Thunderbolt vs. USB-C: Was ist der Unterschied?

0
44
Hannah Stryker/How-To Geek

Es gibt viele verschiedene Arten von Anschlüssen, auf die Sie stoßen könnten, wenn es um PC-Komponenten geht. Thunderbolt ist eines der relativ neueren und teilt einige Dinge mit USB-C. Insbesondere Thunderbolt 4 hat viel mit USB4 gemeinsam, ist aber nicht dasselbe.

Was ist ein Thunderbolt Hafen?

Thunderbolt wurde von Intel in Zusammenarbeit mit Apple entwickelt. Es hieß ursprünglich “Light Peak” vor der Umbenennung in “Thunderbolt.” Das erste kommerzielle Produkt mit Thunderbolt war das MacBook Pro im Jahr 2011.

Thunderbolt unterstützt hochauflösende Displays und Hochleistungsdaten in einem einzigen Port, aber es ist keine Art von Anschluss. Beispielsweise funktionierte Thunderbolt 1 auf dem MacBook Pro mit den Mini DisplayPort-Anschlüssen von Apple, und nachfolgende Versionen basierten auf USB-C.

Thunderbolt 2 wurde 2013 eingeführt und verwendete auch den Mini DisplayPort-Anschluss. Es hatte die doppelte Übertragungsgeschwindigkeit von Thunderbolt 1 (20 Gbit/s). Dadurch konnten 4K-Videodateien übertragen und gleichzeitig in 4K auf einem Monitor geteilt werden.

Thunderbolt 4 Anschlüsse auf MacBook Air M2 Marcus Mears III/How-To Geek

Thunderbolt 3 wurde 2016 veröffentlicht und hat den Mini DisplayPort-Anschluss endgültig über Bord geworfen. Stattdessen wurde auf USB-C umgestellt, das sich immer mehr verbreitete. Thunderbolt 3 hatte Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 40 Gbit/s.

Das bringt uns zu Thunderbolt 4, der neuesten Version zum Zeitpunkt des Schreibens. Thunderbolt 4 basiert immer noch auf USB-C und kann Daten mit bis zu 40 Gbit/s übertragen. Bei Thunderbolt 4 sind 40 Gbit/s jedoch ein erzwungenes Minimum. Weitere Vorteile sind die Unterstützung für zwei 4K-Monitore, eine PCIe-SSD-Bandbreitengeschwindigkeit von 32 Gbit/s und eine USB4-konforme Bewertung.

Warum Thunderbolt über USB verwenden?

Die Idee hinter Thunderbolt war es, eine Möglichkeit zu schaffen, ein Videosignal und Daten über ein einziges Kabel zu senden. Aus diesem Grund ist Apple an Bord gesprungen, da Thunderbolt es ermöglichte, die Anzahl der Ports auf Macs zu minimieren.

Die Fähigkeit von Thunderbolt, mehrere Geräte über einen einzigen Port zu betreiben, ist ebenfalls ein Vorteil. Die Daisy-Chain-Funktionalität öffnete die Tür für Thunderbolt-Docks und -Hubs. Über einen einzigen Anschluss können Sie die Funktionalität eines Laptops ganz einfach erweitern.

Im Laufe der Zeit sind die Vorteile von Thunderbolt gegenüber USB kleiner geworden. Thunderbolt 4 und USB4 haben viel gemeinsam. Die Hauptunterschiede liegen in den Mindestanforderungen.

Thunderbolt vs. USB-C

Oberflächlich betrachtet scheinen Thunderbolt 3 und Thunderbolt 4 dasselbe zu sein wie USB-C. Schließlich verwenden beide die gleichen USB-C-Ports und -Anschlüsse. Das war jedoch nicht immer so und ist es immer noch nicht. Ein USB-Gerät funktioniert wahrscheinlich in einem Thunderbolt-Anschluss, bietet aber möglicherweise nicht die gleichen Übertragungsgeschwindigkeiten.

Thunderbolt 4 und USB 4 sind jedoch vollständig kompatibel. USB4 ist auch abwärtskompatibel mit Thunderbolt 3 und USB 3.2 und 2.0. Wie oben erwähnt, liegen die Hauptunterschiede in den Mindestanforderungen.

RELATEDDie besten USB-C-Kabel des Jahres 2022

USB4-Geräte haben mindestens 20 Gbit/s, während das Minimum von Thunderbolt 4 32 Gbit/s beträgt. Thunderbolt verdoppelt auch die Mindestleistungsanforderungen von USB4 und kommt auf 15 W.

Ein weiterer Unterschied sind die Übertragungsgeschwindigkeiten über unterschiedliche Kabellängen. Thunderbolt 4 kann mit Kabeln von mehr als zwei Metern mit 40 Gbit/s übertragen, aber USB4 benötigt für die gleichen Geschwindigkeiten ein Kabel von weniger als einem Meter. Diese geringeren Anforderungen ermöglichen billigeres USB4-Zubehör, gehen aber auf Kosten der Leistung.

Thunderbolt 4 auf der linken Seite und USB4 auf der rechten Seite. Anker/Belkin

Wie können Sie also den Unterschied erkennen? Es dreht sich alles um Ikonen. Thunderbolt 4-Geräte sind mit einem Blitzsymbol und der Nummer 4 gekennzeichnet. USB4-Geräte haben das Standard-USB-Symbol zusammen mit der Nummer 20 oder 40 (für Gbps). Leider sind Ports wie bei MacBooks nicht immer mit den Symbolen gekennzeichnet, daher müssen Sie die Spezifikationen für Ihr Gerät überprüfen.

Abschließend ist Thunderbolt eine von vielen Hardwareschnittstellen zum Anschluss von Geräten an Computer. Es ermöglichte die gemeinsame Nutzung eines Bildschirms und die gleichzeitige Übertragung von Daten, was für eine Weile ein großer Vorteil gegenüber konkurrierenden Standards war. Heutzutage hat USB4 Thunderbolt weitgehend eingeholt und USB4 wird möglicherweise schneller als Thunderbolt, aber Thunderbolt hat immer noch einen leichten Vorteil, wenn Sie es verwenden können.

VERWANDTE VERWENDUNG: Nicht alle USB-C-Kabel sind Thunderbolt-Kabel

WEITER LESEN

  • › Was ist Thunderbolt 3 und wie unterscheidet es sich von USB-C?
  • › Das iPhone hat gerade eine fantastische neue Mastodon-App bekommen
  • › Was ist Plex Pass und lohnt es sich?
  • › Warum 4K-Gaming nicht das grafische Upgrade ist, das Sie erwarten könnten
  • › Die neuen MacBook Pros haben noch schnelleren Speicher
  • › Windscribe VPN Review: Endlich ein gutes kostenloses VPN?
  • › 7 der seltsamsten iPhone-Adapter