Feuchtigkeit kann sich negativ auf die Haut auswirken, aber diese Tipps helfen Ihnen bei der Pflege

0
71

Die Jahreszeiten ändern sich und wenn das passiert, müssen auch unsere Hautpflegeroutinen angepasst werden. Doch während wir bei der Anpassung einer saisonalen Hautpflege-Routine oft berücksichtigen, wie heiß oder kalt es ist, berücksichtigen wir nicht wirklich das Wetter, insbesondere die Luftfeuchtigkeit — etwas, was Experten als ebenso wichtig erachten.

Einfach ausgedrückt bezieht sich Feuchtigkeit auf den Wasserdampf in der Luft. Je höher die Luftfeuchtigkeit, desto nasser und klebriger fühlen Sie sich. Aber man muss sich darüber im Klaren sein, dass Feuchtigkeit zwar ein Segen für die Haut sein kann, wenn man sie richtig pflegt, sie sich jedoch negativ auf die Haut auswirken kann, wenn man sie nicht richtig pflegt“, sagt er. sagte Dr. Sushma, Dermatologe und Kosmetiker, Skinology, Bangalore.

Mit zunehmender Luftfeuchtigkeit fühlt sich die Haut fettig und klebrig an, da es tendenziell zu einer erhöhten Talgproduktion kommt, sagte Dr. Vandana Punjabi, Als beratende Dermatologin und Trichologin, die im Khar and Nanavati Max Superspeciality Hospital praktiziert, sprach sie über einige häufige Hautpflegeprobleme, die aufgrund von Feuchtigkeit auftreten, und darüber, was dagegen getan werden kann.

*Akne und Ausbrüche im Gesicht und zurück

-Waschen Sie Ihr Gesicht, wenn Sie nach Hause kommen, mit einem Anti-Akne-Reiniger, der Salicylsäure oder Benzoylperoxid enthält.
-Verwenden Sie ölfreie, nicht komedogene und leichte Produkte wie Feuchtigkeitscreme, Sonnencreme und Make-up.

*Atopische Dermatitis tritt in Form von Schweißausschlägen mit Juckreiz an Körperfalten wie Ellbogen, Kniekehlen und manchmal auch im Gesicht auf.

-Wenn Sie Schwitzen Sie, duschen Sie sofort mit kaltem Wasser.
-Tragen Sie lockere Baumwollkleidung.
-Verwenden Sie Anti-Juckreiz-Lotionen, um die Haut zu beruhigen.
– Vermeiden Sie es, die Haut zu kratzen, da dies den Zustand verschlimmert.

*Pilzinfektionen in Leistengegend, Gesäß, Brüsten und zwischen den Zehenzwischenräumen.

Werbung

-Behandeln Sie die Pilzinfektion so schnell wie möglich mit Hilfe eines Dermatologen.
-Verwenden Sie verschriebene orale Antimykotika, Seife, Puder und Cremes.
-Behandeln Sie alle Familienmitglieder, da sich die Pilzinfektion schnell ausbreitet .
-Vermeiden Sie eng anliegende Kleidung.

*Hitzeausschläge oder stachelige Hitze, auch Miliaria genannt, treten bei jüngeren Kindern auf.

– Bleiben Sie in gut belüfteten Räumen.
– Duschen Sie mit kaltem Wasser.
-Tragen Sie lockere und bequeme Kleidung.
-Verwenden Sie Galmeilotion, um die Haut zu beruhigen.

Werbung Die gute Nachricht ist, dass Sonnenschutzmittel mit LSF 30+ Schäden stark reduzieren und manchmal sogar vollständig blockieren können (Quelle: Pexels)

*Es treten auch Schuppenschübe und eine Follikulitis der Kopfhaut auf, die zu juckenden Ausschlägen im Gesicht führen, insbesondere im Bartbereich, auf der Brust und am Rücken. Es wird auch „seborrhoische Dermatitis“ genannt, sagte Dr. Punjabi und schlug außerdem vor, Kopfhautlotionen, Shampoos sowie antimykotische Cremes und Lotionen auf den Körper aufzutragen, um die Erkrankung zu behandeln.

Auch Dr. Sushma gab ein paar Tipps

*Klammer Wetter macht die Haut zu einer Brutstätte für Bakterien. Achten Sie darauf, Ihr Gesicht und Ihre Hände sauber zu halten und achten Sie darauf, Ihr Gesicht nicht zu oft zu berühren.

*Hohe Luftfeuchtigkeit führt zu einer höheren Talgproduktion. Waschen Sie Ihr Gesicht daher mindestens zweimal täglich mit einem milden Peeling-Reiniger.

*Feuchtigkeit ist für alle Hauttypen zu jeder Jahreszeit und insbesondere unter feuchten Bedingungen unerlässlich . Stellen Sie sicher, dass Sie eine leichte Feuchtigkeitscreme auf Gelbasis anstelle von schweren Ceramiden und Feuchtigkeitscremes auf Cremebasis verwenden, sagte Dr. Sushma.

*Mit Serum aufhellen, und die Sommerhitze und Luftfeuchtigkeit können dazu führen, dass sich selbst Ihre Lieblingsfeuchtigkeitscreme unerträglich schwer anfühlt, insbesondere wenn Sie fettige Haut haben. Laut Dr. Sushma sollte man auf ein leichtes Serum mit leistungsstarken Wirkstoffen umsteigen, um die Haut intensiv zu stärken, zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen – und gleichzeitig ein kaum sichtbares Gefühl auf der Haut zu hinterlassen.

Werbung lesen Sie auch | Wenn das Wetter zum Sommer übergeht, sollten Sie auch Ihre Hautpflegeroutine anpassen

*Machen Sie LSF zu Ihrem besten Freund. Tragen Sie immer einen Sonnenschutz mit mindestens Lichtschutzfaktor 30 auf, nicht nur auf Ihrem Gesicht, sondern an allen exponierten Körperstellen. Sie können sich auch für getönte Sonnenschutzmittel entscheiden, wenn Sie einen Ausflug planen.

*Machen Sie sich mit den medi-Gesichtsbehandlungen vertraut und führen Sie ein gründliches Peeling durch. Genießen Sie ein Medifacial für eine gründliche Reinigungssitzung und achten Sie immer darauf, mindestens ein- oder zweimal pro Woche ein Peeling mit AHAs/BHAs wie Glykolsäure, Salicylsäure, Milchsäure usw. durchzuführen.

Werbung

*Bleiben Sie hydriert. Heißes und feuchtes Klimaerhöht das Risiko von Trockenheit und macht die Flüssigkeitszufuhr wichtiger denn je. Ganz gleich, ob Sie in der Sonne faulenzen oder einen Tagesausflug genießen, achten Sie darauf, stets ausreichend Wasser zu trinken, damit Sie sich über eine geschmeidige und gesunde Haut freuen können.

Lesen Sie auch

5 Yoga-Asanas, die Sie für Ihr allgemeines Wohlbefinden täglich praktizieren müssen

< img src="https://images.indianexpress.com/2023/05/check-weight_200_getty.jpg?resize=450,250" />

Morgens, mittags, abends oder abends – wann ist der richtige Zeitpunkt dafür? Überprüfen Sie Ihre …

&# 039;Sie erhalten keine 100 %ige Übereinstimmung; Wenn 60–70 % Ihrer Kriterien erfüllt sind, sollten Sie…

Ernährungswarnung: Ein Pfirsich (150 Gramm) enthält…

📣 Für weitere Lifestyle-News folgen Sie uns auf Instagram | Twitter | Facebook und verpassen Sie nicht die neuesten Updates!

© IE Online Media Services Pvt Ltd