Wann ist ein Laptop (eigentlich) zu heiß?

0
71
Hannah Stryker/How-To Geek

Während Laptops während des Betriebs auf natürliche Weise Wärme erzeugen, kann übermäßige Hitze oder Hitze nur an einem Ort auf ein Problem hinweisen. Anzeichen einer Überhitzung sind unerwartete Abschaltungen, laute Lüftergeräusche und Leistungseinbußen.

Sie sitzen bequem auf Ihrer Couch und sind damit beschäftigt, die Zahlen für den großen Bericht zu ermitteln, der morgen ansteht. Plötzlich versengt eine Hitzewelle Ihres Laptops Ihren Schoß. Natürlich fragt man sich: „Ist das zu heiß?“ Ist mein Laptop in Gefahr?”

Laptops werden aus einem bestimmten Grund heiß (und das ist in Ordnung)

Es ist nicht falsch, sich Sorgen zu machen, wenn Ihr Laptop das Gefühl hat, er würde gleich in Flammen aufgehen, aber bevor Sie in Panik geraten, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Laptops aus einem bestimmten Grund heiß laufen. Diese winzigen Komponenten, die auf so engem Raum untergebracht sind, leisten harte Arbeit. Sie pushen Pixel, verarbeiten Daten oder rendern sogar diese beeindruckende Explosion im neuesten AAA-Spiel.

Wärme ist ein natürliches Nebenprodukt dieser elektronischen Belastungen und etwas, was Laptop-Ingenieure erwarten. Die meisten modernen Laptops sind für hohe Betriebstemperaturen ausgelegt und verfügen über integrierte Kühlmechanismen, um diese zu bewältigen. Lüfter, Kühlkörper und Wärmeleitpaste leiten gemeinsam die Wärme ab und sorgen dafür, dass Ihr System reibungslos läuft. Also ein warmer Laptop? Das ist völlig normal.

Manche Arten von Hitze sind schlimmer als andere

Allerdings ist nicht jede Laptop-Wärme gleich. Während ein wenig Wärme bei intensiven Aufgaben normal ist, können bestimmte Formen von Hitze zu Problemen führen. Wenn sich Ihr Laptop auch im Leerlauf heiß anfühlt oder wenn die Hitze auf einen bestimmten Bereich begrenzt ist, ist das nicht typisch.

Die CPU und die GPU sind primäre Wärmeerzeuger. Diese Komponenten können hohen Temperaturen standhalten, eine längere Einwirkung kann jedoch zur Drosselung oder sogar zu dauerhaften Schäden führen. Wenn die Unterseite Ihres Laptops oder der Tastaturbereich (der sich oft über der CPU und GPU befindet) unangenehm heiß wird, insbesondere bei leichten Aufgaben, ist es an der Zeit, dies zu untersuchen.

Hinweis:Laptop-CPUs und GPUs sind so konzipiert, dass sie nahe oder bei ihrer maximalen sicheren Betriebstemperatur laufen. Heutzutage liegt die Temperatur oft knapp unter 100 Grad Celsius. Wenn Sie an Desktop-Betriebstemperaturen gewöhnt sind, kann das ein Schock sein, aber denken Sie daran, dass der Prozessor dafür ausgelegt ist, während seiner voraussichtlichen Lebensdauer den ganzen Tag, jeden Tag, bei dieser Temperatur zu laufen. Indem die Prozessoren bei dieser Temperatur laufen, müssen die Lüfter und das Kühlsystem des Laptops nicht so stark arbeiten, was den Stromverbrauch und die Geräuschentwicklung reduziert.

Anzeichen dafür, dass Ihr Laptop überhitzt

Lassen Sie uns nun die Anzeichen dafür identifizieren, dass Ihr Laptop möglicherweise die Grenze von warm zu besorgniserregend überschreitet heiß. Unerwartete Abschaltungen sind ein klares Zeichen dafür, dass dies der letzte Versuch Ihres Laptops ist, Hardwareschäden durch übermäßige Hitze zu verhindern.

Weitere Anzeichen sind ein konstant lautes Lüftergeräusch, selbst bei einfachen Aufgaben, oder spürbare Leistungseinbußen, wenn sich Ihr Laptop erwärmt. Wenn Ihr Laptop im kühlen Zustand gut läuft, im heißen Zustand jedoch zu ruckeln oder zu verlangsamen beginnt, ist das ein sicheres Zeichen für thermische Drosselung – eine Sicherheitsmaßnahme, bei der Ihr Laptop seine Leistung verlangsamt, um die Wärmeentwicklung zu reduzieren.

Wie man mit einem heißen Laptop umgeht

Ihr Laptop wird also heißer als die Sonnenoberfläche. Was können Sie tun, um die Dinge kühl zu halten? Überprüfen Sie zunächst die physische Umgebung. Stellen Sie sicher, dass die Lüftungsschlitze nicht blockiert sind, und verwenden Sie Ihren Laptop nicht auf weichen Oberflächen wie Betten oder Kissen, die die Luftzirkulation behindern können.

Als nächstes sollten Sie über ein Laptop-Kühlkissen nachdenken. Diese Geräte erhöhen die Luftzirkulation um Ihren Laptop und unterstützen so das integrierte Kühlsystem.

VERWANDTESo entfernen Sie den Staub von Ihrem Laptop

Auch die regelmäßige Reinigung Ihres Laptops kann einen erheblichen Unterschied machen. Staubablagerungen können Lüftungsöffnungen verstopfen und Komponenten isolieren, was zu einem Hitzestau führt. Eine Dose Druckluft ist für diese Aufgabe ein praktisches Werkzeug.

Und wenn keine dieser Lösungen hilft, ziehen Sie in Betracht, professionellen Rat einzuholen. Eine Überhitzung könnte auf ein ernsteres Problem hinweisen, etwa auf einen defekten Lüfter oder eine beschädigte Wärmeleitpaste, die ein Eingreifen eines Experten erfordert.

Ein heißer Laptop ist oft nur ein Laptop, der hart arbeitet. Wenn die Hitze jedoch zu groß wird, ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen. Schließlich ist Ihr Laptop ein wichtiges Werkzeug, und die richtige Pflege stellt sicher, dass er sich auch weiterhin um Sie kümmert.

The Best Laptop Cooling Pads of 2023 Best Laptop Cooling Pad Overall TopMate C12 Laptop Cooling Pad Buy at Amazon Bestes preisgünstiges Laptop-Kühlpad Kootek Laptop-Kühlpad Kaufen Sie bei Amazon Bestes Laptop-Kühlpad für Gaming ITS GT500 Leistungsstarker Turbo-Lüfter RGB Laptop-Kühlpad bei Amazon kaufen Bestes tragbares Laptop-Kühlpad Targus Dual Fan Lap Chill Mat bei Amazon kaufen Bestes Laptop-Kühlpad für größere Laptops Thermaltake Massive 20 RGB Laptop-Kühlpad Bei Amazon kaufen WEITER LESEN

  • › Test Samsung Galaxy S23 Ultra: Praktische Perfektion mit einem Hauch von Zurückhaltung
  • › Die besten Google Pixel-Hüllen des Jahres 2023
  • › Die neuen MX-Mäuse und -Tastaturen von Logitech sehen großartig aus
  • › 10 Windows-Texteingabetricks, die Sie verwenden sollten
  • › Statische IP vs. dynamische IP: Was ist der Unterschied?
  • › Sind Ihre alten Disketten noch lesbar?