Können Sie Ihre Alkoholtoleranz senken?

0
80
H_Ko/Shutterstock.com

Unter Freunden gibt es normalerweise einen Witz darüber, wie man „ihren Alkohol zurückhalten kann“ und „wie nicht“. Für diejenigen, die mit Alkohol klarkommen, ist Alkoholtoleranz wahrscheinlich der Grund. Aber wenn Sie Ihren Alkoholkonsum reduzieren möchten, können Sie dann Ihre Alkoholtoleranz senken?

Wie sich herausstellt, ist es möglich, Ihren Alkoholgehalt zu senken, nachdem Sie den Alkoholkonsum deutlich reduziert oder ganz aufgehört haben Toleranz.

Alkoholtoleranz entwickelt sich, je mehr Sie dem Trinken frönen. Ebenso kann es sein, dass Sie Ihre Alkoholtoleranz etwas verlieren, je weniger Sie alkoholische Getränke zu sich nehmen. Das Ausmaß und die Geschwindigkeit dieses Prozesses hängen jedoch von einigen Faktoren ab.

Alkoholtoleranz entsteht hauptsächlich durch wiederholten Kontakt mit Alkohol und durch die natürliche Anpassung des Körpers an die Wirkung von Alkohol. Mit der Zeit wird der Körper effizienter bei der Verstoffwechselung von Alkohol, was zu einer höheren Toleranz führt.

Seedlip Garden 108 Alkoholfreier Spirituosen

Alkoholfreie Spirituosen können eine großartige Möglichkeit sein, Ihnen beim Sparen zu helfen.

Amazon

31,99 $
 

Es gibt jedoch Szenarien, in denen es zu einer Verschlechterung der Alkoholtoleranz kommen kann. Längere Abstinenzzeiten, wie z. B. eine Pause vom Alkoholkonsum, führen zu einer Verringerung der Toleranz – solange die Abstinenz aufrechterhalten wird. Wenn Sie Ihren Alkoholkonsum erhöhen, wird Ihre Toleranz wahrscheinlich wieder steigen.

Warum aber Ihre Toleranz senken? Wenn Sie abends gerne ein gutes Getränk trinken, um sich zu entspannen, gilt: Je höher Ihre Toleranz, desto mehr Alkohol benötigen Sie, um seine Wirkung zu spüren. Dies könnte mit der Zeit zu übermäßigem Konsum und potenziellen Gesundheitsproblemen führen. Das Zurücksetzen Ihrer Toleranz ist ein guter Weg, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Alkoholkonsum mäßigen.

Letztendlich können Sie also Ihre Alkoholtoleranz senken, und das nicht nur, um Geld zu sparen die Bar. Wenn Sie Ihre Alkoholtoleranz bei moderaten Trinkmengen halten, können Sie potenziellem Essattacken vorbeugen und die damit verbundenen Gesundheitsrisiken mindern. Aber ja, es bedeutet auch, dass Sie nicht unbedingt vier Bier trinken müssen und sich auf zwei beschränken können, wofür auch Ihr Geldbeutel es Ihnen danken wird.