Ad-hoc-Zugänge werden entfernt, Büros werden im alten Parlamentskomplex verdrängt: Beamte

0
60

Im Laufe der Jahre am alten Parlamentsgebäude vorgenommene Anbauten werden entfernt, auch wenn nach dem neuen Parlament, das am Sonntag von Premierminister Narendra Modi eingeweiht wurde, weiterhin Büros im Gebäude betrieben werden /strong> beginnt nach Angaben der mit dem Projekt verbundenen Beamten zu funktionieren.

Am Dienstag wurden Arbeiter dabei beobachtet, wie sie dem Projekt den letzten Schliff gaben. Laut zwei mit dem Projekt verbundenen Quellen wird die Fertigstellung des neuen Gebäudes noch etwa einen Monat dauern, wahrscheinlich rechtzeitig zur Monsunsitzung, die im Juli beginnt.

Eine Quelle sagte, „Ad-hoc-Ergänzungen“ am alten Gebäude würden entfernt und es „restauriert“ werden. Dadurch, so die Quelle, könne das Gebäude, das im Laufe der Jahre überlastet war, „atmen“.

Die alten und neuen Gebäude würden als ein Komplex funktionieren, sagte eine andere Quelle. Ein Beamter von Lok Sabha sagte, die Büros würden weiterhin vom alten Gebäude aus funktionieren. Auf die Frage, wie die Kammern Lok Sabha und Rajya Sabha im alten Gebäude künftig genutzt werden sollen, antwortete HCP Design, Planning and Management Pvt. Ltd, der Berater des Central Public Works Department (CPWD) für das Projekt, sagte, das Ministerium für Wohnungsbau und städtische Angelegenheiten sei am besten in der Lage, diese Frage zu beantworten. Ein Sprecher des Ministeriums reagierte nicht auf eine Bitte um einen Kommentar.

Der Bau des neuen Parlamentsgebäudes begann im Januar 2021 als Teil des größeren Masterplans für die Sanierung von Central Vista, der von HCP für CPWD erstellt wurde. Auf die Herausforderungen beim Bau angesprochen, gab HCP in einer schriftlichen Antwort an, dass das Projekt aus verschiedenen Gründen, darunter einem SC-Aufenthalt, im Januar 2021 und nicht wie geplant im September 2020 begonnen habe.

„Für ein Projekt mit einer knappen Frist von zwei Jahren war das ein erheblicher Zeitverlust“, erklärte das Unternehmen. „Die zweite Welle von Covid-19 traf Neu-Delhi kurz nach Baubeginn (März bis Juni 2021). Dies führte zu einer erheblichen Verlangsamung der geplanten Bauzeitpläne.“

Lesen | Geschichte des ersten gesetzgebenden Amtes, vom Raum zur Institution

Das dreieckige Grundstück, auf dem das Gebäude neben dem denkmalgeschützten Parlamentsgebäude errichtet wurde, ließ nicht viel Raum für den Materialtransport. Laut HCP konnte diese Herausforderung mit Hilfe der Verkehrspolizei von Delhi gemeistert werden.

Werbung

In der schriftlichen Antwort erklärte der Berater: „Das neue Parlamentsgebäude befindet sich auf einem Grundstück, auf dem früher Parkplätze und Serviceinfrastruktur für das alte Sansad Bhavan untergebracht waren. Zu dieser Infrastruktur gehörten ein Umspannwerk, eine HVAC-Anlage und der primäre unterirdische Wassertank für Sansad Bhavan. Die oberirdischen Bauten wurden vorübergehend innerhalb desselben Grundstücks verlegt. Der Bau musste sorgfältig so geplant werden, dass diese Bauwerke ihre Funktionen ohne Unterbrechungen weiterhin erfüllen konnten.“

Letztendlich, so hieß es, übernahmen die neuen Bauwerke „diese Leistungen für beide Gebäude“.

Eine weitere Herausforderung bestehe darin, Bäume zu erhalten, sagte HCP. „Am Rande des Grundstücks, auf dem das neue Gebäude errichtet wurde, standen mehrere majestätische Bäume. Um diese zu erhalten, wurden Teile der Wirtschaftsgebäude mit speziellen Fundamenten errichtet – vertikale Ausgrabungen wurden durchgeführt, damit die Wurzelschalen der Bäume nicht beschädigt werden.

Geschichte in 6 Jahren aufgebaut

Lesen Sie auch

Wrestler' Protest: Vertrauen Sie polizeilicher Untersuchung, sagt Anurag Thakur; Tikait ruft …

Einsturz der Saptarishi-Statue: Regierung wehrt sich gegen Korruptionsvorwürfe, Scul…

Jüngste Absolventin, ältere Frau – neuer Ausbruch in Manipur hinterlässt mehr Br…

Wrestlers' Protest: Die bisherige GeschichteWerbung

Die Arbeiten am Bau des alten Parlamentsgebäudes dauerten zwischen 1921 und 1927, und 1956 wurden zwei Stockwerke hinzugefügt, um den wachsenden Bedürfnissen gerecht zu werden. „Das Gebäude musste weitgehend umgebaut werden, um den Zweck eines modernen Parlaments zu erfüllen“, heißt es auf der offiziellen Website der Regierung von Central Vista.

© The Indian Express (P) Ltd