Suvendu stellt Sicherheitsvorkehrungen für Abhishek Yatra in Frage, TMC sagt, BJP sei eifersüchtig auf seine Popularität

0
64

Die oppositionelle BJP stellte am Mittwoch die Sicherheitsvorkehrungen der Polizei von Westbengalen für den amtierenden Jan Sanyog Yatra des TMC-Abgeordneten Abhishek Banerjee in Frage und sagte, dass über 2.200 Polizisten zum Schutz des Regierungsparteiführers eingesetzt wurden.

Die TMC schlug zurück und sagte, dass die Sicherheitsvorkehrungen angesichts der Tatsache getroffen wurden, dass eine „große Anzahl von Menschen“ zu Abhishek käme und dass die BJP „eifersüchtig“ auf seine Popularität sei.

Auf Twitter sagte der Oppositionsführer im Parlament und BJP-Abgeordnete Suvendu Adhikari: „2245 Polizeikräfte wurden an einem einzigen Tag eingesetzt, um nur eine Person zu schützen & #8211; Ehrenwerter Neffe von CM und Innenministerin Mamata Banerjee.“

Abhishek ist der Neffe von Ministerpräsidentin Mamata Banerjee.

Adhikari beschuldigte das Innenministerium des Bundesstaates, sich „nicht um die einfachen Leute zu kümmern“ und twitterte: „Sicherheitsvorkehrungen für die Staatsoberhäupter auf der ganzen Welt würden im Vergleich dazu dürftig aussehen.“ Die Rechts- und Ordnungslage in Westbengalen hat sich extrem verschlechtert. Dutzende Menschen, darunter Frauen und Kinder, sind durch Explosionen gestorben, es gab unzählige Morde (auch politische) und mehrere Fälle von Gräueltaten gegen Frauen. Die Polizeistationen in Südbengalen sind fast leer, und Polizisten bewachen die Straßen für eine Person, die auf politischer Tournee ist … Letztendlich sind die Menschen in Bengalen wie ständige Enten, ohne Schutz …“

< p>Als Abhisheks Yatra Purba Medinipur erreichte, behauptete Adhikari, dass der Bezirksrichter gebeten worden sei, an jedem Ort des Programms, einschließlich des Veranstaltungsorts vom 30. Mai bis 2. Juni, einen geschäftsführenden Richter zu entsenden, und dass die SOPs die Verkostung von Speisen, Getränken, Snacks und die Anweisung an die Forstbeamten, sicherzustellen, dass am Veranstaltungsort keine Schlangen, Frösche und Affen gefunden werden.

Als The Indian Express versuchte, den Bezirksrichter von Purba Medinipur, Purnendu Kumar Maji, wegen der SOPs und Suvendu Adhikari zu kontaktieren… Er weigerte sich, den Tweet von 8217 bezüglich der Sicherheitsvorkehrungen zu kommentieren. „Ich bin mir dessen nicht bewusst“, sagte er.

Spitzenbeamte der Polizei von Westbengalen reagierten ebenfalls nicht auf Anrufe.

Lesen Sie auch

Forderungen nach sexuellen Gefälligkeiten, mindestens 10 Fälle von Belästigung, detailliert in …

Brij Bhushan bot mir an, mir Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen, wenn ich sexuellen Avancen nachgebe…

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg: „Sicherheit nicht mehr regional… wh…

'Unsere Politik wäre ähnlich': Rahul Gandhi unterstützt die Haltung des Zentrums zu Russ. ..Werbung

Unterdessen sagte TMC, dass Abhishek Banerjees „Beliebtheit Tausende von Menschen anzog“ und dass deshalb Polizei eingesetzt wurde, um die Menge zu kontrollieren. „Der Schutz von Abhishek Banerjee ist Teil der Polizeipflicht, denn wo immer dieser hingeht, versammeln sich riesige Menschenmengen, um ihn zu sehen und ihm zuzuhören. Von einer Gefährdung der öffentlichen Sicherheit kann in dieser Angelegenheit keine Rede sein. Tatsächlich ist Suvendu Adhikari eifersüchtig, da es bei seinen öffentlichen Versammlungen kaum Menschen gibt“, sagte TMC-Sprecher Kunal Ghosh.

© The Indian Express (P) Ltd