NASA und SpaceX wollen dem Hubble-Teleskop einen Schubs geben

0
52
NASA Goddard

Das Hubble-Weltraumteleskop ist seit 1990 im Erdorbit in Betrieb und liefert einige der besten Bilder und Daten über die Erde Raum jemals erobert. Es ist jetzt das Ziel eines Experiments zur Verlängerung der Lebensdauer künstlicher Satelliten.

Die NASA, die wichtigste Weltraumbehörde der Vereinigten Staaten, und SpaceX, ein Anbieter von Weltraumstarts, haben eine neue Partnerschaft angekündigt, um die Machbarkeit zu untersuchen, das Hubble-Weltraumteleskop mit dem Dragon-Raumschiff von SpaceX in eine höhere Umlaufbahn zu bringen. Hubble wurde bereits fünf Mal von Raumfahrzeugen zu Reparatur- und Wartungszwecken besucht, aber jede vorherige Mission wurde von Astronauten auf dem Space Shuttle durchgeführt, das nicht mehr verfügbar ist.

RELATEDDie neuen Weltraumfotos der NASA sind die perfekten Desktop-Hintergründe

Die Pläne befinden sich noch in den Anfängen, und im Moment ist es eher ein Modell für andere Wartungsmissionen als ein konkreter Plan speziell für Hubble. Die NASA sagte in einem Blog-Beitrag: “SpaceX — in Partnerschaft mit dem Polaris-Programm — schlug diese Studie vor, um die technischen Herausforderungen im Zusammenhang mit Wartungseinsätzen besser zu verstehen. Diese Studie ist nicht exklusiv, und andere Unternehmen können ähnliche Studien mit anderen Raketen oder Raumfahrzeugen als Modell vorschlagen.”

Astronaut John M. Grunsfield ersetzt 2002 ein Teil des Hubble-Weltraumteleskops NASA

Die NASA hofft, mit einem Dragon-Raumschiff das Hubble-Weltraumteleskop von seiner derzeitigen Höhe von 535 km auf 600 km zu schieben und damit seine ursprüngliche Höhe von 1990 wiederherzustellen. Wie viele Satelliten im Erdorbit verliert das Teleskop allmählich an Höhe. die sich voraussichtlich beschleunigen wird, wenn sie näher kommt. Eine Wartungsmission könnte Hubbles Leben um weitere Jahre verlängern, aber egal, ob es dazu kommt oder nicht, die NASA plant, Hubble „sicher aus dem Orbit zu entfernen oder zu entsorgen“. wenn es nicht mehr verwendet werden kann.

Das neue James-Webb-Weltraumteleskop ist viel leistungsfähiger als Hubble und hat uns bereits einige unglaubliche Bilder und Daten über das Universum geliefert. Dennoch sind zwei Weltraumteleskope besser als eines — Die NASA richtete kürzlich zum ersten Mal beide Teleskope auf denselben Ort, um den Einschlag von DART auf Dimorphos zu beobachten.

Quelle: NASA, Ars Technica

WEITER LESEN

    < li>› So blockieren Sie jemanden auf Instagram
  • › Drohne hält Essen warm, indem sie in Stromleitungen stürzt und Feuer fängt
  • › So fügen Sie Fußnoten in Google Docs hinzu
  • › Die verwirrenden Namen und Nummern von USB werden vereinfacht
  • › New York wird den Verkauf von Benzinautos verbieten und damit dem Beispiel Kaliforniens folgen
  • › Was ist eine Tiefenkamera auf einem Telefon und spielt sie eine Rolle?