Italien: Das Wasser im Canal Grande von Venedig färbt sich leuchtend grün

0
52

Das Wasser im Hauptkanal von Venedig hat sich am Sonntag fluoreszierend grün gefärbt, teilte die italienische Feuerwehr mit.

Die regionale Umweltschutzbehörde ARPAV sammelte mithilfe von Proben des gefärbten Wassers die Feuerwehr, fügten sie hinzu. Die Experten der Agentur untersuchen nun die Ursache für die Farbänderung.

Eine Gondel überquert den historischen Canal Grande in Venedig, während sich ein Fleck phosphoreszierender grüner Flüssigkeit darin ausbreitet, Sonntag, 28. Mai. 2023. (AP)

Der Vertreter des Innenministeriums in Venedig, Michele di Bari, hat eine Dringlichkeitssitzung einberufen, um mögliche Gegenmaßnahmen auszuarbeiten, teilte die italienische Nachrichtenagentur ANSA mit.

Die Farbveränderung wurde nach vorläufigen Untersuchungen von ARPAV und der Polizei durch eine Art Stempel verursacht, der oft zum Aufspüren von Wasserlecks verwendet wird, berichtete ANSA.

Die Polizei sagte, dass die Flüssigkeit keine Gefahr für Menschen darstelle die Gesundheit der Anwohner, so die Agentur.

Auf diesem von der italienischen Feuerwehr veröffentlichten Bild Ein Feuerwehrmann auf einem Boot blickt auf die gewölbte Rialtobrücke entlang des historischen Canal Grande in Venedig, während sich darin ein Fleck phosphoreszierender grüner Flüssigkeit ausbreitet, 28. Mai 2023. (Vigili Del Fuoco über AP)

Der leuchtend grüne Bereich erstreckte sich von der Rialtobrücke bis zu einem Teil des Canal Grande. Der Leiter der Region Venetien, Luca Zaia, sagte auf Twitter, dass die grüne Farbe zuerst von Anwohnern gemeldet worden sei.

Die Polizei sagte, dass sie den Vorfall untersuchte.

Keine Person oder Gruppe übernahm sofort die Verantwortung dafür, dass der Canal Grande grün wurde. Letztes Wochenende jedoch nutzte eine Umweltschützergruppe Pflanzenkohle, um das Wasser des Trevi-Brunnens in Rom schwarz zu färben, um gegen die Klimapolitik der Regierung zu protestieren.

Lesen Sie auch

Sohn des japanischen Premierministers tritt nach öffentlicher Empörung über private Party zurück im Amt…

Von Höhen Auf Tiefststände sieht Everest-Rekordbrecher „keine Zukunft“; in Nepal

NATO-Soldaten verletzt im Kosovo kommt es zu Zusammenstößen mit serbischen Demonstranten /figure>Russland startet dritten Angriff auf Kiew innerhalb von 24 Stunden; 1 Toter, 4 Verletzte

Der jüngste Vorfall löste auch Vergleiche mit einem Ereignis im Jahr 1968 aus, als der argentinische Künstler Nicolas Garcia Uriburu das Wasser des Canal Grande der Stadt grün färbte, um während der Biennale von Venedig das Umweltbewusstsein zu fördern.< /p>