Indien sagt, seine G20-Präsidentschaft habe viele Lehren für die Welt

0
23

Die Unionsminister Ashwini Vaishnaw und Piyush Goyal haben der Welt auf dem B20 India Inception Meeting in Gandhinagar am Montag Indiens Wirtschaftswachstumsgeschichte hart verkauft und erklärten, der Rest der Welt könne von Indiens Herangehensweise an Wirtschaftsmanagement und digitale Wirtschaft lernen.

p>

„Ich möchte vier Ansätze teilen, die Indien unter der Führung von Premierminister Narendra Modi verfolgt hat und die vielleicht gute Ansätze für uns alle sein könnten, und sehen, ob viele dieser Ansätze uns helfen könnten, einige davon zu lösen die dringenden Probleme, mit denen die Welt konfrontiert ist“, sagte Vaishnaw, der Unionsminister für Elektronik und Informationstechnologie.

Lesen Sie auch |Regierung richtet Indiens G20-Task Force für digitale öffentliche Infrastruktur ein

Unter Berufung auf Indiens Herangehensweise an Wirtschaftsmanagement, digitale Wirtschaft, Regulierung in der digitalen Wirtschaft und Herangehensweise an neue Technologien sagte er: „In dieser turbulenten Zeit der letzten zwei Jahre hat die Welt gesehen, was sie seit mehr als einem Jahrhundert nicht gesehen hat. Und unsere Reaktion entspricht unseren Lehrbüchern in vielen Regionen und großen Volkswirtschaften. Das dem Ansatz von Indiens Premierminister Modi gegenüberzustellen, ist etwas, von dem ich dachte, dass es gut für uns alle ist, darüber nachzudenken und zu sehen, ob einige dieser Lektionen für uns alle relevant sind.“

Eine Kombination aus konzentriertem Konsum, der auf schwache Teile der Gesellschaft ausgerichtet ist, und Investitionen, die der Wirtschaft einen langfristigen Produktivitätsschub verliehen haben, hat zu einer Situation geführt, in der Indien ein gutes, robustes Wachstum von 6,9 bis 7 Prozent und eine moderate Inflation von etwa 5,8 Prozent aufweist Cent, sagte der Minister. „Die Schaffung eines robusten Wachstums zusammen mit einer moderaten Inflation ist das Ergebnis dieses Ansatzes. Kann uns dieser Ansatz neue Erkenntnisse für die Bewältigung ähnlicher Situationen irgendwo anders auf der Welt liefern? Ja, kann es. Können die Ökonomen, die mit dieser Gruppe verbunden sind, sehen, ob der klassische fiskalische Stimulus der Versendung von Schecks gegenüber einer Kombination aus Konsum und Investition; Was ist der richtige Weg nach vorn?“, fragte Vaishnaw bei dem Treffen, an dem ausländische und indische Delegierte und Würdenträger teilnahmen.

Nur für Abonnenten GeschichtenAlle anzeigen

Im Regenwald von Odisha Malkangiri, ein Wasserversorgungssystem, hilft Bauern beim Anbau eines Seco…

Delhi Confidential: Ein spezieller Hirsezähler bei Delhi L-G’s At Home…

Besuch des Außenministers S. Jaishankar in Sri Lanka: Schlüsselta…

Die Armee sucht nach Hightech Drohnen, Roboter-Maultiere als Ersatz für Tiertransporte Wenden Sie den Neujahrs-Promo-Code SD25 an

Unionsminister für Handel und Industrie, Piyush Goyal, betonte, dass die indische Wirtschaft trotz bestimmter Black Swan-Ereignisse in den letzten drei Jahrzehnten um das 11,8-fache auf 3,2 Billionen USD gewachsen ist .

„Indien ist heute ein Lichtblick in der Welt. Etwa 35 Millionen Familien haben ein kostenloses Haus mit Strom, Kochgasanschluss, Toiletten und digitaler Konnektivität erhalten.

Lesen Sie auch |2.500 Jahre in Schichten: Purana Qila bereitet Geschichtsspaziergang für G20-Gäste vor

Das waren die Menschen bei die unterste Sprosse der Pyramide – die verdienstvollste und am meisten vernachlässigte … Alle (Regierungs-)Initiativen haben gemeinsam dafür gesorgt, dass jeder Inder heute nach besseren Dingen im Leben streben kann. Er hat sich von den Sorgen um Gesundheit, Bildung, Nahrung, Kleidung und Unterkunft wegbewegt“, sagte Goyal.

Werbung

„Wenn all diese Grundbedürfnisse erfüllt sind, haben wir eine aufstrebende Gesellschaft. Dank der digitalen Konnektivität hat fast jedes Zuhause ein Smartphone, einen Fernseher und ein Feuer im Bauch für bessere Dinge im Leben“, sagte er und fügte hinzu, dass Indien in den nächsten 10 Jahren 150 bis 200 Millionen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Trockner benötigen werde -15 Jahre.

„Indien möchte mit der Welt die große Chance für Wirtschaftswachstum, für die Ankurbelung der Weltwirtschaft, für Kooperationen und Zusammenarbeit teilen … Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um die Welt zu inspirieren; ein größeres Maß an Dialog und Sorge zu führen, sowohl für den Planeten als auch für die Zukunft unserer Kinder“, fügte er hinzu.

Amitabh Kant, Indiens Sherpa bei der G20, äußerte ähnliche Ansichten. „Die Welt ist aufgrund der Geopolitik stark betroffen. Es herrscht eine große Treibstoff-, Nahrungs- und Düngemittelkrise.

Werbung

Es gibt eine Krise steigender Energiepreise in Europa. Wir haben die Auswirkungen von 200 Millionen Menschen nach Covid gesehen, die unter die Armutsgrenze gingen, 100 Millionen Menschen haben ihren Arbeitsplatz verloren. Es gibt eine Krise des Klimaschutzes und der Klimafinanzierung. Es gibt auch eine Krise von 75 Ländern der Welt, die mit einer globalen Schuldenkrise konfrontiert sind. Wie der IWF-Chef sagte, befindet sich ein Drittel der Welt in einem rezessiven Trend. Der indische Premierminister hat also gesagt, dass Indiens Führung der G20 entscheidend sein wird; es wird inklusiv und handlungsorientiert sein.“

Kant wies darauf hin, dass die Lehren aus dem Globalen Süden nicht an die entwickelte Welt weitergegeben würden und umgekehrt, und sagte: „Es gibt mehrere Lehren, die die indische Präsidentschaft aufwirft. Einige davon handeln von der einzigartigen Erzählung Indiens, das den Prozess der Digitalisierung genutzt hat, um seine Bürger zu verändern. Es hat jedem einzelnen Inder eine digitale Identität bereitgestellt und die Verknüpfung der digitalen Identität mit Banken bereitgestellt, um schnelle Zahlungen zu gewährleisten. Wie die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich sagte, hat Indien in acht Jahren das erreicht, was normalerweise 50 Jahre gedauert hätte, um das Leben seiner Bürger zu verändern. Die Welt hat heute vier Milliarden Menschen ohne digitale Identität und zwei Milliarden Menschen ohne Bankkonto und 133 Länder ohne schnelle Zahlungen. Daher wird im Privatsektor auf der ganzen Welt viel Transformation stattfinden müssen.“

„Während Sie in Indien sind, möchten wir, dass Sie neu denken; Denken Sie daran, die Welt zu verändern, indem Sie digital und grün werden und sicherstellen, dass die globale Wertschöpfungskette integrativer und widerstandsfähiger wird“, fügte er hinzu.

© The Indian Express (P) Ltd