TMC boykottiert Einweihung des neuen Parlamentsgebäudes

0
56

Der Trinamool-Kongress sagte am Dienstag, er werde die Einweihung des neuen Parlamentsgebäudes durch Premierminister Narendra Modi am 28. Mai boykottieren.

Vorsitzender des TMC in Lok Sabha Sudip Bandyopadhyay teilte PTI mit, dass das Einweihungsprogramm entweder am Unabhängigkeitstag, am Tag der Republik oder an Gandhi Jayanti hätte stattfinden sollen und nicht am Geburtstag von VD Savarkar.

„Wir haben beschlossen, das Einweihungsprogramm des neuen Parlamentsgebäudes am 28. Mai zu boykottieren. Die Einweihung hätte entweder am Unabhängigkeitstag oder am Tag der Republik oder am Geburtstag von Mahatma Gandhi stattfinden sollen.“ Es hätte nicht am Geburtstag von VD Savarkar geschehen dürfen,” sagte er.

Don't Miss | Hier erfahren Sie, wie sich das neue Parlamentsgebäude vom bestehenden unterscheidet.

Auf die Frage, ob das TMC seine Bedenken gegenüber dem Zentrum geäußert habe, antwortete Bandopadhyay positiv.

„Die Oppositionsparteien wurden darüber im Unklaren gelassen, was mit dem alten Parlamentsgebäude passieren wird.“ Die Regierung schweigt dazu stoisch,” sagte er.

Lesen Sie auch

Eisenbahnen kämpfen darum, Vande-Bharat-Zahlen- und Geschwindigkeitsziele zu erreichen

„Heute möchte die Welt wissen, was Indien denkt“: Premierminister Modi landet in Del…

Mehr als doppelt so groß und arbeitsintensiv wie über 23.000: der neue Parlamentsgebäude…

Rahul Gandhis neues Passplädoyer: Gericht fordert Swamy auf, bis Freitag eine Antwort einzureichen Political Pulse | „Büro des Präsidenten auf Alibi reduziert“: OPPN erwägt Boykott der Einweihung des neuen Parlamentsgebäudes

TMC-Chef in Rajya Sabha Derek O’Brien sagte, das Parlament sei nicht nur ein Gebäude, sondern eine Einrichtung mit alten Traditionen, Werten, Präzedenzfälle und die Grundlage der indischen Demokratie.

“Das Parlament ist nicht nur ein neues Gebäude; Es ist eine Einrichtung mit alten Traditionen, Werten, Präzedenzfällen und Regeln – Es ist die Grundlage der indischen Demokratie. PM Modi versteht das nicht. Für ihn steht die Einweihung des neuen Gebäudes am Sonntag ganz im Zeichen von ICH, MIR, MIR SELBST. Also zählen Sie uns aus“, twitterte er.