Samsung Galaxy S23+ im Test: Ist es wirklich ein Upgrade?

0
116

Bewertung:
8/10
? < ul>

  • 1 – Absolut heißer Müll
  • 2 – Irgendwie lauwarmer Müll
  • 3 – Stark fehlerhaftes Design
  • 4 – Einige Vorteile, viele Nachteile< /li>
  • 5 – Akzeptabel unvollkommen
  • 6 – Gut genug, um es im Angebot zu kaufen
  • 7 – Großartig, aber nicht Klassenbester
  • 8 – Fantastisch, mit einigen Fußnoten
  • 9 – Halt die Klappe und nimm mein Geld
  • 10 – Absolutes Design-Nirvana
  • Preis:
    Ab 1.000 $
    Amazon Best Buy

    Justin Duino/Review Geek

    Wenn Sie von einem Handy kommen, das ein paar Jahre alt ist, ist das Galaxy S23+ ein fantastisches Upgrade. Aber es ist dem letztjährigen S22+ sehr ähnlich.

    Obwohl es kein bahnbrechendes Produkt ist, ist das Samsung Galaxy S23+ ein fantastisches Telefon, das sich problemlos mit dem iPhone 14 und Pixel 7 messen kann. Die Kameraqualität ist hervorragend und ich bin immer wieder beeindruckt die Akkulaufzeit dieses Geräts. Dennoch ist das Galaxy S23+-Upgrade nicht jedermanns Sache.

    Dieses Gerät ist seinem Vorgänger, dem Galaxy S22+, zu ähnlich. Und ich bin mir nicht sicher, wie ich den Preis von 999 US-Dollar rechtfertigen soll, da das letztjährige Modell derzeit für die Hälfte dieses Preises verkauft wird. Wenn Sie jedoch einen guten Rabatt oder eine Inzahlungnahme erzielen, denke ich, dass sich das Galaxy S23+ lohnt.

    VERWANDTESSamsung Galaxy S23 Ultra: Das Gesamtpaket … Wieder einmal

    Ich möchte mich kurz bei AT&T bedanken, das uns für unsere Tests ein Galaxy S23+ und 5G-Netzwerkzugriff zur Verfügung gestellt hat. Ich weiß, das klingt wahrscheinlich unaufrichtig, aber der Dienst von AT&T hat es tatsächlich geschafft, bei mir zu Hause zu funktionieren – normalerweise muss ich irgendwo hinfahren, um die 5G-Fähigkeiten eines Geräts zu testen.

    < h3>Das gefällt uns

    • Fantastische Fotoqualität, beeindruckende Selfie-Kamera
    • Komfortable Größe
    • Hervorragende Verarbeitungsqualität
    • Außergewöhnliche Akkulaufzeit
    • Fünf Jahre Software Support

    Und was wir nicht tun

    • Zu ähnlich zum letztjährigen Modell
    • Eine Benutzeroberfläche kann überwältigend sein
    • $999 UVP ist albern, suchen Sie nach Rabatten

    Die fachkundigen Rezensenten von Review Geek gehen bei jedem Produkt, das wir bewerten, in die Praxis. Wir unterziehen jede Hardware stundenlangen Tests in der realen Welt und lassen sie in unserem Labor Benchmarks durchlaufen. Wir akzeptieren niemals Zahlungen, um ein Produkt zu empfehlen oder zu bewerten, und sammeln niemals die Bewertungen anderer Personen. Lesen Sie mehr >>

    Inhaltsverzeichnis

    Benutzerfreundlichkeit: Bescheidenes Design, großartige Akkulaufzeit< br>Kameras: Hervorragend, aber ähnlich wie beim Vorjahresmodell
    Leistung: Schnell und warm
    Software: Samsung muss sich beruhigen
    Das Wesentliche: Ein großartiges Telefon, aber ein schrittweises Upgrade

    Benutzerfreundlichkeit: Schlichtes Design, großartige Akkulaufzeit

    < img src="http://www.reviewgeek.com/pagespeed_static/1.JiBnMqyl6S.gif" />Justin Duino/Review Geek

    • Display: 6,6 Zoll FHD+ AMOLED, 120 Hz Bildwiederholfrequenz
    • Abmessungen: 6,21 x 3 x 0,30 Zoll (157,8 x 76,2 x 7,6 mm)
    • Haltbarkeit: Schutzart IP68, Gorilla Glass Victus 2 (Front- und Rückglas)
    • Displayhelligkeit: 1200 Nits (1750 Nits Spitze im Freien)
    • Akku Kapazität: 4700 mAh
    • Ladegeschwindigkeit: 45 Watt kabelgebunden, 15 Watt kabellos, 4,5 Watt umgekehrt kabellos
    • Biometrie: Ultraschall-Fingerabdrucksensor unter dem Display, Face Unlock

    Aus gestalterischer Sicht ist das Galaxy S23+ eine destillierte und verfeinerte Version früherer Galaxy-Smartphones. Die riesigen Kamerabuckel und gekrümmten Bildschirme der Vergangenheit sind verschwunden und hinterlassen uns ein langweiliges Rechteck. Es ist ein bescheidenes Design und aus technischer Sicht ein Zeichen des Fortschritts. Aber ich wünschte, dieses Telefon hätte etwas mehr Persönlichkeit. Es sieht langweilig aus!

    Trotzdem kann die Hardware überzeugen. Das Galaxy S23+ fühlt sich an wie ein erstklassiges Gerät (wie es zu diesem Preis sein sollte). Es hat ein angenehmes Gewicht von etwa 2 Unzen, Gorilla Glass Victus 2 auf dem Bildschirm und auf der Rückseite sowie eine Wasser- und Staubbeständigkeit nach IP68.

    Ich hatte keine Probleme mit dem 6,6-Zoll-Display des Galaxy S23+, es hat eine sehr gute Größe. Und obwohl das AMOLED-Display hübsch ist, ist es nicht so bahnbrechend. Eine Auflösung von 1080p und eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz sind für diesen Preis ziemlich Standard, obwohl ich die Spitzenhelligkeit des Telefons von 1750 nit im Freien genossen habe. (Beachten Sie, dass diese Helligkeitsstufe nur bei aktivierter Auto-Helligkeit auftritt. Ich nehme an, dass dies der Akkulaufzeit dient und die Lebensdauer des Displays verlängert.)

    Aber ich bin hauptsächlich von der Akkulaufzeit beeindruckt . Das Galaxy S23+ verwendet einen 4700-mAh-Akku, der bei regelmäßiger Verwendung etwa anderthalb Tage hält. Dies kann am Snapdragon 8 Gen 2 liegen, der eine bessere Energieeffizienz bietet als seine Vorgänger.

    Oh, und eine kurze Randnotiz; das Galaxy S23+ passt nicht in S22+ Hüllen. Dies liegt an einem sehr geringen Größenunterschied – einem Unterschied von weniger als einem halben Millimeter. Hat Samsung diese Änderung vorgenommen, um mehr Handyhüllen zu verkaufen? Wie auch immer, es ist frustrierend, eine solche beiläufige Verschwendung von einem Unternehmen zu sehen, das jedes Mal, wenn es ein neues Produkt vorstellt, über Umweltschutz spricht.

    Kameras: Ausgezeichnet, aber ähnlich wie beim letztjährigen Modell

    Justin Duino/Review Geek

    • Weitwinkelkamera: 50 MP, f/1,8, 24 mm
    • Teleobjektiv: 10 MP, f/2,4, 70 mm (3x optischer Zoom)
    • Ultraweit: 12 MP, f/2,2, 13 mm, 120 Grad
    • Selfie-Kamera: 2 MP, f/2,2, 26 mm
    • li>

    • HDR10+ Aufnahme: Ja
    • Maximale Aufnahmefähigkeiten: HDR10+ 8K 30FPS

    Wie vorherzusehen war, bietet das Samsung Galaxy S23+ branchenführende Kameraqualität. Fotos von diesem Gerät sind hell, farbenfroh und gestochen scharf, auch bei ungünstiger Beleuchtung. Allerdings kann die Kamerasoftware von Samsung etwas unhandlich sein, sodass einige Fotos überscharf oder übersättigt aussehen.

    Und aus Hardware-Sicht sind die Kameras des Galaxy S23+ nahezu identisch mit denen des Vorgängers. Wir arbeiten mit einer 50-MP-Hauptkamera, einem 10-MP-Teleobjektiv (mit 3-fach optischem Zoom) und einer 12-MP-Ultra-Wide-Kamera. Der einzige bemerkenswerte Unterschied ist die 12-MP-Selfie-Kamera, die von 10 MP im Vorgängermodell aufgerüstet wurde. Für das, was sie wert ist, übertrifft diese neue Selfie-Kamera das, was ich in den neuesten Smartphones von Google und Apple gesehen habe.

    Toggle Full-Size View1 of 11Previous Slide
    Andrew Heinzman/Review Geek
    Ein Foto einer Kürbisblume.Nächste Folie Vorherige Folie
    Andrew Heinzman/Review Geek
    Dieselbe Kürbisblume im Hochformat aufgenommen.Nächste Folie Vorherige Folie
    Andrew Heinzman/Review GeekNächste Folie Vorherige Folie
    Andrew Heinzman/Review GeekNächste Folie Vorherige Folie
    Andrew Heinzman/Review Geek
    Ich bin sehr beeindruckt von der Leistung der Innenkamera.Nächste Folie Vorherige Folie
    Andrew Heinzman/Review GeekNächste Folie Vorherige Slide
    Andrew Heinzman/Review Geek
    Die Verarbeitung von Samsung wurde hier etwas schwerfällig.Nächstes Folie Vorherige Folie
    Andrew Heinzman/Review Geek
    Selfie-Aufnahme bei geeigneter Beleuchtung. Nächste Folie Vorherige Folie
    Andrew Heinzman/Review Geek
    Selfie-Aufnahme bei schlechter Beleuchtung.Nächste Folie Vorherige Folie
    Andrew Heinzman/Review Geek
    Obligatorisches Katzenfoto. Nächste Folie Vorherige Folie
    Andrew Heinzman/Review Geek
    Das mache ich am liebsten mit einer Ultra-Wide-Kamera. LANGE NASE!Nächste Folie

    Die Fotoqualität des Galaxy S23+ liegt jedenfalls auf Augenhöhe mit dem iPhone 14 und übertrifft bei Innenaufnahmen oft das iPhone 14. Ich bevorzuge auch die Kameras des Galaxy S23+ gegenüber denen des Pixel 7, besonders wenn ich Bilder von Pflanzen und anderem Grün mache (Fotos vom Pixel 7 haben oft einen leichten Blaustich, der grüne Motive matt erscheinen lassen kann, meiner Meinung nach).

    Auch mit den verschiedenen Kameramodi des Galaxy S23+ bin ich sehr zufrieden. Porträtmodus und Nachtmodus sind äußerst effektiv, und es gibt Dutzende weiterer Einstellungen (Mehrfachbelichtung, Expert RAW, Director’s View), mit denen Sie die perfekte Aufnahme machen können.

    Bei Videos unterstützt das Galaxy S23+ HDR10+ und kann eine maximale Videoauflösung von 8K bei 30 FPS erreichen. Aber die meisten Leute werden in einer niedrigeren Auflösung aufnehmen, wie 4K (bei 60 FPS) und 1080p (ebenfalls 60 FPS, obwohl die Bildrate für Zeitlupenvideos viel höher ist). Ich habe keine Beschwerden oder Anmerkungen zur Videoqualität von Samsung. Sie sieht großartig aus und ist stabil, genau so, wie Sie es erwarten würden.

    Leistung: Schnell und Warm

    Justin Duino/Review Geek

    • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 für Galaxy
    • Speicher/RAM: 256 GB 8 GB RAM oder 512 GB 8 GB RAM
    • Konnektivität : 5G, WLAN 6E, Bluetooth 5.3, UWB, NFC

    Das Thema dieser Überprüfung sind iterative Upgrades. Und der Snapdragon 8 Gen 2-Chipsatz des Galaxy S23+ bietet im Vergleich zum Vorjahresmodell keinen wesentlichen Leistungsschub. Trotzdem hält dieser Chipsatz alles aus, was Sie ihm entgegenwerfen, und er zeichnet sich durch eine erhöhte Energieeffizienz aus, die für eine längere Batterielebensdauer sorgt.

    Ich sollte auch beachten, dass dies eine benutzerdefinierte Version des Snapdragon 8 Gen 2 ist. Samsung behauptet, dass dieser Chipsatz eine um 5,3 % schnellere CPU-Taktrate und eine um 5,7 % schnellere GPU-Geschwindigkeit als der Standard-Snapdragon 8 Gen 2 auf dem Papier bietet ist ziemlich beeindruckend, aber es ist nichts, was Sie in der realen Welt bemerken werden. (Wenn Sie sich also zwischen dem Galaxy S23 und dem OnePlus 11 entscheiden, machen Sie sich keine Gedanken über den Unterschied im Chipsatz.)

    RELATEDDie besten Hüllen für das Samsung Galaxy S23 und S23+

    Ich habe auch festgestellt, dass das Galaxy S23+ selbst bei einfachen Aufgaben etwas warm wird. Aber es überhitzt nicht. Stattdessen hat es einen sehr gut definierten warmen Punkt neben seinen Rückkameras (wo sich das SoC befindet). Ich glaube nicht, dass dies ein thermisches Problem oder ein Problem mit der Energieeffizienz ist. Tatsächlich glaube ich, dass es am lächerlich dünnen Design des Telefons liegt. Erwähnenswert ist es aber trotzdem, da die Vorgänger des S23+ bekanntermaßen etwas heiß laufen.

    Wer von einem ein paar Jahre alten Smartphone kommt, wird mit dem Galaxy S23+ eine deutliche Leistungssteigerung erleben. Aber wenn Sie ein Flaggschiff-Telefon von 2022 verwenden, ist der Leistungsschub vernachlässigbar – zumindest ist das die Situation auf dem US-Markt.

    Samsung erzwingt normalerweise seine langsamere Geschwindigkeit Exynos-Chipsatz bei Kunden außerhalb der Vereinigten Staaten. Aber unabhängig davon, wo Sie leben, verwenden Geräte der Galaxy S23-Serie nur Snapdragon 8 Gen 2. Wenn Sie derzeit ein mit Exynos ausgestattetes Galaxy S22-Telefon besitzen, kann sich ein frühes Upgrade lohnen.

    Software: Samsung muss sich beruhigen

    Justin Duino/Review Geek

    • Betriebssystem: Android 13 (One UI 5.1)
    • Garantierte OS-Updates: Vier Jahre< /li>
    • Garantierte Sicherheitsupdates: Fünf Jahre

    Samsung lernt endlich, mit dem Support-Zyklus von Apple zu konkurrieren. Das Galaxy S23+ wird mit vier Jahren garantierten Betriebssystem-Updates plus fünf Jahren Sicherheitsupdates geliefert. Das heißt, Sie können dieses Telefon bis 2028 zuverlässig nutzen! Aber es gibt einen Teil der Software-Strategie von Samsung, der mich frustriert zurücklässt – bring mich nicht um, aber ich denke, One UI gerät ein wenig außer Kontrolle.

    Ich war früher ein wirklich großer Fan von Samsungs One UI. Aber ich hatte eine harte Zeit, mich an das Galaxy S23+ zu gewöhnen. Zwischen den vorinstallierten Apps, unnötigen Animationen, überwältigenden Standardoptionen und dem dummen Bixby-Assistenten fühlt sich die Softwareerfahrung einfach chaotisch und verwirrend an.

    Bevor die Samsung-Fans mir Hassmails schicken, sollte ich klarstellen, dass One UI eine Menge hat von fantastischen und exklusiven Funktionen. Sie können Dateien drahtlos zwischen Samsung-Geräten (einschließlich Tablets und Laptops) austauschen oder das Galaxy S23+ sogar als Desktop-PC verwenden, indem Sie es an einen Fernseher oder Monitor anschließen. Ich liebe auch das Edge Panel von Samsung, das sicherstellt, dass Ihre Lieblings-Apps immer nur einen Wisch entfernt sind.

    RELATEDWann ist es an der Zeit, Ihr Smartphone aufzurüsten?

    Aber Samsung muss die Dinge wirklich ein wenig reduzieren. Beispielsweise benötigt die durchschnittliche Person nicht zwei Fotogalerie-Apps (Samsung Fotos und Google Fotos). Niemand braucht ein vollständig geladenes Schnelleinstellungsmenü, und es ist an der Zeit, Bixby zur Ruhe zu bringen. Ich hasse es, dass es immer noch schwierig ist, Bixby zu deaktivieren.

    Wenn Sie ein großer Fan der Benutzeroberfläche von Samsung sind, sollte das S23+ keine große Umstellung sein. Aber wenn Sie von einem anderen Telefon kommen, insbesondere von einem Gerät, das bei der Standard-Android-Erfahrung bleibt, machen Sie sich bereit, viel Zeit in den Einstellungen zu verbringen.

    Das Wesentliche: Ein großartiges Telefon, aber ein inkrementelles Upgrade

    Justin Duino/Review Geek

    Wenn Sie ein einige Jahre altes Telefon verwenden, ist das Galaxy S23+ ein fantastisches Upgrade. Es bietet eine Reihe leistungsstarker Kameras sowie einen besonders schnellen Snapdragon 8 Gen 2-Chipsatz, ein langlebiges Design und eine beeindruckende Akkulaufzeit. Der verlängerte Support-Zyklus ist nur das Sahnehäubchen.

    Aber dieses Gerät ist nur eine kleine Verbesserung gegenüber dem letztjährigen Galaxy S22+. Wenn Sie ein paar hundert Euro sparen möchten, kaufen Sie das Handy vom letzten Jahr. Der einzige Nachteil beim Kauf des Galaxy S22+ ist, zumindest meiner Meinung nach, dass seine Selfie-Kamera nicht mit der des S23+ übereinstimmt.

    Ich sollte auch wiederholen, dass dieses Telefon das Snapdragon 8 Gen 2-Chipsatz in allen Regionen. Wenn Sie derzeit ein mit Exynos ausgestattetes Samsung Galaxy-Gerät verwenden, ist ein Gerät der S23-Serie ein beträchtliches Leistungsupgrade. (Wenn Sie in den USA leben, können Sie diesen Punkt ignorieren).

    The Best Cases for the Samsung Galaxy S23 and S23+ Clearly Official Samsung Galaxy S23 Clear Gadget Case Buy at Samsung Clearly Official Samsung Galaxy S23+ Clear Gadget Case Buy at Samsung Vollständig bewaffneter UAG Plasma Series Galaxy S23 Case Shop Vollständig bewaffneter UAG Plasma Series Galaxy S23 Plus+ Shop Eine Fallstudie CASETiFY Kingsnake Galaxy S23 Case Shop Eine Fallstudie CASETiFY Kingsnake Galaxy S23+ Case Shop Allround-Verteidigung Otterbox Defender Series Pro Galaxy S23 Case Shop Allround-Verteidigung Otterbox Defender Series Pro Galaxy S23+ Case Shop Wallet Case Smartish Wallet Slayer Case für Galaxy S23 Kaufen Sie bei Amazon Brieftaschenhülle Smartish Galaxy S23+ Brieftaschenhülle – Wallet Slayer Vol. 1 Bei Amazon kaufen Bewertung:
    8/10
    ?

    • 1 – Absolut heißer Müll
    • 2 – Sorta lauwarmer Müll
    • 3 – Stark fehlerhaftes Design
    • 4 – Einige Vorteile, Viele Nachteile
    • 5 – Akzeptabel unvollkommen
    • 6 – Gut genug, um es im Angebot zu kaufen
    • 7 – Großartig, aber nicht Klassenbester
    • 8 – Fantastisch, mit einigen Fußnoten
    • 9 – Halt die Klappe und nimm mein Geld
    • 10 – Absolutes Design-Nirvana

    Preis:
    Ab 1.000 $
    Amazon Best Buy

    Das gefällt uns

    • Fantastische Fotoqualität, beeindruckende Selfie-Kamera
    • Komfortable Größe
    • Hervorragende Verarbeitungsqualität
    • Außergewöhnliche Akkulaufzeit
    • Fünf Jahre Software-Support

    < h3>Und was wir nicht tun

    • Zu ähnlich wie das letztjährige Modell
    • Eine Benutzeroberfläche kann überwältigend sein
    • 999 US-Dollar UVP sind albern , Suche Rabatte