ED pfändet Vermögenswerte in Höhe von über 36 Cr. Rupien in TN, Bankeinlagen der Udayanidhi-Stalin-Stiftung, im Fall von Geldwäsche

0
59

Die Strafverfolgungsbehörde gab am Samstag bekannt, dass sie im Rahmen einer Geldwäscheermittlung unbewegliches Vermögen im Wert von mehr als 36 Mrd >Die Untersuchung, die gemäß verschiedenen Abschnitten des Gesetzes zur Verhinderung von Geldwäsche (PMLA) durchgeführt wird, richtet sich gegen die Kallal Group und die in Großbritannien ansässige Lyca-Gruppe sowie deren indische Unternehmen Lyca Productions und Lyca Hotels, hieß es.

< img src="https://data.indianexpress.com/election2019/track_1x1.jpg" />

Der ED führte kürzlich im April und Anfang dieses Monats Durchsuchungen gegen die beiden Unternehmen durch.

Auf der Grundlage einer von der Central Crime Branch-I, Chennai, registrierten FIR wurde eine Untersuchung eingeleitet, in der behauptet wurde, dass der Beschwerdeführer Gaurav Chachra, Direktor von Pettigo Commercio Internacional Lda, von der Kallal Group und ihren Direktoren/Gründern um 114,37 Crore Rupien betrogen worden sei wie Saravanan Palaniappan, Vijaykumaran, Aravinth Raj und Vijay Ananth, abgesehen von Lakshmi Muthuraman und Preetha Vijayananth, sagte die ED in einer Erklärung.

Pettigo ist eine Tochtergesellschaft der in Großbritannien ansässigen Lyca Group und hat eine bedeutende Präsenz in Indien in Form von Lyca Productions, Lyca Hotels usw.

Die Untersuchung ergab, dass der Betrug „tatsächlich einen Betrag von 300 Mrd. Dies führte zu Durchsuchungen sowohl bei den Angeklagten als auch bei den Beschwerdeführern und „führte zur Entdeckung verschiedener belastender Beweise in Form von digitalen Beweisen, Dokumenten, Immobilien, verdächtigen Bargeld- und Hawala-Transaktionen, die noch immer dem ED-Scanner und den Ermittlungen unterliegen“. #8221; sagte die Bundesbehörde.

Um einen Teil der Erträge aus Straftaten zu sichern, pfändete die ED am 25. Mai vorläufig verschiedene Immobilien in ganz Tamil Nadu im Wert von 36,3 Crore Rupien und 34,7 Lakh Rupien, die sich auf dem Bankkonto der Udayanidhi Stalin Foundation befanden, als „sie Erlöse erhielt“. der Kriminalität” von Rs 1 crore, hieß es.

Werbung

“Die Treuhänder der besagten Stiftung versäumten es, die Gründe für die oben genannte Quittung der in den Fall involvierten Parteien zu erläutern” hieß es.

Lesen Sie auch

Einweihung des neuen Parlamentsgebäudes Live-Updates: Neues Parlamentsgebäude…

'PM symbolisiert das Vertrauen des Parlaments', sagt Präsident Murmu, begrüßt Amtseinführung…

20 Dinge, die Sie über Indiens neues Parlament wissen müssen

Der Beamte von Chhattisgarh entleert den Stausee, um ein Mobiltelefon zu finden, das er während…

Lyca Productions ist ein Unterhaltungsunternehmen, das sich mit der Produktion und dem Vertrieb von Tamil und Hindi beschäftigt Filme und es war kürzlich in den Nachrichten für die zweiteiligen tamilischen Epos Ponniyin Selvan: I und Ponniyin Selvan: II.