Nachrichtenmacher: Ein neues Haus für Bayron Biswas, zurück auf 0 für den Westbengalen-Kongress

0
52

Adhir Ranjan Chowdhury, Vorsitzender des Kongresses des Bundesstaats, kritisierte am Montag die TMC wegen „Abwerbung“ des einzigen Abgeordneten des Kongresses aus Westbengalen und sagte, er habe „nie einen schlechten Eindruck von Bayron Biswas“ gehabt. .

Allerdings hätte es Chowdhury – der erst vor drei Monaten seinen persönlichen Ruf auf den Sieg von Biswas mit einem Kongressticket gesetzt hatte – vielleicht besser getan, wenn er umsichtiger gewesen wäre.

Biswas‘ Vater Babar Ali Biswas könnte ein alter Kongresstreuer gewesen sein, da er für den Veteranen Pranab arbeitete Mukherjee bei seiner ersten Lok Sabha-Wahl in Jangipur im Jahr 2004, aber da das Vermögen des Kongresses in Westbengalen schwand, war der Sohn selbst ein ziemlicher Partygänger.

In seiner bisherigen politischen Karriere wechselte der 40-Jährige mehr als einmal zwischen Kongress und TMC.

Lesen Sie auch | Bengalischer Bumerang: Cong MLA, der der TMC den Sagardighi-Sitz entrissen hat, tritt der TMC bei

Während Bayron Biswas seine politischen Aktivitäten beim Kongress begann, dauerte dies kurz, bevor er der TMC beitrat. Bei den Parlamentswahlen 2021 versuchte er zunächst, eine Kandidatur vom TMC zu bekommen, und als dies scheiterte, kehrte er in den Kongress zurück.

Der Sitz in Sagardighi wurde von der TMC aufgrund der charakteristischen Leichtigkeit in ihrer muslimisch dominierten Hochburg bei den Parlamentsumfragen 2021 gewonnen. Als der amtierende MLA starb, was zur Februar-Nachwahl führte, bekam Bayron endlich einen politischen Durchbruch. Als Schlag für die TMC verbuchte Bayron, der mit der Unterstützung der Linken um die Kongresswahl kämpfte, einen Sieg mit mehr als 22.000 Stimmen.

Chowdhury setzte sich auf den Sitz, um Bayron durchzusetzen, und ließ sogar die Plenarsitzung des Kongresses aus. Sagardighi fällt in Murshidabad, Chowdhurys Bastion und der einzigen verbliebenen düsteren Hoffnung des Kongresses in Westbengalen.

Werbung

Am Montag wechselte Bayron zurück zur TMC, während er dem Kongress, einschließlich Chowdhury, vorwarf, er habe wenig für seinen Sieg getan und angedeutet, dass sie mit der BJP unter einer Decke steckten.

Lesen Sie auch | Großer Schritt in Richtung Oppn-Einheit: JD(U) kündigt Mega-Treffen in Patna an, TMC bestätigt Anwesenheit

Als ältestes von fünf Geschwistern – drei Brüder und zwei Schwestern – begann Bayron kurz nach seinem Schulabschluss mit dem Familienunternehmen der Beedi-Herstellung. Es war sein Vater, der das Unternehmen in Samserganj im Distrikt Murshidabad gegründet hatte und nach und nach für seine soziale Arbeit bekannt wurde, beispielsweise indem er Menschen mit Rettungsdiensten und medizinischer Unterstützung half.

Bayron beschäftigte sich auch mit dem Gesundheitswesen Sektor und gründete ein Pflegeheim, bevor er seinem Vater in die Politik folgte.

Werbung

Nach dem Wahlsieg hatte Bayron Chowdhury dafür gelobt, dass er den Wahlkampf der Partei in Sagardighi geleitet hatte. „Unser Anführer Adhir Chowdhury kämpfte an der Front und der CPI(M) gab 100 Prozent“, hatte er gesagt.

Kurz nach seinem Sieg bei der Bypoll im Februar war eine Kontroverse über einen Audioclip ausgebrochen, in dem er angeblich „beleidigende“ Kommentare gegen einen TMC-Führer und seine Mutter abgegeben hatte. Während Bayron die Anschuldigungen als „haltlos und politisch motiviert“ bezeichnete, hatte die TMC seine Verhaftung gefordert und es wurde ein FIR gegen ihn registriert.

Am Montag, als die Zeichen auf beiden Seiten vertauscht waren, sagte Chowdhury, dass er immer eine gute Meinung von Bayron habe, und fügte hinzu: „Ich möchte Bayron Bhai bitten, keine Vorwürfe gegen den Kongress zu erheben.“ Wenn wir nicht bei Ihnen gewesen wären, wären Sie nicht das, was Sie heute sind.“

Lesen Sie auch

Gewalt in Manipur: Amit Shah sichert Untersuchung zu und fordert Kuki-Gruppen auf, Frieden zu halten…

Erweiterung des Punjab-Kabinetts: Ein „Riesenmörder“, der Parkash Singh Badal besiegte, …

Newsmaker | Der einzige Lok Sabha-Abgeordnete des Kongresses aus Maharashtra, Suresh Dhanork…

Newsmaker | Wrestler' Protest: Von den Ganga-Ufern rückt ein weiteres Tikait in den Vordergrund

Er fügte hinzu: „Aber Didi (Mamata Banerjee), vergiss nicht, was umhergeht, kommt auch um.“