So überprüfen Sie Ihre RAM-Geschwindigkeit

0
53
Hannah Stryker/How-To Geek

Drücken Sie Alt+Strg+Entf, um den Task-Manager zu öffnen. Klicken Sie dann auf die Registerkarte Leistung. Klicken Sie anschließend auf „Speicher“ und sehen Sie sich die untere rechte Ecke des Fensters an. Ihre RAM-Geschwindigkeit wird in der Zeile „Geschwindigkeit“ in Megahertz (MHz) angezeigt.

Es kann hilfreich sein, Ihre RAM-Geschwindigkeit zu überprüfen, um zu sehen, wie schnell Ihr Computer auf den lokalen Speicher zugreifen kann. Obwohl dies nicht der wichtigste Faktor für die Leistung Ihres Computers ist, handelt es sich dennoch um nützliche Informationen.

Inhaltsverzeichnis

So überprüfen Sie Ihre RAM-Geschwindigkeit unter Windows 11
So überprüfen Sie Ihre RAM-Geschwindigkeit unter Windows 10
Warum ist die RAM-Geschwindigkeit wichtig?
Sollten Sie Ihre RAM-Geschwindigkeit erhöhen? So steigern Sie die Leistung Ihres Computers?

So überprüfen Sie Ihre RAM-Geschwindigkeit unter Windows 11

Um Ihre RAM-Geschwindigkeit auf einem Windows 11-Computer zu überprüfen, öffnen Sie zunächst den Task-Manager. Sie können den Task-Manager schnell starten, indem Sie die Tasten Strg+Umschalt+Esc drücken. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle in Ihrer Taskleiste klicken und „Task-Manager“ auswählen.

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Leistung“. Registerkarte in der linken Seitenleiste. Es hat eine Zick-Zack-Linie in einem Kasten.

Wenn Sie dies tun, wird eine Liste angezeigt, die die Leistung Ihrer CPU, Ihres Arbeitsspeichers, Ihrer Festplatte, Ihres WLANs und Ihrer GPUs anzeigt. Klicken Sie auf „Speicher“, um Ihre RAM-Geschwindigkeit und andere Details anzuzeigen.

Unten rechts sehen Sie eine Zeile mit der Bezeichnung „Geschwindigkeit“: Dies ist Ihre RAM-Geschwindigkeit.

Während Sie hier sind, können Sie auch einige Ihrer anderen speicherbezogenen Statistiken überprüfen. Hier finden Sie viele nützliche Informationen, z. B. Ihren verwendeten und verfügbaren Speicher, wie viel Speicher Sie zugewiesen haben, wie viel Speicher zwischengespeichert ist und mehr.

So überprüfen Sie Ihre RAM-Geschwindigkeit unter Windows 10

Öffnen Sie unter Windows 10 den Task-Manager, um Ihre RAM-Geschwindigkeit zu überprüfen. Drücken Sie Strg+Umschalt+Esc, um es zu starten, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie „Task-Manager“.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Leistung“. Registerkarte oben im Task-Manager-Fenster. (Wenn Sie es nicht sehen, klicken Sie unten im Fenster auf „Weitere Details“.)

Klicken Sie auf der linken Seite auf „Speicher“. um Informationen zu den Speicherstatistiken Ihres Computers anzuzeigen. In der unteren rechten Ecke des Fensters sehen Sie eine Zeile mit der Aufschrift „Geschwindigkeit“: Dies ist Ihre RAM-Geschwindigkeit.

Wie bei Windows 11: „Geschwindigkeit“. Hier finden Sie weitere wichtige Informationen, einschließlich der RAM-Größe Ihres PCs und der Anzahl der belegten RAM-Steckplätze.

Warum ist die RAM-Geschwindigkeit wichtig?

Je höher Ihre RAM-Geschwindigkeit, desto schneller kann Ihr Computer auf Daten zugreifen, die im lokalen Speicher Ihres Computers gespeichert sind. Es gibt jedoch andere Faktoren, die für die Leistung Ihres PCs wichtiger sind, wie etwa RAM-Timings, RAM-Typ und RAM-Größe.

Alle diese Aspekte wirken zusammen. Vor diesem Hintergrund gilt als Faustregel für Computerhardware: Je größer die Zahl, desto besser. In diesem Fall gilt: Je höher die RAM-Geschwindigkeit, desto besser ist die Leistung Ihres Computers.

Denken Sie auch daran, dass die Rendite sinkt, wenn es um die RAM-Geschwindigkeit geht: Eine Verdoppelung oder Verdreifachung Ihrer RAM-Geschwindigkeit steigert die Leistung Ihres Computers nicht proportional. Es stellt sicherlich eine Verbesserung dar, aber nicht im Verhältnis eins zu eins.

Sollten Sie die RAM-Geschwindigkeit erhöhen, um die Leistung Ihres Computers zu steigern?

Wenn nötig Um die Leistung Ihres PCs zu steigern, wäre es besser, mehr RAM zu installieren, die RAM-Nutzung durch Anwendungen zu verringern oder Ihre RAM-Chips direkt aufzurüsten oder auszutauschen.

Justin Duino/How-To Geek

Personalcomputer sind komplexe Maschinen. Im Allgemeinen kann eine Komponente oft der Engpass sein – beim Spielen ist beispielsweise die GPU-Geschwindigkeit viel wichtiger als die RAM-Geschwindigkeit. Während schnellerer RAM definitiv besser ist, stellen Sie bei vielen Arbeitslasten möglicherweise keine spürbare Verbesserung durch die Aktualisierung der RAM-Geschwindigkeit fest und es ist möglicherweise besser, in die Aktualisierung von Komponenten wie Ihrer CPU, GPU oder SSD zu investieren.

WEITER LESEN

  • › Acers neuer Swift Edge 16 Laptop ist dünn und verfügt über Wi-Fi 7
  • › 1080p vs. 1440p vs. 4K-Monitore: Wie groß ist der Unterschied?
  • › Lohnt es sich, für ein VPN zu bezahlen?
  • › 5 Google Maps-Betrügereien (und wie man sie vermeidet)
  • › Sind Sie besorgt über die Akkulaufzeit Ihres Handheld-Gaming-PCs? Kaufen Sie einfach eine Powerbank
  • › Der Acer Predator Triton 16 Gaming Laptop verfügt über eine RTX 4070