So testen Sie das Netzteil Ihres Computers mit einem Netzteiltester

0
67
Jason Fitzpatrick/How-To Geek

Ein Netzteiltester ist eine der einfachsten Möglichkeiten, das Netzteil Ihres Computers zu testen eine All-in-One-Erfahrung mit sofortigem umsetzbarem Feedback.

Warum einen Netzteiltester verwenden?

Netzteiltester sind so billig und so einfach zu bedienen, dass wir sie wirklich nicht genug empfehlen können. Wenn Sie ein Multimeter haben, können Sie es bequem verwenden, und es macht Ihnen nichts aus, ein paar Pins zu testen und Notizen zu machen, Sie können Ihr Netzteil sicherlich auf die altmodische Weise testen.

VERWANDTESSo testen Sie das Netzteil Ihres Computers mit einem Multimeter

Aber neben der einfachen Plug-and-Play-Bedienungsfähigkeit eines Netzteiltesters hat er einen wesentlichen Vorteil gegenüber der manuellen Durchführung des Tests.

Ein PSU-Tester wurde speziell für diese Aufgabe entwickelt und gibt Ihnen sowohl sofortiges Feedback darüber, ob die Anschlüsse der erwarteten Spannung und Konfiguration entsprechen oder nicht, als auch Sie lautstark warnen, wenn dies nicht der Fall ist.

Fuhengli ATX Power Supply Unit Tester

Dieses einfache All-in- Eine Einheit testet auch 20- und 24-polige ATX-Stromanschlüsse sowie PCI-e-, MOLEX- und SATA-Stromanschlüsse.

Amazon

$15,99
18,99 $ Sparen Sie 16 %

Darüber hinaus ermöglicht es ein einfaches Testen von SATA-Anschlüssen (es gibt keine Möglichkeit, die winzige Pinbelegung an einem SATA-Anschluss einfach mit einem Multimeter zu testen) und gibt Ihnen eine Anzeige für den PG-Wert – die „“ Macht gut” Time-to-Start Delay Period—das ein Multimeter nicht kann.

Abschließend noch ein Wort zu Netzteil-Testern: Sie sehen alle ungefähr gleich aus, weil sie alle ungefähr gleich sind. Es gibt Dutzende von Marken, die genauso aussehen wie das von uns oben empfohlene Modell, da grundlegende Netzteiltester eine „White Box“ sind. Produkt.

Einige Fabriken bringen eine Bajillion davon heraus, und verschiedene Unternehmen zahlen dafür, dass ihr spezielles Gehäuse und/oder Logo auf die Leiterplatte geschlagen wird. Aber innen sind sie identisch. Sollten Sie diesen Artikel lesen und der spezifische PSU-Tester, den wir oben verlinkt haben (und für dieses Tutorial verwenden), ist nicht mehr vorrätig, können Sie einfach einen anderen kaufen, der genau so aussieht, wie dieser oder dieser.

Verwendung eines Netzteiltesters

Die Verwendung eines Netzteiltesters ist einfach, aber Sie sollten immer die bewährten Verfahren befolgen. So testen Sie Ihr Netzteil sicher mit einem Tester.

Warnung: Zu keinem Zeitpunkt werden wir das Netzteil selbst öffnen. Wenn Sie dies ohne angemessene Vorsichtsmaßnahmen, Kenntnisse und Werkzeuge tun, kann Ihnen das einen tödlichen Schock versetzen.

Bevor Sie Ihr Netzteil testen, trennen Sie die Kabel

Schalten Sie Ihr Netzteil aus. Wenn es einen Schalter hat, können Sie den Schalter auf der Rückseite verwenden. Andernfalls trennen Sie es. Bevor Sie den Netzteiltester verwenden, empfehlen wir, nicht nur das Kabel, das Sie testen möchten, sondern alle Kabel, die Ihr Netzteil mit internen Komponenten verbinden, abzustecken.

Dies schützt nicht nur die verschiedenen Komponenten, falls etwas schief gehen sollte, Es ist jedoch ratsam, jedes Kabel auf einmal zu testen, um sicherzustellen, dass das Netzteil auf der ganzen Linie ordnungsgemäß funktioniert.

Schließen Sie den Netzteiltester an und schalten Sie das Netzteil ein

Der Netzteiltester bezieht Strom aus dem Netzteil selbst. Um es zu verwenden, schalten Sie einfach das Netzteil aus (entweder mit dem Schalter auf der Rückseite oder indem Sie es von der Steckdose trennen).

Schließen Sie dann das Mutterstromkabel an den Tester sowie den CPU-Stromanschluss an cable—Wenn Sie das CPU-Kabel nicht einstecken, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Schalten Sie das Netzteil ein.

Lesen der Ergebnisse des Netzteiltesters

Der Tester zeigt Ihnen verschiedene Leistungskategorien, die er von den Motherboard- und CPU-Kabeln erwartet, wie -12 V, +12 V, +3,3 V usw. Unterhalb dieser Kategorien wird Ihnen die tatsächliche Spannung angezeigt.

Es ist in Ordnung, wenn diese Werte nicht genau übereinstimmen. Wenn der -12-V-Wert 11,8 beträgt, liegt das gut innerhalb des erwarteten Bereichs von ±5 %, der für diese Verbindung akzeptabel ist. Und wenn es außerhalb des Bereichs wäre, warnt Sie der Tester: Es sind keine Mathematik oder Kenntnisse des akzeptablen Bereichs erforderlich.

Er zeigt Ihnen auch den PG-Wert. Dieser Wert gibt an, wie lange es dauerte, bis Ihr Netzteil vom ersten Anzeichen einer Stromaktivität an allen Anschlüssen auf volle Spannung gebracht wurde.

Ein akzeptabler Wert ist 100-500 Millisekunden. Ein höherer Wert kann auf fehlerhafte Netzteilkomponenten hinweisen, und ein zu hoher PG-Wert kann dazu führen, dass Ihr Computer in einer Boot-Schleife hängen bleibt, weil Ihre Hardwarekomponenten nicht im erwarteten Fenster hochfahren.

Das können Sie Testen Sie weitere Verbindungen, einschließlich des PCI-E-, MOLEX-, SATA- und 4-poligen Diskettenanschlusses, um sicherzustellen, dass jede Verbindung die erwartete Ausgabe liefert.

Die meisten Tester, so auch der hier, haben eine einfache LED-Leuchtanzeige für die Spannungen beim Testen der Sekundärkabel. Aus diesem Grund müssen Sie die Kabel einzeln testen (z. B. nicht gleichzeitig ein SATA-Kabel und einen MOLEX-Laufwerksstecker einstecken).

Es schadet dem Tester nicht oder das Netzteil, aber Sie erhalten keine genaue Anzeige für ihre jeweiligen Spannungen, da es nur einen Satz LED-Anzeigen gibt.

Wenn Ihre Netzteiltests anzeigen, dass die erwarteten Spannungen außerhalb der Spezifikationen liegen ( B. Sie 8 Volt für eine der Verbindungen erhalten, wenn 12 erwartet werden) oder Ihr PG-Wert über 500 Millisekunden liegt, ist es Zeit, Ihr Netzteil auszutauschen.

WEITER LESEN

    < li>› So entfernen Sie gepunktete Linien in Microsoft Excel
  • › So ändern Sie die Apple-ID auf dem iPhone
  • › So ändern Sie Ihren Hotspot-Namen auf iPhone und Android
  • › So verwenden Sie den versteckten Webbrowser Ihrer Apple Watch (und warum Sie es nicht tun sollten)
  • › Fotos und Videos auf dem iPhone stapelweise bearbeiten
  • › Warum Mario Kart einfach nicht mehr so ​​viel Spaß macht wie früher