Ford neckt seinen Elektro-Lkw „Project T3“ der nächsten Generation

0
66
Ford

Wir haben kürzlich erfahren, dass Fords Model-e-Sparte, die für den Mustang Mach-E und den F-150 Lightning verantwortlich ist, auf dem besten Weg ist, 2023 3 Milliarden Dollar zu verlieren, aber das hat noch lange nicht gedauert. t hinderte den Detroiter Autohersteller daran, voranzukommen. Das Unternehmen neckt jetzt seinen nächsten Elektro-Lkw namens Project T3.

Der Elektro-Lkw F-150 Lightning von Ford ist ein hervorragendes Fahrzeug, aber es ist im Wesentlichen ein F-150 der 14. Generation in ein EV umgebaut. Wenn Ford mit dem brandneuen Silverado EV und RAM 1500 EV konkurrieren will, braucht es eine Auffrischung, und eine ist bereits in Arbeit.

Ford hielt heute eine Pressekonferenz in seiner 5-Milliarden-Dollar-Produktionsstätte und dem Campus für Elektrofahrzeuge in BlueOval City ab, die derzeit in Produktion ist, um die Produktion von Elektrofahrzeugen zu beschleunigen und die Nachfrage zu befriedigen. Während der Veranstaltung stellte CEO Jim Farley ein völlig neues, bahnbrechendes “Projekt T3” Als nächstes kommt ein Elektrolaster.

Ford

Abgesehen von dem Teaser-Bild oben, das besagt, dass er 2025 eintreffen wird, wissen wir leider noch nicht viel über den T3. Das könnte der Produktionszeitplan oder das Veröffentlichungsdatum des Fahrzeugs sein, aber wir können es nicht mit Sicherheit sagen.

“Projekt T3 ist einmalig – lebenslange Gelegenheit, Amerikas Truck zu revolutionieren. Wir verschmelzen 100 Jahre Ford-Lkw-Know-how mit erstklassigem Elektrofahrzeug-, Software- und Aerodynamik-Talent. Es wird eine Plattform für endlose Innovation und Leistungsfähigkeit sein.” — Ford-CEO Jim Farley

Während der Pressekonferenz bestätigte Ford, dass Project T3 für “Trust the Truck” und erklärte dann, dass es ein Fahrzeug sein wird, dem Lkw-Besitzer voll und ganz vertrauen können. Damit meinen wir einen Elektro-Lkw, der mit den besten gasbetriebenen Fahrzeugen ziehen und transportieren kann und gleichzeitig mit innovativen Funktionen die Konkurrenz abwehrt. Einmal verglich das Unternehmen es mit dem Millennium Falcon und sagte, es sei der Millennium Falcon unter den Lastwagen.

Denken Sie daran, dass Project T3 nur ein Codename ist, und das wird es bekommen wahrscheinlich in Kürze einen F-150-Spitznamen. Ford merkte auch an, dass Project T3 durch drahtlose Software-Updates vollständig aktualisierbar sein würde, sich ständig verbessern würde und über die neuesten Funktionen wie „exportierbare Energie“ verfügen würde. bekannt als bidirektionales Laden.

Wenn der Ford-Elektrolastwagen der nächsten Generation mit der Produktion beginnt und 2025 eintrifft, gehen wir davon aus, dass später in diesem Jahr oder Anfang 2024 ein Prototyp oder Konzept vorgestellt wird. Das klingt alles vielversprechend , aber wir müssen erstmal abwarten.

Quelle: Ford