So erstellen Sie benutzerdefinierte iPhone-Hintergründe (keine App erforderlich)

0
47

Das Ändern Ihres iPhone-Sperrbildschirms und des Startbildschirmhintergrunds ist wahrscheinlich die effektivste Methode, um Ihrem Telefon ein einzigartiges Aussehen und Gefühl zu verleihen. Jetzt können Sie Ihr Hintergrundbild auf die nächste Ebene bringen, indem Sie Ihre eigenen Designs mit nur wenigen Fingertipps erstellen oder ändern – keine App erforderlich.

Inhaltsverzeichnis

Erstellen Sie Ihre eigenen iPhone-Hintergründe
Wählen Sie aus vorhandenen Designs
Erfordert iOS 16 oder höher

Erstellen Sie Ihre eigenen iPhone-Hintergrundbilder

Sie können Ihre eigenen Hintergrundbilder mithilfe der Sperrbildschirm-Galerie erstellen. Um auf die Galerie zuzugreifen, tippen und halten Sie den Sperrbildschirm, um ihn anzuzeigen.

Von hier aus können Sie auf “Anpassen” , um Ihren vorhandenen Sperrbildschirm zu ändern, oder tippen Sie auf das Pluszeichen “+” Symbol, um einen neuen Sperrbildschirm zu erstellen.

Wenn Sie einen neuen Sperrbildschirm erstellen, gelangen Sie direkt zur Hintergrundbildauswahl. Sie sehen dann oben auf dem Bildschirm einige Optionen, mit denen Sie Ihr eigenes Hintergrundbild erstellen können:

  • Fotos: Wählen Sie ein Foto aus Ihren Medienbibliothek und passen Sie sie dann an, indem Sie nach links und rechts wischen, um verschiedene Filter anzuwenden.
  • Foto-Zufallswiedergabe: Im Zufallsmodus können Sie mehr als ein Hintergrundbild auswählen. Diese Fotos ändern sich dann im Laufe des Tages. Du kannst auch dein iPhone Fotos für dich auswählen lassen.
  • Emoji:Wähle dein Lieblings-Emoji und wähle dann aus verschiedenen Mustern und Hintergrundfarben.
  • Wetter: Die Wetteroption ist ein dynamischer Hintergrund, der sich je nach Wetterbedingungen in deiner Gegend ändert.
  • li>

  • Astronomie: Dieser dynamische Hintergrund ändert sich basierend auf der Position der Erde, des Mondes oder der Planeten in unserem Sonnensystem.
  • Farbe:< /strong> Wählen Sie eine Volltonfarbe aus und streichen Sie dann nach links und rechts, um verschiedene Effekte wie Farbverläufe und Farbintensität auszuwählen.

Sie können mehrere Hintergrundbilder erstellen und sie in der Sperrbildschirm-Galerie speichern und dann nach Belieben zwischen ihnen wechseln, indem Sie jederzeit auf Ihren Sperrbildschirm tippen und ihn gedrückt halten.

Der wahrscheinlich größte Spaß, den Sie hier haben können, ist das Erstellen benutzerdefinierter Emoji- und Farbtapeten. Das Erstellen von Hintergrundbildern mit Ihren eigenen Fotos ist mit diesen Tools ebenfalls einfacher. Es ist nicht erforderlich, Ihre Fotos zuerst in der Fotos-App zu bearbeiten oder Filter auf sie anzuwenden.

Einige Fotos können sogar verwendet werden, um einen Tiefeneffekt zu erzeugen, der die Motive über der Uhr überlagert (obwohl immer mehr dies zu funktionieren, ist ein bisschen hin und her).

VERWANDTE BEZUG: Warum funktioniert mein iPhone-Tiefeneffekt-Hintergrundbild nicht?

Auswahl aus bestehenden Designs

Sie können auch die Sperrbildschirm-Galerie verwenden, um aus vorhandenen oder vorgestellten Designs auszuwählen. Werfen Sie einen Blick auf die “Empfohlene” und “Sammlungen” Bereichen, um einige der besten Angebote von Apple zu sehen.

< p>iOS fügt Fotos auch in die “Empfohlene Fotos” Schieberegler, der auf einem Sperrbildschirm gut funktionieren sollte, von denen viele mit dem oben erwähnten Tiefeneffekt kompatibel sind.

Denken Sie daran, dass Sie die Möglichkeit verlieren, den Tiefeneffekt zu verwenden, wenn Sie Widgets auf Ihrem Sperrbildschirm verwenden.

Im App Store gibt es auch eine große Auswahl an Apps zum Erstellen oder Herunterladen benutzerdefinierter Hintergrundbilder, darunter Vellum, Everpix und Pixs. Im Gegensatz zu diesen Apps können die integrierten Optionen von Apple völlig kostenlos verwendet werden.

Erfordert iOS 16 oder höher

Sie können mit iOS 16 auf die neuen Tools zum Erstellen von Hintergrundbildern und die Sperrbildschirm-Galerie zugreifen. Wenn Sie die Sperrbildschirm-Galerie nicht sehen, wenn Sie lange auf den Sperrbildschirm drücken, müssen Sie Ihr iPhone möglicherweise auf iOS 16 aktualisieren. p>

Erfahren Sie, ob Ihr Gerät mit iOS 16 kompatibel ist und was es sonst noch wert ist, im Update vom September 2022 überprüft zu werden.

WEITER LESEN

  • › Ich weiß nicht, wer diese Leute sind, und es ist großartig.
  • › Doppelte Fotos und Videos auf dem iPhone ohne App löschen
  • › Die USA hinken bei mobilen Zahlungen hinterher, aber wir holen auf
  • › So entfernen Sie gepunktete Linien in Microsoft Excel
  • › Was ist HTTP?
  • › So ändern Sie Ihren Hotspot-Namen auf iPhone und Android