Portfolio-Streit in Karnataka beigelegt: CM Siddaramaiah erhält die Finanz- und Shivakumar-Kontrolle über Bengaluru

0
54

Der Ministerpräsident von Karnataka, Siddaramaiah, hat die wichtige Finanzabteilung, die für die Einführung der versprochenen fünf Garantien des Kongresses von zentraler Bedeutung wäre, in den am späten Sonntagabend angekündigten Ressorts behalten.

Stellvertreter CM und Siddaramaiahs Hauptrivale DK Shivakumar erlangen fast die vollständige Kontrolle über die Entwicklung von Bengaluru, der wichtigsten Stadt und Beschäftigungsquelle des Bundesstaates.

Die Ressorts für die 34 Minister wurden nach langem Hin und Her bekannt gegeben, insbesondere aufgrund der Unzufriedenheit des hochrangigen Kongressabgeordneten von Bengaluru, Ramalinga Reddy, darüber, dass ihm nur der Transport und nicht die Schlüsselstadt übertragen wurde Portfolio.

Siddaramaiah, der als Finanzminister bereits den Rekord von neun Staatshaushalten vorlegt, hat das Ressort erneut erhalten. Es wird von zentraler Bedeutung für die Verwaltung der Staatsfonds angesichts der steigenden Verschuldung sein, insbesondere wenn es darum geht, die Wahlversprechen des Kongresses in Höhe von 2.000 Rupien Zuschuss für Frauen, freie Macht und Arbeitslosengeld zu erfüllen.

Lesen Sie auch | Portfolios für Karnataka-Minister fallen aus: Siddaramaiah behält Finanzen, Dy CM DK Shivakumar leitet Bewässerung und Bengaluru-Entwicklung

Neben Finanzen ist Siddaramaiah auch für Kabinettsangelegenheiten, die Abteilung für Personal- und Verwaltungsreformen (zuständig für Regierungsposten), Nachrichtendienste, Information, Informationstechnologie und Biotechnologie sowie Infrastrukturentwicklung zuständig.

Shivakumar, der PCC-Chef von Karnataka Dem laut seinen Unterstützern nach 30 Monaten Siddaramaiah der Posten des CM versprochen wurde, ist er neben Bengaluru City Development gelandet, zu dem städtische Behörden wie BBMP (Stadtrat), BDA (Wohngebietsentwicklung) und BWSSB gehören (Wasserversorgung), BMRDA (Stadtplanung) und BMRCL (das städtische U-Bahn-Eisenbahnunternehmen), das Hauptportfolio von Bewässerung.

Lesen Sie auch | Ein Blick auf die 24 Minister, die heute in Karnataka in das Kongresskabinett aufgenommen wurden.

Das Hauptproblem, das die Ressortzuteilung seit der Vereidigung des gesamten Kabinetts am 27. Mai verzögerte, war weithin die Unzufriedenheit von Ramalinga Reddy, dem amtierenden Staatspräsidenten , der das Bengaluru-Portfolio haben wollte und Berichten zufolge damit gedroht hatte, als Minister zurückzutreten.

Werbung

Am Sonntag besuchte Shivakumar, der das Bengaluru-Portfolio beschafft hatte, Reddy und überzeugte ihn, neben der Muzrai-Abteilung auch Transporte zu akzeptieren. Berichten zufolge wollte Reddy das Transportportfolio nicht, da er zuvor vier Jahre lang Verkehrsminister gewesen war.

Das Bengaluru-Entwicklungsportfolio gilt als Goldstück, da in der Stadt Verträge im Wert von Tausenden Millionen Rupien für die Infrastrukturentwicklung ausgeführt werden. Dies ist auch jetzt von entscheidender Bedeutung, da Bürgerumfragen für die Stadt anstehen, die von der vorherigen BJP-Regierung nicht abgehalten wurden, obwohl die Amtszeit des Stadtrats im September 2020 endete.

Der Kongress hat versprochen, frühestens die Bürgerwahlen in Bengaluru abzuhalten, und hofft, die Mehrheit der 243 Sitze im Stadtrat zu gewinnen, um die finanzielle Kontrolle über die Stadt zu erlangen, wo die BJP kürzlich 15 Sitze im Parlament gewonnen hat, verglichen mit 13 für den Kongress.

Werbung

Bengaluru generiert aufgrund der IT-Dienstleistungen und verwandten Dienstleistungsbranchen in der Stadt auch die höchsten Steuereinnahmen im Bundesstaat und ist das Rückgrat der staatlichen Wirtschaft.

Lesen Sie auch | Team Siddaramaiah: 9 Neulinge unter 24 Neuzugängen, während das Kongresskabinett Kasten- und Regionalgleichungen ausbalanciert

„Als Staatspräsident des Kongresses habe ich viele Themen mit dem amtierenden Präsidenten der Partei besprochen.“ Ramalinga Reddy war acht Mal in Folge MLA der Stadt. Nach ihm bin ich derjenige, der am häufigsten gewonnen hat. Wir haben die Party mehrere Jahre lang gemeinsam aufgebaut,” sagte Shivakumar am Sonntag.

Shivakumar würdigte Reddys Beiträge, einschließlich „Leiden“, und fügte hinzu: „Wir hätten Spitzenposten bekommen können, wenn wir die Partei verlassen hätten.“ Wir waren disziplinierte Soldaten und haben die Partei nicht verlassen. Wir halten uns an die Entscheidungen der Partei.“

Zu dem, worüber er und Reddy sprachen, sagte der stellvertretende CM: „Als Mensch neigt man dazu, das Gefühl zu haben, dass das Dienstalter respektiert werden sollte.“ (Aber) In der Politik kann manchmal nichts getan werden und es müssen Anstrengungen unternommen werden, um alle zu vereinen. Man muss etwas verlieren, um etwas zu gewinnen. Wir konzentrieren uns auf die Umsetzung der Versprechen der Partei gegenüber dem Volk.“

Ein weiteres wichtiges Ministerium, um das ein intensiver Wettbewerb herrschte, war Wasserressourcen oder Bewässerung, bei dem es auch um Verträge über mehrere Millionen Euro geht. Auch dies ging an Shivakumar.

Werbung

Der leitende Leiter und Siddaramaiah-Mitarbeiter MB Patil, der für das Bewässerungsressort anstrebte, erhielt Industries, das ebenfalls ein wichtiges Ministerium im Staat ist.

Das entscheidende Innenministerium ging an den ehemaligen PCC-Chef von Karnataka und Anführer der eingetragenen Kaste G Parameshwara, der schmollte, nachdem die ersten Kabinettsnamen bekannt gegeben wurden. Während der Amtszeit des Kongresses von 2013 bis 2018 war Parameshwara für kurze Zeit Innenminister.

Werbung

Ein weiteres wichtiges Ressort, Energie, das von Shivakumar angestrebt worden war, ging an den Kongressveteranen und Siddaramaiah-Mitarbeiter K J George. Das Energieministerium spielt eine zentrale Rolle bei der Umsetzung des Versprechens des Kongresses, den Haushalten 200 Einheiten kostenlosen Stroms zur Verfügung zu stellen.

Die einzige Ministerin, Lakshmi Hebbalkar, hat das Ministerium für Frauen- und Kinderentwicklung sowie die Abteilung für die Entwicklung von Behinderten und Senioren.

Werbung

Der Sohn von AICC-Präsident Mallikarjun Kharge, Priyank Kharge, hat die Aufgabe Ressort für ländliche Entwicklung und Panchayati Raj, während der Kongressveteran H. K. Patil der neue Justizminister ist.

Der zweite Minister Dinesh Gundu Rao hat das Amt für Gesundheit und Familienfürsorge inne, was nach dem Ausbruch von Covid-19 an Bedeutung gewonnen hat.

Madhu Bangarappa, ein erstmaliger Minister und Sohn des ehemaligen CM S Bangarappa aus Karnataka, wird der neue Minister für Schulbildung sein, während der dreimalige MLA Dr =”non_premium_icon”>

Nach 4 Stunden Gesprächen, Gehlot- Pilot-„Friedensabkommen“ eher ein Stückwerk; vorbei an…

Chandrababu Naidu macht eine Pause von der Vergangenheit und geht für 2024 den Freebies-Weg…

Mit Havans und Temple Runs antwortet SPs „weicher Hindutva“ auf die BJP-Herausforderung…

Warum Gewalt in Manipur ein gefährlicher Präzedenzfall ist und das Zentrum jetzt handeln muss

Zu den engen Vertrauten von Siddaramaiah zählt H. C. Mahadevappa zu den Sozialpartnern Wohlfahrt, das Ministerium, das sich mit Kastenquoten befasst, die unter der BJP große Änderungen erfahren haben; Zameer Ahmed hat Ministerien für Wohnungswesen, Wakf und Minderheitenangelegenheiten; N Cheluvarayaswamy wird sich um die Landwirtschaft kümmern; Santosh Lad hält jetzt Labour; R B Thimappur verfügt über das Verbrauchsteuerportfolio, ein wichtiges Ministerium für Staatseinnahmen; und Byrathi Suresh wird sich um die Stadtentwicklung kümmern, die in der vorherigen BJP-Regierung von seinem Cousin Byrathi Basavaraj betreut wurde.

© The Indian Express (P) Ltd