ViewSonic M2e Projector Review: Tragbar, aber ein wenig ungeschliffen

0
49

Bewertung: 7/10 ?

  • 1 – Absoluter heißer Müll
  • 2 – Sorta Lauwarm Garbage
  • 3 – Stark fehlerhaftes Design
  • 4 – Einige Vorteile, viele Nachteile
  • 5 – Akzeptabel unvollkommen
  • 6 – Gut genug, um es im Angebot zu kaufen
  • 7 – Großartig, aber nicht das Beste seiner Klasse
  • 8 – Fantastisch, mit einigen Fußnoten
  • 9 – Halt die Klappe und nimm mein Geld
  • 10 – Absolutes Design-Nirvana

Preis: $559 Amazon Best Buy < figure style="width: 1920px" class="wp-caption alignnone"> Dave McQuilling/ReviewGeek

Beamer erleben derzeit eine Art Renaissance. Was auch immer Ihre Bedürfnisse sind, es gibt eine verfügbare Option. Es gibt Projektoren, die hell genug sind, um tagsüber im Freien verwendet zu werden, günstige Optionen für Leute mit einem Budget unter 100 $, und einige sind unglaublich kompakt.

Der ViewSonic M2e Projektor fällt in die letztere Kategorie. Es ist auffallend leicht und kompakt, was bedeutet, dass Sie es ohne allzu viele Probleme in einen Rucksack werfen oder herumtragen können. Eine kleine Tragetasche mit Taschen für ein paar Kabel oder Zubehör wird mit dem Projektor geliefert, sodass Sie diese verwenden können. Der Beamer ist auch recht preiswert. Sie können einen für weniger als 600 US-Dollar erwerben, was ihn fest in die Kategorie der Mittelklasse-Projektoren einordnet. Aber nichts ist umsonst, wenn man etwas Kleines herstellt, geht meist der Preis in die Höhe, oder andere Leistungsbereiche leiden eher darunter. Mal sehen, ob das beim M2e der Fall ist.

Das gefällt uns

  • Sehr leicht und tragbar
  • Gute Anschlussmöglichkeiten
  • Solide Allround-Beamer

Und was uns nicht gefällt

  • Die App-Auswahl ist dürftig
  • Probleme mit der Ausrichtung im Freien
  • Die Fernbedienung ist ziemlich schlecht

Review Geeks erfahrene Rezensenten gehen bei jedem Produkt, das wir testen, in die Praxis. Wir unterziehen jede Hardware stundenlangen Tests in der realen Welt und lassen sie in unserem Labor Benchmarks durchlaufen. Wir akzeptieren niemals Zahlungen, um ein Produkt zu empfehlen oder zu bewerten, und sammeln niemals die Bewertungen anderer Personen. Lesen Sie mehr >>

Inhaltsverzeichnis

Spezifikationen wie überprüft
Die Einrichtung ist einfach
ViewSonic hat den Portabilitätsaspekt auf den Punkt gebracht
Die Bild- und Audioqualität sind ziemlich gut
ViewSonic hat gespart, aber nicht in wichtigen Bereichen
Es gibt einige Softwareprobleme
Der ViewSonic M2e schlägt zu Ziemlich gute Balance

Spezifikationen wie überprüft

  • Native Auflösung: 1920×1080
  • Auflösungsunterstützung: VGA (640 x 480) bis FullHD (1920 x 1080)
  • Projektgröße: Bis zu 100 Zoll
  • Kontrastverhältnis: 3.000.000:1
  • Lichtquelle: LED
  • < strong>Helligkeit: 1000 (LED-Lumen)
  • Lampenlebensdauer: bis zu 30000 im Normalmodus
  • Wurfweite:< /strong> 0,65 m-2,68 m (80 ″ bei 2,14 m)
  • Vertikale Abtastrate: 23 – 120 Hz
  • Horizontale Frequenz : 15K-102KHz
  • Projektionsversatz: 100 % +/- 3 %
  • Trapezkorrektur: H: +/-40°, V: +/-40°
  • Eingangsverzögerung: 66 ms
  • Optischer Zoom: Fest
  • Digitaler Zoom: 0,8x-1,0x
  • Ton: 3W Cube x2< /li>
  • Eingänge/Ausgänge:  HDMI 1.4, USB Typ C, USB Typ A, 3,5-mm-Miniklinke, Micro-SD
  • Konnektivität: Bluetooth 4.2, WLAN 5gn
  • Abmessungen: 7,2 x 7,2 x 2,1 Zoll
  • Gewicht: 2,2 Pfund

Einrichtung ist einfach

Dave McQuilling/ReviewGeek

Der Viewsonic M2e ist ziemlich einfach einzurichten. Richten Sie es einfach auf eine ebene Fläche in einer Entfernung von etwa zwei Metern und wählen Sie die Option zur Eckenanpassung im Einstellungsmenü, um Ihren Bildschirm auszurichten. Die Möglichkeit, alle vier Ecken einzustellen, ist nicht bei allen Projektoren vorhanden, macht das Leben jedoch viel einfacher. In den meisten Fällen wird der Autofokus Ihr Bild für Sie scharf machen; Auf eine der wenigen Ausnahmen gehen wir gleich ein.

Hinsichtlich Konnektivität stehen ein SD-Slot, ein HDMI-Slot und ein USB-Typ-C-Slot zur Verfügung. Sie können Lautsprecher auch über eine 3,5-mm-Buchse oder Bluetooth an die Projektoren anschließen, wenn Sie drahtlos bleiben möchten. Das Streamen von einem Telefon oder Tablet auf den ViewSonic M2e ist auch unter Android und iOS möglich. Die Einrichtung ist so einfach wie die Auswahl der Bildschirmspiegelung auf Ihrem iPhone oder das Scannen eines QR-Codes auf Ihrem Samsung. Ein App Store ist ebenfalls verfügbar und Apps können einfach heruntergeladen werden, sobald Ihr Projektor über eine WLAN-Verbindung verfügt. Das Herunterladen von Apps auf den Projektor von ViewSonic ist möglicherweise nicht so einfach, wie ich später erklären werde.

ViewSonic hat den Portabilitätsaspekt perfektioniert

Dave McQuilling/ReviewGeek

Wie in der Einleitung erwähnt, ist dies einer der kleinsten und leichtesten Projektoren, denen ich begegnet bin. Auch wenn es keine „Cola-Dose“ ist; Größe, es ist immer noch klein und leicht genug, um es in eine Tasche zu werfen oder in seiner eigenen Tasche herumzutragen, ohne die Person zu beeinträchtigen, die es trägt. In seiner Tasche hat es ungefähr die gleiche Größe und das gleiche Gewicht wie ein Lunchpaket. Wenn Sie also ein Sandwich, Pommes und Limonade auf einen Tagesausflug mitnehmen können, können Sie den M2e zu einem nehmen Familiengrillen.

Und der Familiengrill ist ein ziemlich idealer Lebensraum dafür. Einer der ersten Orte, an denen ich das M2e getestet habe, war im Garten eines Freundes während einer Grillparty, und trotz einiger Kinderkrankheiten hat es ziemlich gut funktioniert. Das M2e ist bei weitem nicht hell genug, um in direktem Sonnenlicht zu arbeiten, aber sobald die Sonne untergeht, können Sie es auf eine vage weiße Oberfläche richten und sich amüsieren. Bei Verwendung des M2e im Freien ist ein Problem mit der Autofokusfunktion des Projektors aufgetreten. Wir konnten nicht feststellen, ob die unregelmäßige Form der Oberfläche das Problem verursachte, auf das wir projizierten (es war die Seite eines Hauses), das Licht unseres Feuers oder Motten, die am Sensor vorbeiflatterten. Der Autofokus funktionierte in Innenräumen einwandfrei und konnte im Freien leicht behoben werden, indem er kurz nach dem Hochfahren des Projektors ausgeschaltet wurde.

Bild- und Audioqualität sind ziemlich gut

Dave McQuilling/ReviewGeek

Obwohl es kein 4k-Projektor ist, ist die Bildqualität des M2e ziemlich gut. Sie können die Bildschirmgröße ohne Verzerrung oder Fokusverlust in jedem Bereich maximieren. Bei 1080p ist alles scharf genug, um es zu genießen. Auch die eingebauten Lautsprecher sind nicht schlecht. Benutzer können den Ton auch im Freien oder in einem überfüllten Raum deutlich hören. Sie sind nicht perfekt, und eine Soundbar wird immer noch eine massive Verbesserung sein, wenn Sie den M2e in einem Heimkino-Setup verwenden, aber sie können sich behaupten. Das ist großartig, da das Herumschleppen von Lautsprechern die Mobilität des Geräts drastisch einschränken würde. Das Geräusch, das der Projektor selbst macht, ist minimal, im schlimmsten Fall fast ein leises Brummen. Dies ist ein Bonus, da das Lüftergeräusch einiger Projektoren Ihr Audioerlebnis ruinieren kann, sobald sie ein wenig heiß werden.

Sie können das M2e auch zum Spielen verwenden. Er wird nicht als Gaming-Projektor beworben und hat nicht die Spezifikationen, die ein echter Gaming-Projektor hat. Trotzdem gelang es mir, FIFA 2022 problemlos drinnen und Mario Kart zu spielen, während der Projektor es ohne Probleme auf die Seite eines Hauses strahlte. Während Sie sich als professioneller Gamer wahrscheinlich erstklassige Spezialausrüstung besorgen sollten, nicht jeder hat diese strengen Anforderungen.

ViewSonic hat gespart, aber nicht in wichtigen Bereichen

Dave McQuilling/ReviewGeek

Die frustrierend schlechten Teile der Hardware des M2e befinden sich nicht in einem Bereich, der Sie wahrscheinlich stört. Die Fernbedienung fühlt sich ziemlich billig an und reagiert nicht, und das ist das einzige wirkliche Problem. Wie Sie es von einer billigen Fernbedienung erwarten würden, ist sie sehr leicht und fühlt sich wie billiges Plastik an. Es reagiert auch frustrierend nicht. Wenn Ihre Fernbedienung aus ziemlich geringer Entfernung direkt auf den Projektor gerichtet ist, besteht eine vernünftige Chance, dass Ihre Befehle durchkommen. Wenn es auch nur leicht in die falsche Richtung zeigt, müssen Sie es wahrscheinlich noch einmal versuchen.

Das wäre in Ordnung, wenn es wie bei den meisten Dingen eine App mit Remote-Funktion gäbe. Diese funktionieren in der Regel über das WLAN-Netzwerk, sodass die Konnektivität kein Problem darstellt. Sie laufen auch von Ihrem Smartphone aus, was bedeutet, dass Sie bei einem einzigen Kauf nicht regelmäßig die Rückseite der Couch nach einem Plastikgegenstand durchsuchen müssen. Die gute Nachricht ist, dass es eine App gibt; Die schlechte Nachricht ist, dass die App auch nicht großartig ist.

Es gibt einige Softwareprobleme

Dave McQuilling/ReviewGeek

Während die Hardware des M2e ziemlich beeindruckend ist, lässt die Software sie wirklich im Stich. ViewSonic bietet einige Apps sowohl im App Store als auch im Play Store an. Es gibt eine Entfernungsrechner-App, mit der Sie Ihren Projektor einrichten können, und eine Remote-App, wenn Sie den beschissenen Plastik auf die Rückseite der Couch werfen und nie wieder darüber nachdenken möchten. Die Setup-App ist eine nette Idee, wenn auch wahrscheinlich unnötig, da Sie sie in wenigen Minuten durch Versuch und Irrtum einrichten können. Die Fernbedienungs-App ist fast so schlecht wie die physische Fernbedienung, was bedauerlich ist, da sie schnell einen der wenigen Fehler des Projektors beheben könnte.

Die App-Auswahl auf dem M2e ist aus mehreren Gründen ein Hit und Miss. Erstens gibt es keine offizielle Youtube-App; Sie müssen mit einem Knock-off gehen. Die Kopie gibt Ihnen immer noch Zugriff auf das echte YouTube, aber es ist bei weitem nicht so ausgefeilt wie die offizielle App. Dann gibt es offizielle Apps, die aber von ihren Entwicklern vernachlässigt wurden. Die offizielle MLBTV-App ist ein Paradebeispiel. Sport auf einem Projektor zu sehen, ist eines der besten Home-Entertainment-Erlebnisse der Welt. Leider sieht die MLBTV-App so aus, als hätte sie seit zwei Jahren kein Update erhalten. Dann gibt es Apps wie Netflix, die offiziell sind und funktionieren, aber aufgrund der schrecklichen Fernbedienung und der gelegentlichen Verzögerung des Projektors schwierig zu navigieren sind.

Während all dies wie ein potenzieller Deal Breaker, gibt es eine einfache Lösung. Während zusätzliche Anschaffungen nicht ideal sind, löst das Anschließen von etwas wie einem Amazon Firestick, Chromecast oder Apple TV an den HDMI-Steckplatz des Projektors sofort alle großen Probleme.

Der ViewSonic M2e schlägt eine ziemlich gute Balance

Dave McQuilling/ReviewGeek

In der Preisklasse von 600 $ oder weniger finden Sie mehr tragbare Projektoren als den M2e, und Sie finden Projektoren, die besser für ein Heimkino geeignet sind als der M2e. Die Bemühungen von ViewSonic schaffen jedoch ein hervorragendes Gleichgewicht zwischen den beiden. Als Herzstück der Heimunterhaltung ist es nicht enttäuschend, und nur die wählerischsten Technikliebhaber werden daran etwas auszusetzen haben. Die meisten Leute werden einfach sagen: „Oh wow, er hat einen Projektor, der ziemlich gut aussieht.“ 8217;t hat viel Stauraum und stellt seinen Projektor nur für besondere Anlässe auf. Es macht den Projektor auch perfekt, wenn Sie ein Familientreffen beleben oder einen Filmabend bei einem Freund verbringen möchten. Projektoren sind stark spezialisierte Geräte, und mit dem M2e hat ViewSonic einen soliden Allrounder auf den Tisch gebracht.

Bewertung: 7/10 Preis: $559 Amazon Best Kaufen Sie

Here's What We Like

  • Sehr leicht und tragbar
  • Gute Anschlussmöglichkeiten
  • Solider Allround-Projektor

Und was wir nicht tun

  • Die App-Auswahl ist schlecht
  • Fokusprobleme im Freien
  • Die Fernbedienung ist ziemlich schlecht