So blockieren Sie jemanden auf Instagram

0
62

Wenn Sie es leid sind, sensible Inhalte zu sehen, unerwünschte Nachrichten zu erhalten oder auf Instagram Spam zu erhalten, können Sie das Konto des Täters sperren. Durch das Sperren des Kontos kann der Benutzer Sie nicht mehr kontaktieren und wird nicht in Ihrem Feed angezeigt. So geht's:

Inhaltsverzeichnis

Blockieren vs. Einschränken
So blockieren Sie einen Instagram-Benutzer auf Mobilgeräten
So blockieren Sie einen Instagram-Benutzer auf dem Desktop

Blockieren vs. einschränken

Instagram stellt seinen Nutzern verschiedene Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen zur Verfügung. Zwei dieser Funktionen umfassen das Sperren und Einschränken anderer Konten. Es gibt einige wichtige Unterschiede zwischen den beiden.

Wenn Sie das Konto einer Person einschränken, kann diese Person Ihnen weiterhin Nachrichten senden oder Ihre Beiträge kommentieren, Sie erhalten jedoch keine Benachrichtigung, wenn dies der Fall ist Aktionen auftreten.

Instagram blockiert den Kommentar, erlaubt dir aber, ihn zu sehen, wenn du möchtest. Sie können Kommentare auch genehmigen, wenn Sie möchten, dass sie für andere sichtbar sind. Andernfalls sieht niemand den Kommentar außer dem Benutzer, der ihn hinterlassen hat.

VERWANDT: So beschränken Sie jemanden auf Instagram

Wenn Sie einen Instagram-Benutzer blockieren, kann er Sie nicht mehr mit diesem Konto kontaktieren. Ihr Konto wird nicht mehr in Ihrem Feed angezeigt und Ihr Konto wird nicht mehr in ihrem Feed angezeigt.

Außerdem werden alle früheren „Gefällt mir“-Angaben und Kommentare, die der Benutzer zu Ihren Beiträgen hinterlassen hat, dauerhaft entfernt. Zwischen Ihnen und dem Benutzer geteilte private Nachrichten werden weiterhin in Ihrem Posteingang angezeigt, aber Sie können sich nicht mehr kontaktieren.

Wenn Sie das Konto nicht dauerhaft entfernen möchten, können Sie es einschränken. Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, dass das Konto Sie belästigt, können Sie sich dafür entscheiden, es zu blockieren.

So blockieren Sie einen Instagram-Benutzer auf Mobilgeräten

< p>Sie können einen Instagram-Nutzer mit der iPhone- oder Android-Mobile-App blockieren. Starten Sie die App und gehen Sie zum Profil des Kontos, das Sie sperren möchten. Tippen Sie auf das Dreipunktmenü in der Ecke Ihres Bildschirms.

Als Nächstes tippen Sie auf “Blockieren” im angezeigten Menü.

Auf dem nächsten Bildschirm Sie können den Benutzer und alle anderen Konten, die er möglicherweise hat oder in Zukunft erstellt, sperren. Außerdem können Sie das einzelne Konto sperren.

Wählen Sie die Methode aus, indem Sie auf die Blase neben der Option tippen. Tippen Sie dann auf den blauen “Block” Taste. Sie können das Konto auch melden, wenn der Benutzer gegen die Community-Richtlinien von Instagram verstoßen hat. Tippen Sie in diesem Fall auf “Blockieren und melden” um den Berichtsprozess zu durchlaufen.

Das Konto ist jetzt blockiert.

So blockieren Sie einen Instagram-Benutzer auf dem Desktop

Sie können einen Instagram-Benutzer auch von der Instagram-Website auf dem Desktop blockieren. Im Gegensatz zur mobilen Version können Sie mit dieser Methode jedoch nur ein einzelnes Konto des Benutzers sperren. Sie haben nicht die Möglichkeit, die anderen Konten des Benutzers zu blockieren.

Öffnen Sie die Website in einem Browser Ihrer Wahl und navigieren Sie dann zum Profil des Benutzers, den Sie blockieren möchten. Wählen Sie dann das Dreipunktmenü.

Als Nächstes Klicken Sie auf “Blockieren” aus dem angezeigten Menü.

Sie müssen dann bestätigen, dass Sie das Konto sperren möchten. Klicken Sie auf “Blockieren” erneut, um dies zu tun.

Das Konto ist jetzt gesperrt.

Sie sollten jetzt Instagram durchsuchen können, ohne sich Gedanken über diesen Benutzer machen zu müssen. Dies hindert sie jedoch nur daran, Sie auf Instagram zu kontaktieren, nicht auf anderen Social-Media-Plattformen wie Facebook und Twitter. Sie müssen den Prozess zum Blockieren des Benutzers auf jeder Website durchlaufen.

WEITER LESEN

  • › Die verwirrenden Namen und Nummern von USB werden vereinfacht
  • › So testen Sie das Netzteil Ihres Computers mit einem Netzteiltester
  • › Warum Sie ‘Movies Anywhere’ verwenden sollten
  • › Warum Mario Kart nicht mehr so ​​viel Spaß macht wie früher
  • › 10 Alexa-Funktionen, die Sie auf Ihrem Amazon Echo verwenden sollten
  • › New York wird den Verkauf von Gasautos verbieten und dem Beispiel Kaliforniens folgen