Warum Elektrofahrzeuge immer noch eine 12-V-Batterie haben

0
78
Zeljko Radojko/Shutterstock.com

Während Elektroautos über riesige Lithium-Ionen-Akkupacks verfügen, um die Räder anzutreiben, erledigt eine normale 12-V-Blei-Säure-Batterie alles andere. Zumindest für den Moment.

Ihr schickes neues Elektrofahrzeug oder PHEV (Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeug) wird mit massiven Lithium-Ionen-Batteriepaketen und Elektromotoren betrieben. Wenn Sie sich jedoch umsehen, finden Sie immer noch Ihre typische 12-V-Autobatterie oder eine Blei-Säure-Batterie.

Während sich die EV-Batterietechnologie jedes Jahr weiter verbessert, haben die meisten vollelektrischen Autos immer noch eine 12-V-Batterie wie jedes gasbetriebene Fahrzeug. Über diese vertraute Batterie versorgt das Auto alle Zubehörteile, unter anderem das Radio und das Sicherheitssystem.

Inhaltsverzeichnis

Was macht die 12-V-Batterie in einem Elektrofahrzeug?
Hat ein Elektrofahrzeug eine Lichtmaschine?
Was passiert, wenn die 12-V-Batterie leer ist?
Wird Lithium-Ionen Das 12-V-Kabel ersetzen?

Was macht die 12-V-Batterie in einem Elektrofahrzeug?

Bjoern Wylezich/Shutterstock.com

Elektroautos haben zwei elektrische Hauptsysteme, die alles regeln. Das erste ist ein leistungsstarkes Hochspannungssystem (400-800 V), das Ihr Auto zum Laufen bringt. Diese Lithium-Ionen-Batteriezellen liefern die gesamte Leistung für Motoren, die Drehmoment erzeugen und die Räder durchdrehen lassen.

Das sekundäre System ist genauso wichtig, und die 12-V-Niederspannungsbatterie versorgt fast alles andere mit Strom. Diese normale 12-V-Autobatterie steuert die ECU (elektronische Steuereinheit) Ihres Fahrzeugs oder das Gehirn des Autos. Dieses System entriegelt die Türen mit Ihrem Telefon oder Schlüsselanhänger, betreibt das Stereo- oder Infotainment-Display, Armaturenbrettanzeigen, Alarmsystem, Klimaanlage, Innenbeleuchtung und mehr.

VERWANDTEPflege Ihrer EV-Batterie

Die 12-V-Batterie steuert die meisten Dinge im Inneren, während das größere Batteriesystem die Außenseite übernimmt. Das ist eine zu vereinfachte Erklärung, da mehr dahintersteckt, aber Sie verstehen, worauf es ankommt.

Zusätzlich kommuniziert die 12-V-Batterie über ein Leistungsrelais mit dem anderen Hochspannungssystem und „startet“; gewissermaßen Ihr Elektrofahrzeug. Ein EV braucht keine Kaltstart-Verstärker, um einen Benzinmotor anzukurbeln, aber es ist immer noch erforderlich, dass die beiden Systeme miteinander kommunizieren und das Steuergerät ein Elektroauto ins Rollen bringen kann. Wenn die 12-Volt-Batterie leer ist, können Sie kein Elektrofahrzeug betreiben.

Wenn Ihr Fahrzeug nicht verwendet wird oder während eines Unfalls, schaltet das 12-Volt-System dieses gefährliche Hochspannungssystem ab Sicherheitsgründe. Grundsätzlich gibt es einen guten Grund, warum Elektrofahrzeuge immer noch eine normale Autobatterie haben.

Noch wichtiger ist, dass das 12-Volt-System erschwinglich, zuverlässig und etwas ist, das alle Autohersteller gut verstehen. Der Versuch, jeden Aspekt neu zu gestalten, diese enorm leistungsstarken Batteriesysteme in ein niedrigeres Niveau für die Stereoanlage umzuwandeln, und alles ändern zu müssen, ist nicht sehr kosteneffizient.

Hat ein Elektrofahrzeug eine Lichtmaschine?

Tesla

Jetzt, da Sie wissen, dass ein Elektrofahrzeug eine normale Autobatterie hat, ist Ihre nächste Frage, ob Elektrofahrzeuge eine Lichtmaschine haben. Interessanterweise haben die meisten Elektrofahrzeuge keine herkömmliche Lichtmaschine.

Eine Lichtmaschine nimmt die mechanische Energie Ihres gasbetriebenen Motors auf, während er sich dreht, und wandelt sie in elektrische Energie um, um die 12-V-Batterie aufzuladen. Dadurch hat es immer eine Ladung und kann Ihr Auto starten, die Türen entriegeln und hat Saft, solange Sie fahren oder den Motor mit ausreichender Häufigkeit starten.

VERWANDTWas passiert, wenn die Batterie eines Elektrofahrzeugs leer ist?

Deshalb braucht die Batterie einen Sprung, wenn Sie ein Auto zu lange stehen lassen. Die Lichtmaschine konnte die Ladung nicht halten. Elektrofahrzeuge haben keinen Motor, also gibt es nichts, was die Lichtmaschine drehen und eine 12-V-Batterie aufladen könnte.

Stattdessen verwenden viele Elektrofahrzeuge einen DC-zu-DC-Wandler, der bei Bedarf Strom vom Hochspannungssystem an das kleinere 12-V-Batteriesystem sendet. Dann ist diese normale Autobatterie immer aufgeladen und bereit, Ihre Türen zu öffnen und ihre Arbeit zu erledigen.

Was passiert, wenn die 12-V-Batterie leer ist?

h2>

optimarc/Shutterstock.com

Was passiert also, wenn die 12-V-Batterie in einem Elektrofahrzeug leer ist? Welp, das gleiche, was in einem normalen benzinbetriebenen Auto passiert. Je nachdem, wie leer die Batterie ist, können Sie die Türen nicht entriegeln, das Radio benutzen oder das Auto fahren. Das liegt daran, dass die Stromquelle für das Gehirn des Betriebs keine Ladung mehr hat.

Ja, Sie können einem Elektrofahrzeug wie einem normalen Auto schnell Starthilfe geben, aber Sie 8217;re nicht “springen” die großen Lithium-Ionen-Packs. Stattdessen startest du die kleine 12-Volt-Batterie, die fast jedes Auto unter der Motorhaube oder im Kofferraum hat.

VERWANDTKönnen Sie einer leeren EV-Autobatterie Starthilfe geben?

Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass Sie nur mit der Standard-12-V-Batterie herumspielen sollten. Darüber hinaus sollten Sie laut KBB kein anderes Elektrofahrzeug (EV) verwenden, um die 12-Volt-Batterie Ihres Elektrofahrzeugs zu starten. Suchen Sie sich stattdessen ein normales Benzinauto oder verwenden Sie eine tragbare Starthilfe.

Es ist auch erwähnenswert, dass Sie, wenn möglich, sicherstellen, dass Ihr Elektrofahrzeug ausgeschaltet und auf Parken eingestellt ist, bevor Sie beginnen. Und wenn Sie sich wegen irgendetwas Sorgen machen oder die normale 12-V-Batterie nicht finden können, warten Sie auf einen Experten oder Pannendienst.

Will Lithium-Ionen ersetzen das Blei 12 V?

Justin Duino/Review Geek

< p>Während traditionelle 12-V-Blei-Säure-Batterien Fahrzeuge seit langem mit Strom versorgen, sehen wir allmählich eine Verschiebung in der Landschaft. Zum Beispiel haben neuere Tesla Model S und Model X keine normalen alten Batteriesysteme. Stattdessen entschied sich das Unternehmen für ein neues 12-Volt-Lithium-Ionen-Hilfsbatteriesystem.

RELATEDWie lange halten Batterien für Elektrofahrzeuge?

Und obwohl ein 12-V-Lithium-Ionen-Akku teurer zu ersetzen ist als das ältere Modell, sind sie leichter, kleiner und halten länger. Wir könnten sehen, dass mehr Autohersteller auf dieses System oder sogar eine größere 48-V-Zusatzbatterie umsteigen. Warum? Da sie länger laufen, brauchen sie keine Start-Apps, um einen Benzinmotor anzulassen, und liefern dennoch mehr als genug Saft, um mit der wachsenden Nachfrage nach Infotainmentsystemen, autonomem Fahren, Sensoren und Kameras Schritt zu halten , und mehr.

Im Moment haben die meisten Fahrzeuge auf der Straße, ob elektrisch oder nicht, immer noch eine normale 12-V-Blei-Säure-Batterie. Seien Sie jedoch nicht überrascht, wenn sich das ändert, da Elektrofahrzeuge immer beliebter werden.