TĂ€gliches Briefing: In Manipur herrschen ethnische Spannungen; CSKs IPL-Sieg; 9 Jahre Modi; und mehr

0
73

Big Story

🔮 Die Lage in Manipur bleibt angespannt, In den letzten Tagen wurden immer wieder GewaltausbrĂŒche gemeldet. Inmitten der anhaltenden Spannungen traf gestern der Innenminister der Union, Amit Shah, zu einem viertĂ€gigen Besuch in Imphal ein. Laut Quellen plant Shah, die Meitis und Kukis zusammenzubringen, um Möglichkeiten zur Lösung der Situation zu besprechen.

🔮 Unterdessen sieht es so aus, als stĂŒnden die SicherheitskrĂ€fte in dem von Gewalt heimgesuchten Nordoststaat vor einer neuen Herausforderung: Waffen und Munition in den HĂ€nden von „Schurken“. Auf mehreren MilitĂ€r- und Polizeistationen haben offenbar Zivilisten versucht, Waffen zu erbeuten. Außerdem wurden an mehreren Orten von SicherheitskrĂ€ften Waffen geborgen, wĂ€hrend es zu versuchten Brandstiftungen und Schießereien kam.

🔮 Seit Jahrzehnten steht Manipur im Konflikt mit den Ă€ltesten Aufstandsbewegungen Indiens. In unserem erlĂ€uterten Abschnitt werfen wir einen Blick auf die Geschichte des Aufstands in Manipur.

Nur im Express

In der dieswöchigen Ausgabe von ExplainSpeaking-Economy schreibt Udit Misra darĂŒber, wie sich Indiens Wirtschaft in den letzten neun Jahren unter der von Narendra Modi gefĂŒhrten Regierung entwickelt hat: „Von einer der ‚fragilen FĂŒnf‘ zu einer der ‚fragilen FĂŒnf‘ bis hin zu Indiens Wirtschaft.“ Indien hat in den letzten neun Jahren einen langen Weg zurĂŒckgelegt, um den Titel der am schnellsten wachsenden großen Volkswirtschaft der Welt zurĂŒckzuerobern. Allerdings verteilen sich die FrĂŒchte des Wirtschaftswachstums nicht so gleichmĂ€ĂŸig wie erhofft, was sich auch in der relativ schlechten BeschĂ€ftigungs- und Pro-Kopf-Einkommensstatistik zeigt.“ Lesen Sie mehr.

Von der Titelseite

đŸ‘‰đŸœ Einen Tag, nachdem Top-Wrestler festgenommen und die Polizei ihr ProtestgelĂ€nde gerĂ€umt hatte, sagte der stellvertretende Polizeikommissar (Neu-Delhi) Pranav Tayal, dass die Wrestler, die am Sonntagabend freigelassen wurden, nicht nach Jantar Mantar zurĂŒckkehren dĂŒrften.

đŸ‘‰đŸœ Mindestens zwei mauritische Unternehmen, die in Unternehmen der Adani-Gruppe investierten und im Adani-Bericht der Hindenburg-Gruppe erwĂ€hnt wurden, waren ĂŒber ein Jahrzehnt lang auf dem Radar der indischen Steuerbehörden.

Werbung

đŸ‘‰đŸœ Beim zweiten Vorfall dieser Art in Kaschmir in diesem Jahr wurde am Montagabend in Anantnag eine Person aus Jammu von mutmaßlichen Militanten getötet. Das Opfer wurde als Deepak Kumar, 26, aus dem Bezirk Udhampur in der Region Jammu identifiziert, der fĂŒr einen privaten Zirkus in Anantnag arbeitete.

Muss gelesen werden

Der Gouverneur der Reserve Bank of India, Shaktikanta, Ă€ußerte Bedenken darĂŒber, dass Banken ĂŒbermĂ€ĂŸig aggressive Wachstumsstrategien verfolgen und innovative Methoden zur VerlĂ€ngerung von Krediten einsetzen – die Wiederbelebung eines Kredits am Rande des Zahlungsausfalls durch die GewĂ€hrung weiterer Kredite an denselben Kreditnehmer. Der Gouverneur stellte fest, dass der RBI wĂ€hrend des Aufsichtsverfahrens bestimmte FĂ€lle der Verschleierung des tatsĂ€chlichen Status von notleidenden Krediten aufgefallen seien.

Pallavi Polekar, ein 32-jĂ€hriger Grundschullehrer in Nord-Goa, hatte nie ernsthaft mit dem Gedanken gerechnet, ein veröffentlichter Dichter zu werden. Vor zwei Jahren schrieb sie eine Sammlung von 75 Marathi-Gedichten mit dem Titel Swapnavel, legte sie aber beiseite. Pallavi gehörte zu den vier Erstautoren, deren fĂŒnf BĂŒcher von Gouverneur P. S. Sreedharan Pillai im Rahmen von Nayi Pahel veröffentlicht wurden, einem vom Raj Bhavan eingefĂŒhrten Programm, um goanischen Schriftstellern bei der Veröffentlichung ihrer ersten literarischen Werke zu helfen.

Und schließlich


Werbung

Ein Finale, das sich ĂŒber drei Tage hinzog, das eigentlich am Sonntagabend beginnen sollte, aber in den frĂŒhen Morgenstunden des Dienstags endete, endete mit einem 10er-Erfolg von Ravindra Jadeja LĂ€uft die letzten beiden BĂ€lle des Spiels ab und holt sich den fĂŒnften IPL-Titel von CSK. Die Regenpause schien endlos zu sein, aber am Ende wurde es zu einer emotionalen Achterbahnfahrt eines Spiels.

Die Nationale Kommission fĂŒr Minderheiten unter der Leitung von Iqbal Singh Lalpura hat die Aufgabe, die Rechte von Minderheiten zu schĂŒtzen, und veröffentlicht hĂ€ufig Mitteilungen, wenn Minderheitengemeinschaften falsch dargestellt werden, insbesondere in der Unterhaltungsindustrie. Dieses Mal hat sie sich fĂŒr ein verstorbenes Mitglied der Minderheit eingesetzt, das ĂŒberhaupt nicht vertreten war. Verpassen Sie nicht das heutige Delhi Confidential, um mehr zu erfahren!

Lesen Sie auch

TĂ€gliches Briefing: Aktuelles zum Wrestler-Protest; Amit Shahs Besuch in Manipu…

< /figure>16. Dezember Verurteilte wegen Gruppenvergewaltigung zu Tode gehĂ€ngt; PM Modi sagt, dass die Justiz p… />

TĂ€gliches Briefing: Indien holt sich den U-19-Cricket-Weltmeistertitel der Frauen; Odis…

TĂ€glich Briefing: Wer wird K'takas nĂ€chster CM? Die Entschuldigung eines IPS-Offiziers an…

In der heutigen Folge des „3 Things“-Podcasts besprechen wir das Neueste zum Ringerprotest in Delhi, die neuesten Empfehlungen der National Medical Commission fĂŒr Menschen mit Behinderungen und die personelle Besetzung durch das MilitĂ€r.< /p>