nicht tat.

Lesen Sie auch | Fall Mike Pence: Geheimakten stellen ein Rätsel dar, das bis zum ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter zurückreicht

Während der Aufstand im Gange war und Pence und seine Familie aus dem Senat gejagt und untergetaucht wurden, twitterte Trump: „Mike Pence hatte nicht den Mut, das zu tun, was hätte getan werden sollen.“ Videoaufnahmen des Angriffs zeigen Randalierer, die Trumps Worte vorlesen, und Menschenmengen, die in Sprechchören ausbrechen, dass Pence gehängt werden sollte. Vor dem Kapitol wurde ein provisorischer Galgen fotografiert.

Werbung

Pence hat gesagt, dass Trump „meine Familie und jeden im Kapitol an diesem Tag gefährdet hat“ und dass die Geschichte ihn zur Verantwortung ziehen wird.

Trotz seiner erschütternden Erfahrung lehnte Pence Versuche ab, bei Ermittlungen zu Trumps Handlungen am und im Vorfeld des 6. Januar auszusagen. Er weigerte sich, vor dem Ausschuss des Repräsentantenhauses zu erscheinen, der den Angriff untersuchte, und wehrte sich gegen eine Vorladung des Sonderermittlers, der zahlreiche Trump-Angehörige überwacht Ermittlungen, obwohl er schließlich vor einer großen Jury aussagte.

Lesen Sie auch

Indien ist eine lebendige Demokratie, gehen Sie nach Delhi und überzeugen Sie sich selbst: Weißes Haus

Ein Boot mit 180 Rohingya-Flüchtlingen verschwand. Ein hektischer Anruf hilft…

Nepal Oppn wirft Premierminister des „Ausverkaufs“ nach Indien bei seiner Rückkehr vor, erklärte der Oberste Gerichtshof…

Die Ukraine wirft Russland die Zerstörung eines großen Staudamms in der Nähe von Cherson vor und warnt vor einer Zerstörung…Werbung

Nur sechs ehemalige US-Vizepräsidenten wurden ins Weiße Haus gewählt, darunter Biden, der für eine zweite Amtszeit kandidiert.