Amazon warnt Sie vor dubiosen Produkten (anstatt sie herunterzunehmen)

0
122
Corbin Davenport/Review Geek

Amazon hat ein ernsthaftes Problem mit irreführenden Angeboten, gefälschten Artikeln und gefälschten Bewertungen. Von außen betrachtet scheint dieses Problem einfach zu beheben – entfernen Sie einfach die fehlerhaften Einträge! Aber die Realität ist etwas komplizierter als erwartet. Also versucht Amazon etwas Neues und Unerwartetes.

Wie von The Information berichtet, warnt Amazon Kunden, wenn ein Produkt „häufig zurückgegeben wird“. Die Warnung erscheint unter einer Produktbeschreibung und fordert den Kunden auf, Produktdetails und Rezensionen zu überprüfen.

Diese Funktion steht nur ausgewählten Benutzern in den USA zur Verfügung. Vermutlich testet Amazon seine “häufig zurückgegebenen” -Label, bevor eine vollständige Einführung erfolgt. (Das Review Geek-Team kann dieses Etikett noch nicht in Amazon-Angeboten sehen. Die Informationen bestätigen jedoch, dass dieses Etikett auf Angeboten für einen Pro-Ject-Plattenspieler und ein geblümtes Kleid erscheint.)

Wir glauben, dass diese Funktion eine großartige Idee ist. Es sollte Kunden helfen, zweifelhafte Produkte zu vermeiden, einschließlich gefälschter Artikel und offener Betrügereien (vorausgesetzt, dass Kunden tatsächlich betrügerische Artikel zurücksenden, was nicht immer der Fall ist). Noch wichtiger ist, dass die “häufig zurückgegebenen” Diese Warnung ermutigt Kunden, sich einen Artikel anzusehen, bevor sie Geld ausgeben – diejenigen, die Kleidung oder Schuhe bei Amazon kaufen, sehen möglicherweise den größten Vorteil, da Kleidung häufig aufgrund von ungewöhnlichen Größen und anderen unerwarteten Überraschungen zurückgegeben wird.

< p>Allerdings löst dieses Warnfeld keine Probleme für Amazon-Kunden. Das Unternehmen muss proaktiv gegen irreführende Angebote und gefälschte Artikel vorgehen. Bereits im Januar haben wir absichtlich eine gefälschte SSD von Amazon gekauft, um die langsame und unbefriedigende Moderation des Unternehmens hervorzuheben. Wir haben auch festgestellt, dass Amazon einige gefälschte Angebote bewirbt, was bedeutet, dass gefälschter Müll oft ganz oben in den Suchergebnissen von Amazon erscheint.

Als Kunde scheint die Lösung hier ziemlich einfach zu sein. Amazon sollte gefälschte Angebote einfach von seiner Website entfernen – die meisten gefälschten Angebote sind leicht zu erkennen, insbesondere wenn es sich bei dem Angebot früher um ein völlig anderes Produkt handelte. (Amazon erlaubt Verkäufern, ihre Angebote von Kopf bis Fuß neu zu schreiben. Betrüger nutzen dies aus – sie verkaufen ein echtes Produkt, z. B. ein Paar Unterwäsche, und wandeln das Angebot in einen gefälschten Artikel um, sobald sie genügend Bewertungen gesammelt haben.)< /p>

Aber Amazon ist in einer schwierigen Lage. Die von Betrügern verwendeten Mechanismen (Umschreiben von Angeboten, bezahlte Werbeaktionen usw.) dienen echten Verkäufern. Wenn Amazon diese Mechanismen entfernen würde, könnte dies die Zahl der Verkäufer reduzieren’ Möglichkeit, die Plattform zu nutzen und die Qualität des Amazon-Marktplatzes zu verringern.