Nach dem Tweet von Shah Rukh Khan für ein neues Parlament sagt NCP, dass die BJP kein Verbot von Schauspielerfilmen fordern wird

0
44

Die Nationalist Congress Party (NCP) sagte am Sonntag, dass die BJP-Führer in Maharashtra kein Verbot der Filme von Superstar Shah Rukh Khan fordern werden, nachdem der Schauspieler seine Freude über die Einweihung des neuen Parlamentsgebäudes zum Ausdruck gebracht hat. Früher am Tag veröffentlichte der Schauspieler einen Tweet mit einem Video, in dem er seine Freude über die Einweihung des neuen Parlamentsgebäudes durch Premierminister Narendra Modi zum Ausdruck brachte.

„Was für ein großartiges neues Zuhause für die Menschen, die unsere Verfassung hochhalten, jeden Bürger dieser großartigen Nation repräsentieren und die Vielfalt ihres einen Volkes schützen @narendramodi ji. Ein neues Parlamentsgebäude für ein neues Indien, aber mit dem uralten Traum vom Ruhm für Indien. Jai Hind! #MyParliamentMyPride“, twitterte Khan.

Das Parlament ist für die Nation das, was die Seele ist zur Leiche, sagte der 57-jährige Schauspieler in dem Clip. Rund 20 Oppositionsparteien, darunter die NCP, beschlossen, die Veranstaltung zu boykottieren, weil der Premierminister und nicht der Präsident das Gebäude einweihte.

Lesen Sie auch

Wrestler' Protest: Die bisherige Geschichte

'Wird gemeinsam gegen Rajasthan-Umfragen kämpfen': Kongress nach Treffen mit Ashok Geh…

Albtraum für Sicherheitskräfte in Manipur: Waffen und Munition in den Händen von …

Übergreifende Besetzung von Armeeoffizieren für IAF und Marine bald. Verpassen Sie diese Geschichten nicht

  • Naseeruddin Shah zur Rolle von Künstlern in Zeiten von Propagandafilmen: „Menschen, deren Stimme wichtig ist, haben alle Angst“
  • Manoj Bajpayee erinnert sich, dass er „schäbig“ behandelt wurde Von Casting-Assistenten wurde gesagt: „Ein Held dikhta hai na Bösewicht“.
  • Shabana Azmi gibt zu, dass sie und Javed Akhtar „sich gegenseitig umbringen“ wollen. nach großen Kämpfen

Klicken Sie hier für mehr

Als Reaktion auf Khans Kommentar zur Amtseinführung twitterte der nationale Sprecher der NCP, Clyde Crasto: „Jetzt, da Shah Rukh.“ Khan hat sich für das neue Parlamentsgebäude ausgesprochen, wir werden bald sehen, wie die Anführer von @BJP4Maharashtra vor ihm niederknien und kein Verbot seiner Filme fordern.”

Es kann daran erinnert werden, dass Khans letzte Veröffentlichung „Pathan“ kam es zu massiven Protesten rechter Gruppierungen, die ein Verbot des Films forderten.