So finden Sie die Nummer eines unbekannten Anrufers heraus

0
108

Nicht viele Menschen nehmen gerne Anrufe von unbekannten Anrufern an. Vielleicht macht es Ihnen Angst, oder vielleicht möchten Sie das Risiko vermeiden, mit einem Telemarketer zu sprechen oder einen Robocall zu beantworten. In beiden Fällen gibt es mehrere Möglichkeiten, den Namen und die Nummer des Anrufers herauszufinden.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die Nummer eines unbekannten Anrufers herausfinden. Sie können spezielle Dienste anwählen, die mit öffentlichen Datenbanken verknüpft sind, bestimmte Websites überprüfen oder Anrufer-ID-Apps verwenden. Identifizieren Sie Ihren Anrufer und verhindern Sie, dass zufällige Fremde Ihre kostbare Zeit verschwenden.

Inhaltsverzeichnis

    1. Wählen Sie *69

    Wenn Sie jemals *67 verwendet haben, um Ihre Telefonnummer zu verbergen, wenn Sie jemanden anrufen, kennen Sie vielleicht auch *69. Dieser Dienst ist das Gegenteil von *67. Indem Sie unmittelbar nach einem verpassten Anruf eines unbekannten Anrufers *69 wählen, können Sie seine Nummer sowie seinen Namen und seine Adresse zurückverfolgen, wenn er in einer öffentlichen Datenbank aufgeführt ist. Der Dienst funktioniert sogar bei anonymen oder versteckten Anrufen. Sie können eine versteckte Telefonnummer und die genaue Uhrzeit, zu der Sie angerufen wurden, preisgeben.

    Verwenden Sie diese Informationen, um sie zurückzurufen und zu überprüfen, ob es sich bei dem Anruf um Betrug oder Spam handelte. Erwarten Sie kein zivilisiertes Gespräch mit Spammern und Betrügern. Sie werden sie nicht davon überzeugen, Sie aus ihrer Anrufliste zu entfernen. Sperren Sie stattdessen ihre Nummer, damit Sie nie wieder unerwünschte Anrufe erhalten.

    Denken Sie daran, dass nicht alle Telefongesellschaften diesen Service anbieten und einige je nach Telefontarif Gebühren dafür erheben können. Wundern Sie sich nicht über zusätzliche Kosten auf Ihrer nächsten Telefonrechnung. Der Dienst ist auch nur in den USA verfügbar und funktioniert sowohl für Mobiltelefone als auch für Festnetzanschlüsse.

    2. Wählen Sie *57

    Ähnlich wie *69 wird dieser Dienst nur von einigen Telefongesellschaften und gegen Aufpreis angeboten. Der Unterschied besteht darin, dass Sie *57 nur verwenden sollten, wenn Sie sicher sind, dass der unbekannte Anrufer Sie belästigt. Dies liegt daran, dass Sie durch Wählen von *57 automatisch mit Ihren örtlichen Strafverfolgungsbeamten verbunden werden. Die Polizei kann dann die unerwünschten Anrufe verfolgen, die Sie erhalten, und darauf reagieren. Wenn dies der Service ist, den Sie benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihre örtliche Polizei, nachdem Sie *57 gewählt haben, um zu bestätigen, dass Sie ihre Dienste benötigen.

    Verwenden Sie *57 mit Vorsicht und nur dann, wenn Sie absolut sicher sind, dass Sie zusätzliche Hilfe benötigen, um die unerwünschten Anrufe loszuwerden.

    3. Wenden Sie sich an die Telefongesellschaft

    Ihr Telefondienstanbieter kann Ihnen möglicherweise dabei helfen, die Nummer eines unbekannten Anrufers herauszufinden. Sie stellen Ihnen das Protokoll Ihrer eingehenden und ausgehenden Anrufe mit der entlarvten unbekannten Anrufernummer zur Verfügung. Dies reicht möglicherweise aus, um die Angelegenheit selbst in die Hand zu nehmen, aber die Telefongesellschaft kann Ihnen noch weitere Einzelheiten mitteilen. Wenn die Informationen verfügbar sind, können Sie den Namen und die Adresse des lästigen Anrufers sowie dessen Telefongesellschaft herausfinden.

    Telefongesellschaften können auch den anonymen Anrufer-ID-Dienst anbieten. Das bedeutet, dass Ihr Telefon, wenn der Dienst aktiviert ist, die Authentizität jedes Anrufs überprüft, der an Ihre Nummer gesendet wird. Wenn jemand versucht, Sie von einer versteckten Nummer aus anzurufen, zwingt der anonyme Anrufer-ID-Dienst ihn dazu, seine Nummer preiszugeben, bevor die Verbindung mit Ihrem Telefon hergestellt wird. Dann können Sie die Anrufer-ID auf Ihrem Telefonbildschirm sehen.

    Mobilfunkanbieter können Ihnen gegen eine zusätzliche monatliche Gebühr sogar dabei helfen, Robocalls zu bekämpfen. Denken Sie jedoch daran, dass dieser Dienst noch neu ist und möglicherweise nicht 100% zuverlässig ist.

    4. Eine App installieren

    Es gibt verschiedene Apps für Mobiltelefone, die Sie installieren und als Tools zur Verfolgung von Telefonnummern verwenden können. Diese Apps durchsuchen die Online-Datenbanken nach Informationen über unbekannte Anrufer und zeigen deren Details wie Name, Adresse und Telefonnummer an. Sie können sich dann dafür entscheiden, die Spammer, Telemarketer oder Robocalls zu melden und zu blockieren.

    Wählen Sie die unbekannte Anrufer-ID-App mit Bedacht aus, da die meisten von ihnen nicht mit umfangreichen Datenbanken und Telefonverzeichnissen verbunden sind. Lesen Sie die App-Rezensionen und sehen Sie, was die Erfahrungen anderer Leute sind. Denken Sie daran, dass einige Apps kostenlos sind, andere jedoch monatliche Zahlungspläne haben. Hier sind mehrere Apps, die von Benutzern getestet und verifiziert wurden:

    1. Verifiziert

    Diese App ist eine ausgezeichnete Wahl, um Details einer unbekannten, aber angezeigten Nummer zu erhalten. Es erspart Ihnen die manuelle Suche nach der Telefonnummer und den dahinter stehenden Details. BeenVerified hat eine Datenbank mit Milliarden von Telefonnummern und lässt Sie in nur zwei Schritten wissen, wer hinter einem unerwünschten Anruf steckt. Alles, was Sie tun müssen, ist, zur Suchleiste zu navigieren, die Telefonnummer einzugeben und einige Sekunden zu warten, bis die App alle Informationen anzeigt.

    2. Spokeo

    Dies ist eine völlig kostenlose App für Smartphones, die Telefonnummern verfolgen kann. Es hat eine Option zur umgekehrten Telefonsuche, bei der nach Eingabe der Telefonnummer Details wie der Name des Anrufers, seine Adresse, der aktuelle Standort, Profile in sozialen Medien und vieles mehr angezeigt werden.

    3. TrapCall

    TrapCall ist eine App, die blockierte und versteckte Nummern entlarven kann. Sie können diese App verwenden, wenn keine Anrufer-ID angezeigt wird. Neben der Offenlegung privater Nummern bietet TrapCall weitere Dienste an. Es kann Spammer automatisch blockieren, unerwünschte Nummern auf die schwarze Liste setzen und die Anrufe aufzeichnen. TrapCall ist sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte verfügbar.

    4. TrueCaller

    Diese App ähnelt TrapCall. Es lässt einfach alle Anrufe über die App laufen und zeigt die Telefonnummern an. Es hat auch eine Spam-Liste, die auf den Community-Berichten basiert, und benachrichtigt Sie über alle unerwünschten Anrufe. Um diese App verwenden zu können, muss Ihr Telefon jedoch ständigen Zugang zu WLAN oder zumindest zu einem 3G-Netzwerk haben.

    5. Überprüfen Sie Websites

    Wenn Sie keine zusätzliche App auf Ihrem Handy installieren möchten, können Sie jederzeit über bestimmte Websites manuell nach Telefonnummern suchen. Es gibt mehrere Websites, um eine Telefonnummer zu identifizieren, also lesen Sie unbedingt unseren Artikel über die besten. Einige der zuvor erwähnten Apps, wie TrueCaller, haben ihre Websites mit umfangreichen Datenbanken.

    6. Unbekannte Anrufer stumm schalten

    An alle iPhone-Nutzer da draußen: Sie brauchen sich nicht damit zu beschäftigen, unbekannte Nummern zu entdecken, wenn Sie unbekannte Anrufe blockieren möchten. Apple hat ein nettes kleines Feature für seine Geräte namens Silence Unknown Callers entwickelt. Das bedeutet, dass Ihr Telefon einfach nicht klingelt, wenn Sie von einer Nummer angerufen werden, die sich nicht in Ihrer Kontaktliste befindet. Sie können weiterhin eine Voicemail hinterlassen, Ihnen eine SMS senden und als verpasster Anruf registriert werden.

    Folgen Sie diesen Schritten, um diese Funktion zu aktivieren:

    1. Navigieren Sie zu Einstellungen und dann zu Telefon.

    2. Wählen Sie die Überschrift Unbekannte Anrufer stumm schalten.

    3. Schieben Sie den Schalter neben die Überschrift, um sie zu aktivieren.

    Wenn Sie nicht herausfinden können, wer Sie angerufen hat, und Sie zufälligen Fremden nicht antworten möchten, bringen Sie sie einfach zum Schweigen.