„Es gewinnt immer“: Nordkorea kann Covid-19 zum Sieg erklären

0
53

Der nordkoreanische Führer Kim Jong Un schickt selbst zubereitete Medikamente an das Arbeiterkomitee der Stadt Haeju#039; Partei Koreas (WPK) auf diesem Foto, das am 16. Juni 2022 von der Korean Central News Agency des Landes veröffentlicht wurde. (KCNA über Reuters)

Es ist erst ein Monat seit Nordkorea vergangen räumte ein, einen Covid-19-Ausbruch zu haben, nachdem es mehr als zwei Jahre lang unerschütterlich alle Fälle bestritten hatte. Aber vielleicht bereitet es sich bereits darauf vor, den Sieg zu verkünden.

Laut staatlichen Medien hat Nordkorea die vermiedenMassensterben, die viele in einem Land mit einem der schlechtesten Gesundheitssysteme der Welt, wenig oder gar keinem Zugang zu Impfstoffen und dem, was Außenstehende als eine lange Geschichte des Ignorierens des Leidens seiner Bevölkerung ansehen, erwarten. p>

Tägliche Updates von offiziellen Medien lassen es unvermeidlich erscheinen, dass die Nation einen Virus, der mehr als 6 Millionen Menschen auf der ganzen Welt getötet hat, vollständig besiegen wird. Laut offizieller Bilanz sind die Fälle rückläufig, und obwohl Berichten zufolge 18 % der Nation mit 26 Millionen Einwohnern Symptome hatten, von denen Außenstehende stark vermuten, dass sie von Covid-19 stammen, sind weniger als 100 gestorben.

Die Die südkoreanische Regierung sowie einige Experten glauben, dass Nordkorea bald erklären könnte, dass es das Virus besiegt hat, was natürlich mit der starken und klugen Führung von Führer Kim Jong Un zusammenhängt.

Best of Express Premium< Abbildung>Premium

Kein Kontakt zu MLAs, glanzlos in der Verwaltung, wie Uddhav Thackera…

Premium

Rajeswari Sengupta schreibt: Warum die Kommunikationslücke zwischen dem MPC und …

Premium

In Rampur bereiten sich BJP und SP auf Lok Sabha bypoll vor in Azam Khans s…

Premium

UPSC Key – 21. Juni 2022: Kennen Sie die Relevanz von 'Education in India' zu 'Hi…More Premium Stories >>

Eine Ehrenrunde ist jedoch keine Selbstverständlichkeit. Dies würde laut einigen Experten Kim eines nützlichen Instruments zur Kontrolle der Öffentlichkeit berauben und die Regierung möglicherweise der Demütigung aussetzen, wenn die Fälle fortgesetzt werden.

“Eine solche Erklärung hat zwei Seiten” sagte Moon Seong Mook, ein Analyst des in Seoul ansässigen Korea Research Institute for National Strategy. „Wenn Nordkorea sagt, dass Covid-19 verschwunden ist, kann es betonen, dass Kim Jong Un ein großartiger Führer ist, der die Pandemie überwunden hat. Aber dabei kann es nicht die mächtigen Restriktionen aufrechterhalten, mit denen es seine Leute im Namen der Eindämmung von Covid-19 kontrolliert.

Außenstehende vermuten, dass Kim den Ausbruch ausnutzt um die innere Einheit in einer Zeit zu stärken, in der viele seiner Leute die zwei {Jahre drakonischer Beschränkungen satt haben, die ihre Lebensgrundlagen beeinträchtigt haben.

Wie auch immer Nordkorea mit seiner Beschreibung der Pandemie umgeht, viele Anzeichen, zumindest in öffentlichen Äußerungen, deuten auf eine erstaunliche Erfolgserklärung im Umgang mit einem Virus hin, das die reichsten Länder der Welt in Verwirrung gebracht hat.

In der Anfangsphase des Ausbruchs beschrieb Kim einen „großen Umbruch“. als tägliche Fieberfälle – Nordkorea nennt sie selten Covid-19, vermutlich weil es keine Testkits gibt – erreichten etwa 400.000. Jetzt deutet der Anführer jedoch an, dass der Ausbruch seinen Höhepunkt erreicht hat, wobei seine Gesundheitsbeamten eine weithin umstrittene Sterblichkeitsrate von 0,002 % aufrechterhalten, die niedrigste der Welt.

Ein Schulmädchen mit Gesichtsmaske desinfiziert sich die Hände, bevor es seine Schule in Pjöngjang betritt. (AP, Datei)

Die Frage, mit der viele externe Experten ringen, lautet: Wie ist die wahre Misere in Nordkorea, das seit Anfang 2020 fast alle externen Journalisten, Entwicklungshelfer und Diplomaten verbannt hat? Es wird allgemein angenommen, dass Nordkorea seine wahre Zahl der Todesopfer manipuliert, um Schaden von Kim abzuwenden. Es könnte auch die Anzahl früherer Fieberfälle übertrieben haben, um die Wachsamkeit gegen das Virus zu erhöhen und eine stärkere öffentliche Unterstützung für die Behörden zu gewinnen’ Antivirus-Kontrollen. Nordkorea hat kürzlich täglich etwa 17.000 bis 30.000 neue Fieberfälle gemeldet, insgesamt 4,7 Millionen. Darin heißt es – zum weitverbreiteten Unglauben der Außenstehenden – dass nur 73 gestorben sind.

Was auch immer die wirkliche Situation ist, externe Überwachungsgruppen sagen, dass sie keine Anzeichen von irgendetwas Katastrophalem in Nordkorea entdeckt haben.

„Wenn eine große Anzahl von Menschen gestorben wäre, hätte es einige Beweise gegeben, aber es gab keine“, sagte er. sagte Nam Sung-wook, Professor an der Korea University in Südkorea. Während einer großen Hungersnot in den 1990er Jahren zum Beispiel verbreiteten sich Gerüchte über weit verbreitete Todesfälle und Menschen, die ihre Leichen zurückließen, außerhalb des Landes, in China und Südkorea.

Kang Mi-jin, ein nordkoreanischer Überläufer in Seoul die ein Unternehmen leitet, das die nordkoreanische Wirtschaft analysiert, sagte, drei ihrer Kontakte in der nordkoreanischen Stadt Hyesan hätten ihr bei Telefonaten mitgeteilt, dass die meisten ihrer Familienmitglieder unter Verdacht auf Covid-19-Symptome gelitten hätten. Aber sie sagte, sie hätten ihr gesagt, dass keiner ihrer Verwandten, Nachbarn und Bekannten an Covid-19 gestorben sei, obwohl sie Gerüchte über solche Todesfälle in anderen Städten gehört hätten.

„Während eines früheren Telefongesprächs weinte eine meiner Quellen ein wenig, als sie sagte, sie sei besorgt, dass in ihrer Familie einige schlimme Dinge passieren könnten (wegen Covid-19). Aber jetzt sind sie und andere stabil geworden und lachen manchmal, wenn wir telefonieren,” sagte Kang.

Eine Lehrerin misst die Körpertemperatur eines Schulmädchens, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, bevor sie die Kim-Song-Ju-Grundschule im zentralen Bezirk in Pjöngjang, Nordkorea, betritt. (File/AP)

Während eines kürzlichen Treffens der Regierungspartei sagte Kim, der Kampf gegen die Pandemie des Landes habe das Stadium einer „unerwarteten schweren Krise“ überschritten. Staatliche Medien haben die Öffentlichkeit aufgefordert, sich entschiedener hinter Kim zu stellen, um die Pandemie vollständig zu überwinden.

Cho Joonghoon, ein Sprecher des südkoreanischen Vereinigungsministeriums, das die Beziehungen zu Nordkorea überwacht, sagte Reportern letzte Woche, dass der Norden möglicherweise ankündigen wird, dass seine Covid-19-Krise diesen Monat gelöst wurde.

Nam , der südkoreanische Professor, sagte, der Ausbruch habe sich in Pjöngjang, der Hauptstadt Nordkoreas, offenbar abgeschwächt, werde sich aber wahrscheinlich in ländlichen Gebieten fortsetzen, wo sich einige Menschen mit Symptomen nach draußen wagen, weil sie sich auf Marktaktivitäten verlassen leben und keinen Zugang zu öffentlichen Rationen haben.

„Ich denke, Nordkorea wird etwas später den Sieg über die Pandemie verkünden. Es würde sein Gesicht verlieren, wenn es zu früh den Sieg verkündete und danach neue Patienten auftauchten,” Sagte Nam.

Menschen sehen an einem Bahnhof in Seoul, Süd, einen Fernsehbildschirm mit einem Nachrichtenbericht über den Ausbruch von Covid-19 in Nordkorea Korea, 14. Mai 2022. (AP)

Kang, der Überläufer, sagte, dass sich die nordkoreanischen Einwohner von Hyesan an die Anordnungen der Regierung zur Bekämpfung der Pandemie halten und dass nur wenige Fieberpatienten während der Quarantäne nach draußen gehen.

Weil Nordkorea glaubt, dass die Pandemie, UN-Sanktionen und andere wirtschaftliche Schwierigkeiten werden andauern, es ist unwahrscheinlich, dass größere Beschränkungen bald aufgehoben werden, sagte Lim Eul-chul, Professor am Institut für Fernöstliche Studien der Kyungnam-Universität in Seoul.

„Die Vereinigten Staaten und andere Länder mit fortschrittlicher Gesundheitsfürsorge und medizinischen Systemen haben kein Ende von Covid-19 erklärt. Nordkorea wird es also auch viel schwerer haben, dies zu tun,” sagte Lim.

Die globale Impfstoffallianz GAVI sagte Anfang dieses Monats, dass sie verstehe, dass Nordkorea ein Angebot von Impfstoffen aus China angenommen habe. Aber Nordkorea hat die Angebote Südkoreas und der USA für medizinische Unterstützung ignoriert.

Trotz seines Covid-19-Ausbruchs hat Nordkorea in diesem Jahr weiterhin Raketentest abgefeuert. Aber es hat noch keinen allgemein erwarteten Atomtest durchgeführt, möglicherweise aus Sorge über eine mögliche Gegenreaktion von Menschen, die immer noch mit dem Virus zu kämpfen haben.

Nordkorea kann offiziell den Sieg über das Virus erklären, wenn es soweit ist Die täglichen Fieberfälle und die Pandemiesituation im benachbarten China lockern sich erheblich, sagte Ahn Kyung-su, Leiter von DPRKHEALTH.ORG, einer Website, die sich auf Gesundheitsfragen in Nordkorea konzentriert.

Aber er sagte, dass eine solche Erklärung nicht Das bedeutet nicht viel, weil Nordkorea den Ausbruch wahrscheinlich erst letzten Monat anerkannt hat, weil es festgestellt hatte, dass er beherrschbar sei.

“Nordkorea zufolge besiegt es alles. Es erkennt Dinge nicht an, die es nicht überwinden kann. Es gewinnt immer absolut, egal ob es mit militärischen, wirtschaftlichen oder pandemischen Schwierigkeiten konfrontiert ist,” Sagte Ahn.

Express-Abonnement Sehen Sie sich unsere Sonderpreise für internationale Leser an, solange das Angebot gültig ist. Jetzt abonnieren