„Sollte Schülerinnen auf Schulniveau dazu ermutigen, Ingenieurstudiengänge zu belegen“: MAHE VC

0
61

Am Rande der Veranstaltung „W20-MAHE Women Vice Chancellors“ und Führungskräfte’ Conclave‘, Vizekanzler von MAHE Dr p>F: Was bietet der neue MAHE-Campus in Bengaluru seinen Studenten?

A: Dies ist ein sehr ehrgeiziges Projekt für MAHE. Wir haben im Jahr 2020 mit dem Bau begonnen und unsere akademischen Programme in den Jahren 2021–22 gestartet. Die hier untergebrachten Institutionen sind das Manipal Institute of Technology und das Srishti Manipal Institute of Art, Design and Technology, Campus Bengaluru. Was das MIT betrifft, so wurden bereits zwei Gruppen zugelassen und die dritte Gruppe wird jetzt zugelassen. Wir bieten Nischen-Ingenieurstudiengänge wie Informatik, Cybersicherheit, KI und Informationstechnologie, Datenwissenschaft sowie Elektronik und Kommunikation an. Srishti ist seit 2020 Teil der MAHE und drei Studentengruppen sind Teil der Einrichtung. Wir haben auf diesem Campus auch die Manipal Law School gegründet und die erste Gruppe ist bereits beigetreten. Auf dem Campus haben wir auch eine Abteilung für Geisteswissenschaften, Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften und öffentliche Politik, die wir in gewisser Weise erweitern werden.

Lesen | Sechs Monate nach der Äußerung von „Kasab“ ist der umstrittene MIT-Professor zurück auf dem Campus, hat aber noch keinen Lehrauftrag erhalten

F: Obwohl es in Indien mehrere Hochschulen mit Zukunft gibt, ziehen es viele Studenten immer noch vor, eine höhere Ausbildung an ausländischen Universitäten zu absolvieren. Warum?

A: Ich glaube nicht, dass das am Mangel an qualitativ hochwertiger Bildung liegt. Dies liegt an der Vielzahl an Möglichkeiten, die den Studierenden zur Verfügung stehen, um herausragende Leistungen zu erbringen. In Indien basieren alle Zulassungen auf Aufnahmeprüfungen und leistungsbezogenen Zulassungen. Viele Leute werden ausgeschlossen, weil die Kapazitäten einfach nicht vorhanden sind, um alle Bachelor-Studenten aufzunehmen, die sich für Postgraduiertenprogramme qualifizieren. Aber die neue nationale Bildungspolitik wird die Situation verbessern, da damit ein höherer Kapazitätsaufbau im System erwartet wird. Ausländische Universitäten nach Indien einzuladen und indischen Universitäten die Zusammenarbeit mit ausländischen Universitäten zu ermöglichen – all diese Dinge werden unsere Studenten befähigen, an unserem Land festzuhalten und auch dazu beitragen, eine qualitativ hochwertige Ausbildung auf Augenhöhe mit ausländischen Universitäten anzubieten. Indien ist ein Nettoexporteur von Studenten für die Hochschulbildung im Ausland. Irgendwann möchten wir diesen Trend umkehren. Mit der NEP öffnet sich die Hochschulbildung jetzt stark und sie wird immer besser.

F: Da die Kongressregierung in Karnataka plant, die NEP zurückzuziehen, wie denken Sie darüber? Wird sich dies auf Hochschuleinrichtungen auswirken?

A: Wir (MAHE) sind von dieser Regelung absolut ausgeschlossen. Wir sind eine Institution von unmittelbarer Bedeutung und gelten als Universität. Wir fallen nicht unter den Plan der Landesregierung. Wir hatten unseren eigenen NEP-Umsetzungsplan, der zwei Monate nach der Ankündigung des NEP begann. Wir haben unseren eigenen NEP-Fünfjahresplan, den wir im Einklang mit den in der Richtlinie vorgeschlagenen Änderungen umsetzen. Wir haben unsere Dreijahresprogramme und Vierjahresprogramme bereits geändert und die Mehrfacheinstiegs- und Mehrfachaustrittsprogramme sowie andere Änderungen eingeführt. Wir haben auch eine Roadmap mit Parametern, wie viel wir umsetzen, was wir erreicht haben, welche Lücken bestehen und wie die Lücken geschlossen werden. Als unmittelbar bevorstehende Institution verfügen wir in der allgemeinen Bildung über ein gewisses Maß an Flexibilität, um Dinge anders zu machen und Entscheidungen unabhängig zu treffen, ohne übermäßig der Kontrolle von Regulierungsbehörden zu unterliegen. Es gibt eine regulatorische Kontrolle in Medizin und Recht, die ein Hindernis darstellt. Mit dem Status von IoE und anderen Bestimmungen der Regierung gibt es uns jedoch definitiv die Möglichkeit, die Oberschenkel zu verbessern.

Werbung

F: Nachdem The Indian Express die dreiteilige Serie über die Verzögerung veröffentlicht hat Gab es bei der Umsetzung des Institute of Eminence (IoE)-Programms durch die UGC eine Entwicklung?

A: Wir haben nichts von ihnen gehört (UGC). Wir hatten ein Überprüfungstreffen mit den Institutions of Eminence, bei dem wir den Fortschritt des IoE besprachen, aber nichts Konkretes zu den anderen in dem Artikel angesprochenen Themen. Selbst der bevollmächtigte Expertenausschuss muss noch konstituiert werden. Es gab keine Folgemaßnahmen.

F: Nur sehr wenige Mädchen nehmen an Ingenieurstudiengängen teil. Was ist Ihrer Meinung nach der Grund?

Werbung

A: Erstens sollten wir Mädchen ermutigen, sich auf Schulebene mit Naturwissenschaften und Mathematik zu befassen. Es ist wichtig, zusätzliche Stipendien bereitzustellen, möglicherweise ein notwendiges Unterstützungssystem auf Schulebene bereitzustellen, um Naturwissenschaften und Technik als Fach zu erlernen, und Studien- und Berufsberatungssitzungen auf Schulebene anzubieten. Wir sollten ihnen klar machen, dass es nicht nur darum geht, eine Karriere als Angestellter anzustreben, sondern dass Sie selbst Arbeitgeber werden können, wenn Sie MINT-Fächer (Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik) als Fächer belegen.

< p>Sie können Unternehmertum, industrielle Forschung oder akademische Forschung aufnehmen. Es geht darum, die Eignung aufzubauen und die Eignung zu unterstützen. Vielleicht könnten wir auch ein Quotensystem für hochkarätige Mädchen schaffen, die eine höhere Bildung erhalten. Auch das soziale Konstrukt spielt beim Empowerment von Frauen eine große Rolle. Frauen gelten als Hausfrauen. Es müssen Anstrengungen unternommen werden, um soziale und kulturelle Barrieren zu beseitigen. Je mehr Frauen in die Produktivitätsphase gelangen, desto automatisch steigt das BIP. Sie erledigen bereits viele unbezahlte Arbeiten wie Hausarbeiten und als Haushaltshilfen, für die sie keine Vergütung erhalten oder deren Betrag nicht angerechnet wird.

F: Ihre Meinung zum Verhältnis von weiblichen Vizekanzlern im Vergleich zu Männern in indischen Institutionen?

Die Präsenz weiblicher Vizekanzlerinnen ist vergleichsweise geringer, aber die Lage verbessert sich. Es handelt sich um ein globales Phänomen, und Indien hinkt in dieser Hinsicht etwas hinterher. Der Tag ist nicht mehr fern, an dem MAHE eine weibliche Vizekanzlerin haben wird.

F: Welche Maßnahmen hat MAHE gegen den Professor ergriffen, der einen Studenten „Kasab“ genannt hat?

Lesen Sie auch

6 Monate seitdem „Kasab“-Bemerkung, umstrittener MIT-Professor zurück auf dem Campus…

Kerala +2 Ergebnis 2023 Aktualisierungen: 4.897 Schüler des Distrikts Malappuram punkten…

DU fügt dem BA Pol Science-Programm einen neuen Wahlfachkurs zu Savarkar hinzu, teac…

CUET UG 2023: Zwei Phasen enden für 14,88 Lakh Studenten, durchschnittliche Anwesenheit…Werbung

A: Der Professor wurde nicht entlassen, sondern bestraft. Wir haben ein sehr strenges Disziplinarverfahren gegen ihn eingeleitet. Er wird derzeit gut betreut und überwacht. Tatsächlich hat sich auch der Student versöhnt und wollte nicht, dass gegen den Professor vorgegangen wird. Es gab einen Disziplinarausschuss und es gab eine Empfehlung und es wurden Maßnahmen gemäß den Vorschriften der Universität ergriffen. Wir haben ihm schwere Strafen auferlegt, die ich besser nicht verrate. Er steht unter sorgfältiger Betreuung. Die Angelegenheit ist mit der gegen den Professor eingeleiteten Disziplinarmaßnahme abgeschlossen.

© The Indian Express (P) Ltd