Rahul Gandhi weicht der AAP-Frage aus, sagt aber, die Einigkeit der Oppn sei nahe, „mit ein wenig Geben und Nehmen“

0
63

Vor dem gemeinsamen Oppositionstreffen am 12. Juni in Patna sagte der hochrangige Kongressführer Rahul Gandhi, dass Gespräche über eine solche Einheit „kompliziert“ seien, weil es Bereiche gibt, in denen seine Partei mit anderen Parteien konkurriert . Ein „kleines Geben und Nehmen“ sei erforderlich, sagte Rahul und fügte hinzu, dass er zuversichtlich sei, dass dies geschehen würde.

Bei einer Interaktion mit den MedienIm National Press Club in Washington (USA) zeigte sich Rahul außerdem zuversichtlich, dass eine vereinte Opposition die BJP bei den Lok Sabha-Wahlen 2024 besiegen würde.

Der Kongressleiter sagte, er sei nicht mit der Ansicht einverstanden, dass Premierminister Narendra Modi immer noch beliebt sei, und argumentierte, dass es eine „versteckte Unterströmung“ gegen die BJP-Regierung gebe, unter Berufung auf die Parlamentswahlen in Karnataka Ergebnisse als Beispiel.

C. Raja Mohan schreibt | Rahul Gandhis US-Besuch: Kann der Kongress den Zauber von Modi auf die indische Diaspora brechen?

Auf die Frage, wie geeint die Opposition sei, sagte er: „Die Opposition ist ziemlich geeint und ich denke, sie wird immer geeinter.“ Wir führen Gespräche mit allen Mitgliedern der Opposition. Ich denke, dass dort ziemlich viel gute Arbeit geleistet wird.“

Zu den Herausforderungen sagte Rahul: „Die Diskussionen sind kompliziert, weil es Bereiche gibt, in denen wir auch mit der Opposition konkurrieren. Es ist also ein bisschen Geben und Nehmen erforderlich, aber ich bin zuversichtlich, dass es passieren wird.“

Rahul entgegnete eine Frage, ob der Kongress bereit wäre, in Betracht zu ziehen, Teil einer Koalitionsregierung zu werden, die er nicht anführte, und fügte hinzu, dass seine Partei bei den nächsten Wahlen sehr gut abschneiden würde.

„Ich denke schon wird die Leute überraschen, denn ich denke, es gibt ein verstecktes Unterströmungsgebäude. Ich bin nicht ganz davon überzeugt, dass Herr Narendra Modi die Wahlen 2024 gewinnen wird. Es ist nicht so einfach, wie die Leute denken. Wenn man nur nachrechnet, wird eine vereinte Opposition die BJP besiegen“, sagte er.

Werbung Lesen Sie auch | „Hallo, Herr Modi“: Rahul Gandhi witzelt und sagt: „Ich gehe davon aus, dass mein Telefon abgehört wird“

Bei einer separaten Veranstaltung sagte Rahul: „Es gibt eine Tendenz unter den Menschen zu glauben, dass diese Art von Moloch der RSS und der BJP unaufhaltbar ist.“ Das ist nicht der Fall. Ich werde hier eine kleine Prognose abgeben. Sie werden sehen, dass bei den nächsten drei oder vier Wahlen, bei denen wir direkt mit der BJP kämpfen, diese dezimiert wird … Ich kann Ihnen schon jetzt sagen, dass es ihnen bei diesen Parlamentswahlen wirklich schwer fallen wird. Wir werden ähnliche Dinge wie in Karnataka tun. Aber wenn Sie die indischen Medien fragen, (werden sie sagen), wird das nicht passieren.“

Warum der Kongress den Vorsitzenden der Aam Aadmi-Partei, Arvind Kejriwal, in seinem Streit mit dem Zentrum um eine Verordnung nicht unterstützte Als Rahul Delhi die Befugnisse der Regierung entzog, lenkte er ab und sagte: „Das ist eine interne Diskussion, die wir führen.“

Er warf der BJP vor, Hass zu schüren und die Gesellschaft zu polarisieren. „Sie sind nicht inklusiv. Sie umfassen nicht alle und spalten die Gesellschaft. Das ist schädlich für Indien.“

Werbung auch in Political Pulse | Im Gespräch mit Gott kann Premierminister Modi ihm erklären, wie das Universum funktioniert: Rahul Gandhi in den USA

Auf die Frage nach der Allianz des Kongresses mit der Muslim League (IUML) in Kerala in diesem Zusammenhang sagte er: „Die Muslim League ist eine völlig säkulare Partei. An der Muslimliga ist nichts Unsäkulares.“

Insbesondere seine Äußerungen zum IUML lösten zu Hause einen Wortgefecht aus.

Die BJP griff Rahul an und sagte, dass die IUML von der gleichen Denkweise geleitet werde wie Mohammad Ali Jinnahs All India Muslim League. „Das sind die gleichen Leute, die nach der Teilung zurückgeblieben waren.“ Nach der Teilung gründeten sie hier (in Indien) die Muslim League und wurden Abgeordnete. Sie setzten sich für die Scharia ein und wollten, dass den Muslimen gesonderte Sitze vorbehalten bleiben. Es sind dieselben Leute, die Teil der Muslimliga waren. „Es sind Rahul Gandhi und der Kongress, die hinduistischen Terrorismus sehen, aber die Muslimliga für säkular halten“, sagte er. Gewerkschaftsminister Anurag Thakur sagte.

Nicht verpassen | „Beleidigung Indiens“: Rahul Gandhis Äußerungen in den USA ziehen den Zorn der BJP auf sich

Thakur fügte hinzu, dass es für den ehemaligen Kongresspräsidenten unerlässlich sei, sich positiv über Organisationen „wie die Muslimbruderschaft“ und die Muslimliga zu äußern, da Rahul erneut gegen Wayanad gewinnen müsse , ein mehrheitlich muslimischer Sitz in Kerala, nachdem er gegen Amethi verloren hatte.

Der Kongress schlug zurück und sagte, die IUML sei anders als die Muslim League. Außerdem wurde der BJP vorgeworfen, sie habe „mehr Liebe“ als die Partei. für diese Muslimliga und sagte, ihr Anführer Jinnah sei vom hochrangigen BJP-Führer L. K. Advani begrüßt worden. „Syama Prasad Mookerjee war mit der Muslimliga in der Regierung von Bengalen verbündet, als (Mahatma) Gandhiji die Quit India-Bewegung ins Leben rief.“ SPM (Mookerjee) war allein für die Teilung Bengalens verantwortlich“, sagte der Kommunikationschef des Kongresses, Jairam Ramesh.

Werbung

Rahul, der zuvor von der BJP beschuldigt wurde, bei seinen Vorträgen im Ausland indische Interessen zu untergraben, antwortete dieses Mal auf eine Frage, dass sich die Politik einer Kongressregierung gegenüber Russland nicht wesentlich von der der BJP unterscheiden würde ;S. Indien und Russland hätten eine alte, historische Beziehung, bemerkte er.

Muss gelesen werden | Alle Instrumente, die für die von der BJP kontrollierte Politik in Indien benötigt werden, RSS: Rahul Gandhi in Kalifornien

Auf die Frage im Zusammenhang mit Russlands Krieg gegen die Ukraine, in dem Indien versucht hat, in der Mitte zu bleiben, sagte Rahul: „Ich denke genauso, wie es die BJP tun würde oder tat.“ Wir würden in ähnlicher Weise auf die BJP reagieren. Weil wir eine Art Beziehung zu den Russen haben, die nicht geleugnet werden kann. Es ist dort. Daher denke ich, dass unsere Richtlinien im Großen und Ganzen ähnlich wären.“

Werbung

Allerdings bekräftigte Rahul, was er bereits Anfang des Jahres während einer solchen Interaktion gesagt hatte, dass die indische Demokratie ein „globales öffentliches Gut“ sei, dessen „Zusammenbruch“ durch die Demokratie verursacht werde. würde einen Einfluss auf die Welt haben. Es sei nicht im nationalen Interesse Amerikas, dies zuzulassen, sagte Rahul und deutete damit an, dass dies unter der BJP-Regierung der Fall sei.

Der Kongressleiter fügte hinzu, dass die Frage der Demokratie gleichzeitig eine interne Angelegenheit des Landes sei. „Es ist unsere Aufgabe, es ist unser Geschäft und es ist unsere Arbeit, den Kampf für die Demokratie in Indien zu führen.“ Und es ist etwas, das wir verstehen, akzeptieren und tun“, sagte Rahul.

Lesen Sie auch

N Chandrababu Naidu trifft Shah, während über das Interesse der TDP an einer Rückkehr gesprochen wird …

< img src="https://images.indianexpress.com/2023/02/vasundhara-raje-759.jpg?resize=450,250" />

Bühnengeflüster aus Rajasthan BJP: Auftritt Vasundhara Raje

'BJP wird nichts sagen , noch wird Brij Bhushan aufgeben … Vielleicht ist die Idee …

TN-Gouverneur R N Ravi noch einmal: „Idee staatlicher Identitäten spaltet… gefährlich…Werbung

Letztes Mal hatte die BJP diese Bemerkungen aufgegriffen, um darauf hinzuweisen, dass Rahul hatte ausländische Nationen eingeladen, in die Angelegenheiten Indiens einzugreifen.