Fügen Sie dem CID Vermögenswerte in Höhe von 793 Rupien des Eenadu-Chit-Fondsunternehmens Andhra govt hinzu

0
52

Die Regierung von Andhra Pradesh erließ am Montagabend einstweilige Anordnungen, mit denen sie die Kriminalpolizei anwies, die beweglichen Vermögenswerte im Wert von 793 Crores Rupien zu pfänden, die der Margadarsi Chit Fund Private Limited (MCFPL) gehören, die der Eenadu Group unter der Leitung ihres Vorsitzenden C Ramoji Rao gehört.

Die Kriminalpolizei hatte Klage gegen die Chit-Fondsgesellschaft wegen angeblicher Verstöße bei der Fondsverwaltung eingereicht. Ramajo Rao und seine Zeitung Eenadu Telugu sind erbitterte Kritiker der YSRCP-Regierung.

Eenadu hat der Landesregierung außerdem vorgeworfen, den Verkauf der Zeitung Sakshi im Besitz der Familie von Ministerpräsident Y. S. Jagan Mohan Reddy durch die Veröffentlichung einer Regierungsverordnung (GO) im vergangenen Dezember zu fördern.

Die Regierungsverordnung sieht eine Genehmigung von vor 200 Rupien pro Monat an 3,78 Lakh-Mitarbeiter und Freiwillige, die mit den Sachivalayams (Sekretariaten) der Gemeinde/Dorfe zusammenarbeiten, um eine Zeitung zu abonnieren, und die Eenadu-Gruppe hat erklärt, dass Druck auf die Mitarbeiter ausgeübt wurde, die Zeitung Sakshi zu abonnieren.

Die Landesregierung sagte in einer Erklärung, dass der Hauptsekretär (Heim) auf Ersuchen des zusätzlichen Generaldirektors der Polizei und der Kriminalpolizei die Anordnung erlassen habe. Die Ermittlungsbehörde gab an, dass bei der Inspektion festgestellt wurde, dass bestimmte bewegliche Sachen im Namen des beschuldigten Unternehmens gehalten werden, die für die Ermittlungen gepfändet werden mussten.

Die Regierung erließ eine Anordnung gemäß den Abschnitten 3 und 8 des Andhra Pradesh Protection of Depositors of Financial Establishments Act von 1999. „CID wird gebeten, in dieser Angelegenheit die erforderlichen Maßnahmen gemäß den Bestimmungen des besagten Gesetzes und der Regeln zu ergreifen und einen Compliance-Bericht zu senden.“ an die Regierung“, heißt es in der Anordnung.

Die Kriminalpolizei gab bei der Prüfung der Unterlagen von Margadarshi an, dass ihr aufgefallen sei, dass das Unternehmen die Gelder illegal in andere Investitionen umgeleitet habe, was gegen die RBI-Vorschriften und -Bestimmungen verstoße. Die Agentur hat zuvor eine Klage wegen Verstößen gegen C Ramoji Rao (Direktor), den Geschäftsführer von Sailaja Cherukuri und Manager verschiedener Niederlassungen eingereicht.

Lesen Sie auch

Der Beamte von Chhattisgarh sagte es 53.000 Rupien zu zahlen, nachdem das Reservoir an Rs geleert wurde ” />

Wrestlers' Protest: Die bisherige Geschichte

Alle Instrumente, die für die von der BJP kontrollierte Politik in Indien benötigt werden, RSS: Rahu…

Ad-hoc-Ergänzungen werden entfernt, Büros werden im alten Parlamentsgebäude aufgelöst: aus…Werbung

Am 28. März hatte die Kriminalpolizei eine Mitteilung an den Vorsitzenden der Eenadu-Gruppe, C Ramoji, herausgegeben Rao muss gemäß CrPC Abschnitt 160 vor der Agentur in Bezug auf Margadarsi Chit Fund Pvt Ltd. erscheinen.

© The Indian Express (P) Ltd