Zu den Ideen des UCC-Expertengremiums gehören: Registrierung von Lebensgemeinschaften, Gleichberechtigung von Frauen

0
64

Die Regulierung von Lebensgemeinschaften und die Gewährung gleicher Rechte für Frauen im Eigentum und in anderen Aspekten des Lebens waren die beiden wichtigsten Vorschläge, die dem Expertenausschuss vorgelegt wurden, der zur Prüfung und Vorbereitung eines Entwurfs für das Einheitliche Zivilgesetzbuch (Uniform Civil Code, UCC) eingesetzt wurde. in Uttarakhand bei einer öffentlichen Interaktion, die am Mittwoch in der Landeshauptstadt organisiert wurde.

Das Komitee hielt am Mittwoch zwei Treffen ab: zunächst mit Vertretern verschiedener Landeskommissionen in Dehradun und später ein „Jan Samvad“ – oder öffentliche Interaktion – um Vorschläge einzuladen.

Am Donnerstag wird das fünfköpfige Gremium unter der Leitung der ehemaligen Richterin des Obersten Gerichtshofs, Ranjana Prakash Desai, Vertreter verschiedener politischer Parteien treffen, um sich ihre Vorschläge anzuhören.

Dies geschieht wenige Tage nach dem Vorschlag von Ministerpräsident Pushkar Singh Dhami bemerkt am 16. Mai, dass der Ausschuss fast 90 % seiner Arbeit abgeschlossen hat und seine Vorschläge voraussichtlich bis Ende Juni vorlegen wird.

In der Stellungnahme | Einheitliches Bürgerliches Gesetzbuch: Kann die Debatte aus der Identitätspolitik herausgelöst und wieder auf die Gleichstellung der Geschlechter konzentriert werden?

Richterin Desai sagte dazu, sie könne sich dazu nicht äußern, außer dass man „versuchen werde, den Entwurf bis zu diesem Datum zu versenden“.

An der Interaktion am Mittwoch, die im IRDT Auditorium in Dehradun stattfand, nahmen unter anderem mehrere Wissenschaftler und Menschen aus hinduistischen und muslimischen Gemeinschaften teil, außerdem Studenten, Lehrer, Anwälte, darstellende Künstler und Vertreter der Transgender-Gemeinschaft.

Zu den vorgeschlagenen Vorschlägen gehörten unter anderem mehr Rechte für Transgender, die Verbindung von Ehen mit Aadhaar, um Betrugsfälle zu reduzieren, die Registrierung von Lebensgemeinschaften, die Vereinfachung des Eheregistrierungsprozesses und ein Gesetz zur Bevölkerungskontrolle.

Werbung

Richter Desai sagte den Medien anschließend: „Es bleibt noch viel Arbeit übrig. Die öffentliche Interaktion war heute sehr gut. Morgen (Donnerstag) treffen wir uns mit verschiedenen politischen Parteien, um ihre Vorschläge aufzunehmen. Einige der Entwürfe sind fertig, aber wir können zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, wann sie abgeschlossen sein werden, da noch viel Diskussionsbedarf besteht.“

Lesen Sie auch | Ein Experte erklärt: Die Probleme im einheitlichen Bürgerlichen Gesetzbuch

Sie bemerkte, dass dies „eine sehr große Arbeit“ sei, sagte jedoch, dass „Sie bald den UCC bekommen werden“.

Zu der Interaktion sagte sie: „Die meisten Leute sprachen über Live-In-Beziehungen und.“ Gleichberechtigung der Frauen“, sagte sie. „Auch Frauen und Kinder stehen bei uns im Fokus. Das fand große Unterstützung [von den Teilnehmern] – alle sagten, es sollte gleiche Eigentumsrechte und überall [anders] geben. Damen und Herren sollten gleichberechtigt sein.“

Werbung

Ähnliche Vorschläge wurden bei ihrem Treffen mit verschiedenen Verfassungsorganen früher am Tag gemacht.

Die anderen Mitglieder des Gremiums sind der ehemalige Oberste Richter von Sikkim, Permod Kohli, der Sozialaktivist Manu Gaur und der ehemalige Chefsekretär von Uttarakhand, Shatrughan Singh , und Doon University V-C Surekha Dangwal.

Lesen Sie auch

SC weist den Antrag auf Anweisung zurück, dass der Präsident ein neues Parlament einweihen muss…

Zentrum bringt anlässlich der Amtseinführung des neuen Parlaments eine neue 75-Rs-Münze heraus: Hier. ..

Bengalische Schuljobs Betrug: SC weigert sich, zu bleiben. Anordnung des HC Kalkutta erlaubt CB…

Neues Parlamentsgebäude-Neuigkeiten Live-Updates: Das neue Parlament wird alles tun…

Richter Desai hatte zuvor gesagt, dass der Ausschuss neben der Vorbereitung eines Berichts über die Umsetzung des UCC in Uttarakhand auch relevante Regulierungsgesetze prüfen wird Persönliche Zivilangelegenheiten wie Ehe, Scheidung, Eigentumsrechte, Nachfolge, Erbschaft, Adoption, Unterhalt, Sorgerecht und Vormundschaft. Das Komitee bereitet Gesetzesentwürfe vor oder schlägt Änderungen der bestehenden Gesetze in Zivilsachen vor.

© The Indian Express (P) Ltd