Nitish ändert Anti-Alkohol-Gesetz: Was ist das Verbot und warum wurden in letzter Zeit so viele Änderungen vorgenommen?

0
57

Das Staatskabinett nahm am 31. Mai eine weitere Änderung des Alkoholverbotsgesetzes von Bihar vor und erlaubte die Freigabe von wegen Alkoholtransporten beschlagnahmten Fahrzeugen nach Zahlung von nur 10 Prozent des Versicherungsschutzes, statt der zuvor geforderten 50 Prozent.

Im Gespräch mit den Medien sagte der stellvertretende Finanzminister Siddharth: „Man kann sein Fahrzeug jetzt freigeben lassen, indem man den betroffenen Behörden 10 Prozent des Versicherungsschutzes bis zu einem Höchstbetrag von 5 Lakh Rupien zahlt. nach Befolgung des üblichen Gerichtsverfahrens. Die geänderten Regeln werden in Kürze bekannt gegeben.“

Die Entscheidung, das Bihar Prohibition and Excise Act von 2016 zu ändern, fiel vor dem Hintergrund, dass sich auf Polizeistationen im ganzen Bundesstaat eine große Anzahl verlassener Fahrzeuge stapelt, da ihre Besitzer oft nicht erscheinen, um die hohe Geldstrafe zu zahlen.

Die jüngste Änderung ist eine Ergänzung der langen Liste der jüngsten Änderungen am Alkoholverbotsgesetz des Staates, das erstmals 2016 von der von Nitish Kumar geführten Regierung eingeführt wurde. Seit seiner Verabschiedung hat das Das Gesetz war Gegenstand intensiver Debatten und wurde von vielen als drakonisch und kontraproduktiv angesehen.

Best of Explained

  • Eine menschliche Hand beim Zugunglück in Odisha? Warum die Untersuchung aus diesem Blickwinkel betrachtet wird
  • Was ist ein Khap?
  • Dieses Zitat bedeutet: Martin Luther King Jr. sagte: „Überall ist Ungerechtigkeit eine Bedrohung für die Gerechtigkeit.“ überall'

Klicken Sie hier für mehr

Was ist das Bihar Prohibition and Excise Act, 2016?

Bekannt am 2. Oktober 2016, Das Bihar Prohibition and Excise Act setzt das vollständige Verbot von Alkohol und Rauschmitteln im Staatsgebiet durch, setzt es um und fördert es.

„In der Erwägung, dass es zweckmäßig ist, ein einheitliches Gesetz zum Verbot und zur Regulierung von Alkohol und Rauschmitteln, zur Erhebung von Zöllen darauf und zur Bestrafung von Gesetzesverstößen im Bundesstaat Bihar vorzusehen“, heißt es in dem Gesetz.

Welche Änderungen wurden im Verbotsgesetz von Bihar vorgenommen?

Die neue Optimierung, die die Geldstrafe für die Freigabe von Fahrzeugen senkt, die wegen der Beförderung von Alkohol beschlagnahmt wurden, gehört zu einer Reihe von Gesetzesänderungen, die seit 2022 vorgenommen wurden. Zu den vorherigen Änderungen gehörte die Freilassung von Ersttrinkern an Ort und Stelle gegen eine Geldstrafe von 2.000 bis 5.000 Rupien – früher war eine Gefängnisstrafe obligatorisch. Die Beschlagnahmung der Wohnung des Täters nach der Beschaffung von Alkohol kann nun rückgängig gemacht werden. Die Landesregierung stellte außerdem die Entschädigung in Höhe von 4 Lakh Rupien für die nächsten Angehörigen der Hooch-Opfer wieder her. Obwohl das Gesetz immer eine Entschädigung vorsah, hatten die Behörden diese seit dem Gopalganj-Fall im Jahr 2016, bei dem 19 Menschen starben, keinem Opfer der Hooch-Tragödien im Bundesstaat gewährt.

Werbung

Die Verwässerung der Anti-Alkohol-Politik begann, nachdem der damalige Oberste Richter von Indien N. V. Ramana sie im Jahr 2021 als Beispiel für „Mangel an Weitsicht“ bezeichnete, was dazu führte, dass der Oberste Gerichtshof „mit Kautionsanträgen überlastet war … ein einfacher Kautionsantrag reicht aus.“ ein Jahr zur Entsorgung“.

Den Bemerkungen des CJI folgten während der Haushaltssitzung 2022 eine Reihe von Gesetzesänderungen. Der Indian Express berichtete: „Zu den wichtigsten Änderungen gehörte die Reduzierung der Strafe für Alkoholkonsum von zehn auf fünf Jahre. Alle Straftaten, die zuvor von den Prozessgerichten verhandelt wurden, „werden durch ein summarisches Verfahren durch einen Exekutivrichter, der nicht unter dem Rang eines stellvertretenden Gerichtsvollziehers liegt, abgeklärt“, ein Schritt, der die Gerichte entlasten dürfte. Die Streichung von Abschnitt 55, der Fälle, in denen es um alle Straftaten nach dem Gesetz geht, nicht mehr kumulierbar machte, kann nun zurückgezogen werden, während beide Parteien nun auch vor Gericht oder außergerichtlich einen Kompromiss schließen können.“

Auch in Explained | Wer ist Franco Mulakkal, der im Fall einer Vergewaltigung in der Kirche angeklagt wird?

Darüber hinaus wurde in Sektor 57 eine Einfügung vorgenommen, die die Freigabe von wegen Alkoholtransport beschlagnahmten Fahrzeugen nach Zahlung der Strafe ermöglichte. Außerdem strich die Regierung Kapitel VII des Gesetzes, das sich mit der Internierung und Externierung der Angeklagten befasste und deren Bewegungsfreiheit einschränkte. Dazu gehörte auch die Streichung seiner wesentlichen Abschnitte: Abschnitt 67 (Verlängerung der Ausweisungsfrist); § 68 (Genehmigung zur vorübergehenden Rückkehr); Abschnitt 70 (sofortige Festnahme).

Werbung

Warum wurde in Bihar das Antialkoholgesetz erlassen?

Das Bihar Prohibition and Excise Act von 2016 wurde nur sechs Monate nach dem Sieg von Nitish Kumar bei den Wahlen zur Staatsversammlung im Jahr 2015 eingeführt Staat.

„Mit diesem (totalen Alkoholverbot in Bihar) versuchte er (Nitish), zwei Dinge zu erreichen – seine ‚kastenneutrale‘ Wählerschaft von Frauen, die er bereits mit mehreren Wohlfahrtsprogrammen, einschließlich der Volksinitiative des kostenlosen Gebens, gepflegt hatte, weiter zu erweitern.“ „Fahrräder für Mädchen in der neunten Klasse … Aber sein größeres Ziel war es, das Verbot als sein nationales politisches Ziel darzustellen“, berichtete The Indian Express.

Kurz nach der Verabschiedung des Gesetzes reiste Nitish, der damals mit dem RJD und dem Kongress verbündet war, in verschiedene Staaten wie Uttar Pradesh, Jharkhand und Maharashtra und forderte sie auf, eine ähnliche Verbotspolitik einzuführen. Seine Pläne wurden jedoch nicht verwirklicht, da es in der vom Kongress geführten United Progressive Alliance (UPA) kaum Befürworter des Alkoholverbots gab.

Warum wurde das Anti-Alkohol-Gesetz verabschiedet? so viele Änderungen in letzter Zeit?

Nachdem andere Staaten kein Interesse daran zeigten, in Nitishs Fußstapfen zu treten und ein generelles Alkoholverbot einzuführen, wurde die Politik auf Eis gelegt. Die Situation verschlimmerte sich, als es der Landesregierung nicht gelang, das Verbot wirksam umzusetzen. Seine strengen Bestimmungen, wie die Verhängung einer Gemeinschaftsstrafe und die Festnahme aller Familienmitglieder, wenn bei einem Familienmitglied Alkohol gelagert und konsumiert wird, stießen bei Gerichten und Oppositionsparteien auf erheblichen Kritikpunkt. Darüber hinaus führte es zu einem Anstieg des illegalen Handels, zu Todesfällen durch Hooters und zu unverhältnismäßig hohen Verhaftungen armer und schutzbedürftiger Menschen.

Lesen Sie auch

'Ursache identifiziert': Was Eisenbahnminister Vaishnaw über Od gesagt hat…

Wie kam es zum Zugunglück in Odisha? Das wissen wir bisher

Warum Baby Ariha Shah wurde ihren Eltern in Deutschland weggenommen

Erklärt: Kavach, die indische Technologie, die verhindern kann, dass zwei Züge…Werbung

Mit den bevorstehenden nationalen Wahlen hat Nitish auch erkannt, dass das Verbotsgesetz seine politische Zweckmäßigkeit verloren hat – seine Der Stimmenanteil und die Zahl der Sitze der Partei sind kontinuierlich gesunken. Die Verwässerung des Gesetzes kann als Nitishs Versuch angesehen werden, seine politische Agenda neu zu überdenken — Eine Abschaffung der Politik ist für ihn keine Option, da dies einen Gesichtsverlust bedeuten würde und seinen politischen Ambitionen schaden könnte.