Regierung erlässt neue Regeln für SPG; ADG leitet Spezialeinheit zur Bewachung des Premierministers

0
60

Die Special Protection Group (SPG), die Truppe, die für die Sicherheit des Premierministers zuständig ist, wird nun von einem Beamten geleitet, der mindestens dem Rang eines zusätzlichen Generaldirektors des indischen Polizeidienstes entspricht, und von jüngeren Beamten Die Ernennung erfolgt auf Stellvertretung zunächst für die Dauer von sechs Jahren. Diese Parameter wurden durch ein neues Regelwerk festgelegt, das das Innenministerium am Donnerstag gemäß dem Special Protection Group Act von 1988 (34 von 1988) herausgab.

Die SPG ist eine Elitetruppe, die speziell zum Schutz des Premierministers des Landes, ehemaliger Premierminister und ihrer unmittelbaren Familienangehörigen aufgestellt wurde. Die Truppe besteht derzeit aus 3.000 Mann und wurde 1985 nach der Ermordung von Premierministerin Indira Gandhi im Jahr 1984 gegründet.

Der Mitteilung zufolge werden die Beamten von All India Services auf Deputation durch die Zentralregierung zu den gleichen Bedingungen und Konditionen in die SPG berufen, wie sie für die Beamten der entsprechenden Dienstgrade in der Zentralregierung gelten. „Die SPG wird ihren Hauptsitz in Neu-Delhi haben und der Direktor wird von der Zentralregierung auf einem Niveau ernannt, das mindestens dem ADG der Polizei des IPS entspricht“, heißt es in der Mitteilung.

„Sonstiges.“ Mitglieder der SPG, mit Ausnahme der Beamten der All India Services, werden auf Stellvertreterbasis für einen anfänglichen Zeitraum von sechs Jahren ernannt. Die Ernennung für die zweite Amtszeit kann mit vorheriger Zustimmung der Zentralregierung aus aktenkundigen Gründen erfolgen“, heißt es in der Mitteilung.

„Die allgemeine Oberaufsicht, Leitung, Führung und Kontrolle, Aufsicht, Ausbildung, Disziplin und Verwaltung der SPG liegen beim Direktor. Der Direktor der SPG ist der Funktionsleiter und verantwortlich für die Umsetzung der im Gesetz zugewiesenen Aufgaben sowie aller anderen in diesem Namen von der Zentralregierung zugewiesenen Aufgaben, Anordnungen und Anweisungen“, heißt es in der Mitteilung.

< p>„Die Art und Weise der Unterstützung des Direktors oder Mitglieds der SPG gemäß den Bestimmungen des Gesetzes wird von der Zentralregierung durch Standardarbeitsanweisungen festgelegt“, heißt es darin.

Lesen Sie auch die offiziellen Abflüsse von Chhattisgarh Reservoir, um das Mobiltelefon zu finden, das er während der Zeit fallen ließ…

Der Monsun dürfte dieses Jahr „normal“ sein, im Nordwesten Indiens könnte es zu 92 % Regen kommen…

Betrug mit Schuljobs in Bengalen: SC weigert sich, auf Anordnung des HC Kalkutta zu bleiben CB…

Neues Parlament morgen; Kongress und BJP kämpfen um zeremonielles Zepter

Die SPG verfügt über eine umfassende Ausbildung in körperlicher Leistungsfähigkeit, Treffsicherheit, Kampf- und Nahschutztaktiken und wird von allen zentralen und staatlichen Behörden unterstützt, um narrensichere Sicherheit zu gewährleisten. SPG-Spezialagenten, die dem PM-Sicherheitskommando zugeteilt sind, tragen schwarze, formelle Geschäftsanzüge im westlichen Stil mit Sonnenbrille und tragen einen Zwei-Wege-verschlüsselten Kommunikations-Ohrhörer sowie versteckte Handfeuerwaffen. Gelegentlich tragen sie Safari-Anzüge. Die SPG verfügt auch über Spezialeinsatzkommandos, die hochmoderne Sturmgewehre tragen und dunkle Visiersonnenbrillen mit integrierten Kommunikations-Ohrhörern, kugelsichere Westen, Handschuhe und Ellbogen-/Knieschützer tragen.

© The Indian Express (P) Ltd