Internetverbindung funktioniert nicht? 10 Tipps zur Fehlerbehebung

0
69
fizkes/Shutterstock.com

Es ist hilfreich, eine Checkliste mit Dingen zu haben, die Sie ausprobieren können, wenn Ihr Internet nicht funktioniert. Manchmal können Sie das Problem selbst beheben, während es manchmal durch ein Problem mit Ihrem Dienstanbieter verursacht wird. So können Sie das Problem eingrenzen und beheben.

Überprüfen Sie zuerst, ob Ihre Verbindung unterbrochen ist

Manchmal liegt das Problem gar nicht an Ihrer Internetverbindung. Wenn Sie versuchen, auf eine Website zuzugreifen, die einfach nicht funktioniert, liegt möglicherweise nur ein Problem mit dieser Webseite vor. Sie können versuchen, eine Suche durchzuführen oder soziale Medien zu überprüfen, um zu sehen, ob diese Dienste funktionieren, oder Sie können die betreffende Website mit einem Dienst wie downfor.io abfragen.

Testen Sie Ihre lokale Verbindung

Wenn Sie immer noch nichts erhalten, überprüfen Sie die lokale Verbindung zwischen Ihrem Gerät und Ihrer Netzwerkhardware. Ein Blick auf die Taskleiste unter Windows oder die Menüleiste auf einem Mac zeigt, ob Sie über eine kabelgebundene oder eine drahtlose Verbindung verbunden sind. Suchen Sie auf einem Smartphone nach dem WLAN-Symbol oder gehen Sie zu Ihren Geräteeinstellungen und versuchen Sie, von dort aus eine Verbindung herzustellen.

Wenn Sie über Wi-Fi verbunden sind, aber das Internet immer noch nicht besteht ; funktioniert nicht, dies weist auf ein Problem mit Ihrer Online-Verbindung hin. Wenn Sie Ihr drahtloses Netzwerk nicht finden können, deutet dies auf ein Problem mit Ihrer Netzwerkhardware hin.

Setzen Sie Ihre drahtlose Verbindung zurück

< p>Gelegentlich scheinen einige Geräte “vergessen” dass sie über Wi-Fi verbunden werden sollen. Die erneute Einrichtung der Verbindung mit Ihren WLAN-Einstellungen reicht möglicherweise aus, damit Ihre lokale Verbindung wieder funktioniert.

Ihre Geräte speichern Anmeldeinformationen und andere Informationen über Ihre lokale Verbindung. Wenn sich dies ändert, versucht Ihr Computer oder Smartphone möglicherweise, eine Verbindung mit den falschen Informationen herzustellen. Sie können versuchen, zu “vergessen” Verwenden Sie die WLAN-Einstellungen Ihres Geräts und stellen Sie die Verbindung erneut her.

Sie benötigen das Passwort für Ihr drahtloses Netzwerk, um die Verbindung erneut einzurichten, halten Sie es also zuerst bereit.

Verwenden Sie Ethernet? Überprüfen Sie Ihre Kabel

Wenn Sie eine Kabelverbindung verwenden, vergewissern Sie sich, dass das Ethernet-Kabel richtig sitzt. Sie können versuchen, das Kabel zu entfernen und wieder anzuschließen, um sicherzugehen. Wenn Sie feststellen, dass das Kabel auf irgendeine Weise beschädigt ist, versuchen Sie es mit einem Ersatz und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

monte_a/Shutterstock.com

Versuchen Sie, das Problemgerät neu zu starten

Schalten Sie es im Zweifelsfall aus und wieder ein. Durch einen Neustart des problematischen Computers oder Smartphones schließen Sie Softwareprobleme aus, die durch das Betriebssystem verursacht werden. Sie können das Problem sogar vollständig beheben.

Gelegentlich funktionieren Kerndienste im Zusammenhang mit Netzwerken nicht mehr. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass es ein "Problem" mit Ihrem Gerät, das weitere Aufmerksamkeit erfordert, aber ein Neustart sollte das Problem lösen.

Stellen Sie sicher, dass die Netzwerkhardware funktioniert

Manchmal werden Modems und Router versehentlich ausgeschaltet. Wenn Sie kein drahtloses Netzwerk finden können, zu dem Sie eine Verbindung herstellen können, besteht eine gute Chance, dass dies Ihrem Router passiert ist. Wenn Sie ein externes Modem haben, überprüfen Sie auch dieses.

Sie sollten auch überprüfen, ob alle Netzwerkverbindungen, auf die Sie sich verlassen, fest in Ihrem Router oder Modem sitzen. Fühlen Sie sich frei, alle Kabel zu entfernen und sie dann wieder in die Schlitze einzusetzen, wo Sie sie gefunden haben. Wenn Sie eine DSL-Verbindung haben, die auf eine Telefonsteckdose angewiesen ist, vergewissern Sie sich, dass sie nicht versehentlich ausgeschaltet oder unterbrochen wurde.

Neustart Ihr Router

Netzwerkhardware kann und wird von Zeit zu Zeit abstürzen. Dies ist besonders häufig der Fall, wenn der Router, Switch oder das Modem heiß werden und nicht ausreichend belüftet werden. Eine Lösung besteht darin, die Hardware ordnungsgemäß aus- und wieder einzuschalten: Schalten Sie alle Netzwerkgeräte aus, warten Sie 30 Sekunden und schalten Sie sie dann wieder ein.

Während 30 Sekunden übertrieben sind, stellen sie sicher, dass sich das Gerät vollständig entlädt und „kalt“ wieder startet. Die meisten Router brauchen etwa 30 Sekunden bis eine Minute, um wieder in einen Betriebszustand zu wechseln. Warten Sie also lange genug, bevor Sie das Handtuch werfen und etwas anderes versuchen.

Überprüfen Sie den Verbindungsstatus auf Ihrem Router/Modem

Dies ist möglicherweise nicht unter allen Umständen möglich, aber wenn Sie die Anmeldeinformationen für Ihre Netzwerkhardware kennen (und wissen, wie Sie auf das Bedienfeld zugreifen), können Sie genau sehen, was hinter den Kulissen vor sich geht. Es funktioniert auch nur, wenn Sie sich lokal mit Ihrer Netzwerkhardware verbinden können (drahtlos oder kabelgebunden). Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie hier tun, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Bei der meisten Netzwerkhardware befindet sich ein Aufkleber an der Seite des Routers Angabe der zu besuchenden Adresse (häufig 192.168.0.1 oder 10.0.0.1). Sie können auch einen Dienst wie routerlogin.pro verwenden, um Ihre Netzwerkhardware zu finden und von dort aus fortzufahren.

Sobald Sie sich mit Ihrem Admin-Benutzernamen und -Passwort angemeldet haben, können Sie sich zu einem bestimmten Status navigieren. Möglicherweise müssen Sie ein “Erweitertes” Modus, um weitere Informationen zu Fehlern anzuzeigen, die der Router festgestellt hat. Da jede Netzwerkhardware unterschiedlich ist, können wir Sie hier nicht weiterleiten.

Wenn Sie Informationen zu Ihrem Netzwerkstatus finden, notieren Sie sich alle angezeigten Fehler oder Fehlercodes. Wenn es tatsächlich ein Problem mit Ihrer Verbindung gibt, können Sie diese Fehler und Codes angeben, wenn Sie sich später an Ihren Dienstanbieter wenden.

Wenn Ihre Hardware meldet, dass die breitere Verbindung in Ordnung ist, können Sie ziemlich sicher sein, dass das Problem etwas mit Ihrem lokalen Gerät zu tun hat.

Probieren Sie ein anderes Gerät aus, um das Problem einzugrenzen

Das Eingrenzen eines Problems auf ein bestimmtes Gerät wie einen Computer oder ein Smartphone kann schwierig sein, aber wenn Sie mit den bereits vorgeschlagenen Lösungen kein Glück haben, sollten Sie ein anderes Gerät im selben Netzwerk ausprobieren, idealerweise mit dem dieselbe Art von Netzwerkverbindung (drahtlos oder kabelgebunden).

Denken Sie daran: Wenn Sie ein anderes Gerät ausprobieren und ähnliche Ergebnisse erhalten, ist es wahrscheinlich, dass Ihre Internetverbindung schuld ist . In diesem Stadium ist es eine gute Idee, sich an Ihren Dienstanbieter zu wenden und einen Fehler zu melden.

Beachten Sie, dass einige Smartphones auf mobile Daten umschalten, wenn keine lokale Netzwerkverbindung erkannt wird (obwohl sie Ihnen dies mitteilen sollten darüber), also sollten Sie möglicherweise mobile Daten vorübergehend deaktivieren, wenn Sie dies auf einem Smartphone testen.

Wenn andere Geräte in Ihrem Netzwerk funktionieren, bedenken Sie, dass möglicherweise Probleme mit Ihrer Software vorliegen , Hardware- oder Netzwerkeinstellungen, die das Problem verursachen. Glücklicherweise gibt es ein paar andere Dinge, die Sie ausprobieren können.

Versuchen Sie, Ihre DNS-Server zu ändern

DNS steht für “Domain Name System,” und es ist im Wesentlichen das Telefonbuch, das Ihr Computer verwendet, um IP-Adressen (z. B. 123.0.0.4) mit Domänennamen (wie howtogeek.com) zu verknüpfen.

Um ein Problem mit Ihren DNS-Einstellungen auszuschließen, erfahren Sie, wie Sie DNS auf jedem Gerät auf von Google bereitgestellte Server ändern (8.8.8.8). oder Cloudflare (1.1.1.1) und testen Sie das Problem erneut. Sie sollten Ihr Gerät neu starten, nachdem Sie Ihre DNS-Einstellungen geändert haben, um sicherzustellen, dass sie wirksam werden.

Wenn dies Ihr Problem löst, sollten Sie die Dinge vielleicht einfach so lassen, wie sie sind, da die DNS-Server Ihres Dienstanbieters wahrscheinlich sowieso langsamer sind.

Versuchen Sie, alle Firewalls zu deaktivieren, die Sie ausführen

Firewalls verhindern die Kommunikation des Internetverkehrs an bestimmten “Ports” und kann in Form von Software (die auf Ihrem Computer läuft) oder Hardware (wie einem Router) vorliegen. Windows und macOS haben beide eingebaute Firewalls, die alle möglichen Probleme verursachen können. Versuchen Sie, sie zu deaktivieren, wenn Sie Probleme mit dem Internet haben.

Die Windows-Firewall ist standardmäßig aktiviert, aber Sie können sie mit einigen wenigen deaktivieren Klicks. Die macOS-Firewall ist standardmäßig deaktiviert und kann ebenfalls einfach deaktiviert werden, damit Sie Ihre Verbindung testen können.

Es gibt andere Firewalls, wie die in Sicherheitssoftware und Anti-Malware-Scannern enthaltenen. Stellen Sie sicher, dass alle zusätzlichen Firewalls deaktiviert sind.

Versuchen Sie, einen Malware-Scan auszuführen

Malware kann auch Probleme mit Ihrer Internetverbindung verursachen, daher lohnt es sich, einen Malware-Scan mit etwas wie Malwarebytes (Windows und Mac) oder Microsofts eigenem Windows Defender Antivirus durchzuführen.

Abschließend: Wenden Sie sich an Ihren Dienstanbieter

Wenn das Problem mit Ihrer Verbindung zusammenhängt und Sie alles auf der Liste vergeblich versucht haben, ist es an der Zeit, einen Fehler zu melden und Ihren Dienstanbieter damit zu beauftragen. Ihr Anbieter wird wahrscheinlich versuchen, Sie durch einige der Dinge zu führen, die wir bereits ausprobiert haben, also stellen Sie sicher, dass Sie ihm mitteilen, was Sie bisher getan haben.

Falls Sie welche haben Fehlercodes oder Nachrichten vom Back-End Ihres Routers, wenn Sie sie hier angeben, können Sie Zeit sparen.

Wenn Ihnen der Gedanke, Zeit mit Ihrem Dienstanbieter zu telefonieren, Schauer über den Rücken jagt, sollten Sie einen Wechsel in Betracht ziehen zu einem besseren Anbieter. Unsere bevorzugte Methode zur Auswahl eines Anbieters ist die Suche nach dem schnellsten ISP in Ihrer Nähe.

WEITER LESEN

  • › Häufige Probleme mit der Xbox Series X|S und deren Lösung
  • › So leeren Sie DNS unter Windows 10
  • › So setzen Sie den TCP/IP-Stack unter Windows 10 und Windows 11 zurück
  • › Ist Twitter ausgefallen? Hier erfahren Sie, wie Sie das überprüfen (und beheben)
  • › Was ist eine MAC-Adresse und wie funktioniert sie?
  • › Ist Google down? Hier erfahren Sie, wie Sie das überprüfen (und beheben)
  • › Was tun, wenn Ihr PC-Spiel verzögert
  • › So führen Sie anonyme Umfragen und Fragerunden in Google Meet durch