Belgischer Entwicklungshelfer und iranischer Diplomat bei Gefangenenaustausch freigelassen

0
48

Ein im Iran inhaftierter belgischer Entwicklungshelfer und ein in Belgien inhaftierter iranischer Diplomat seien am Freitag in einem von Oman vermittelten Austausch freigelassen worden, teilten beide Seiten mit.

Der Entwicklungshelfer Olivier Vandecasteele wurde bei einem Besuch im Iran festgenommen im Februar 2022 und im Januar zu 40 Jahren Gefängnis und 74 Peitschenhieben verurteilt, unter anderem wegen Spionage.

Der iranische Diplomat Asadollah Assadi wurde 2021 in Belgien im Zusammenhang mit einem vereitelten Bombenanschlag in Frankreich verurteilt und zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Beide Länder wiesen die gegen ihren Staatsbürger erhobenen Vorwürfe als erfunden zurück.

„Während ich spreche, ist der Belgier Olivier Vandecasteele auf dem Weg nach Belgien.“ Wenn alles nach Plan läuft, wird er heute Abend bei uns sein. Endlich frei,” Das sagte der belgische Premierminister Alexander De Croo am Freitag. „Gestern Abend wurde Olivier in den Oman geflogen, wo er von einem Team belgischer Soldaten und Diplomaten betreut wurde. Heute Morgen unterzog er sich einer Reihe medizinischer Untersuchungen, um seinen Gesundheitszustand zu beurteilen und ihm eine Rückkehr im bestmöglichen Zustand zu ermöglichen”, fügte De Croo hinzu.

Das iranische Staatsfernsehen berichtete, dass Assadi wieder in Teheran angekommen sei und zeigte, wie er mit Beamten, darunter dem Regierungssprecher Ali Bahadori Jahromi, zusammensaß.

Der iranische Außenminister Hossein Amirabdollahian beschrieb Assadi in einem Twitter-Beitrag als „…“ Der unschuldige Diplomat unseres Landes, der wider das Völkerrecht widerrechtlich verhaftet wurde und sagte, er würde bald in den Iran zurückkehren.

Der im Exil lebende Nationale Widerstandsrat Iran (NWRI), dessen Kundgebung in der Nähe von Paris das Ziel des Bombenanschlags war, sagte, die Freilassung von Assadi 15 Jahre vor dem Ende seiner Haftstrafe habe den Terrorismus gefördert. Außerdem hieß es, seine Freilassung verstoße gegen das Urteil des belgischen Verfassungsgerichts, wonach die Regierung die Opfer vor der Überstellung informieren müsse, damit sie die Möglichkeit hätten, erneut vor Gericht zu klagen.

Werbung

Das omanische Außenministerium sagte, es sei zuvor eine Vereinbarung getroffen worden, wonach Gefangene freigelassen und am Freitag von Brüssel und Teheran nach Maskat, der omanischen Hauptstadt, transportiert würden, um ihre Rückführung vorzubereiten. Das arabische Golfland unterhält gute Beziehungen sowohl zum Iran als auch zu westlichen Ländern und fungierte zuvor als Vermittler für die beiden entfremdeten Seiten in Angelegenheiten wie dem Gefangenenaustausch. Omans Sultan Haitham bin Tariq al-Said wird voraussichtlich am Sonntag zu einem zweitägigen Besuch in den Iran reisen.

Der belgische Justizminister sagte zum Zeitpunkt der Verurteilung von Vandecasteele, dass die Verurteilung auf gefälschten Beweisen beruhte und einer Vergeltung für die gegen Assadi verhängte Haftstrafe gleichkam.

Lesen Sie auch

Mann, der die Tür eines Asiana-Flugzeugs mitten in der Luft öffnete, sagt der Polizei, er sei … 039;unbequem…

Die Ukraine zielt auf Russland Ölpipeline-Installationen mit Drohnen: Bericht

Gesetz eingeführt, um Diwali in den USA zu einem Bundesfeiertag zu machen

China erwartet eine neue Covid-Welle mit 65 Millionen Fällen pro Woche…

Letzten Monat trat ein Vertrag in Kraft, nach dem belgische Gefangene im Iran ihre Strafen verbüßen können zu Hause und umgekehrt.