Gemeinsamer Drogenkontrolleur von CBI in Bestechungsfall festgenommen, Führungskraft von Biocon Biologics unter den Angeklagten

0
52

Das CBI hat behauptet, dass Sethis Firma Bioinnovate zusammen mit mehreren Pharmaunternehmen regulatorische Angelegenheiten von Biocon abwickelte und regelmäßig Bestechungsgelder zahlte, um behördliche Genehmigungen zu erhalten. (Akte)

Das CBI hat am Montag einen gemeinsamen Drogenkontrolleur der Central Drugs Standard Control Organization (CDSCO) und den Direktor eines in Delhi ansässigen Privatunternehmens festgenommen, während sie angeblich Bestechungsgelder in Höhe von 4.000 Rupien ausgetauscht haben.

Die Agentur buchte auch drei weitere, darunter einen stellvertretenden Vizepräsidenten von Biocon Biologics Ltd, einem von Kiran Mazumdar-Shaw gegründeten Unternehmen, der behauptete, dass Bestechungsgelder gezahlt wurden, um die behördliche Genehmigung für eine von dem Unternehmen hergestellte Insulininjektion zu erhalten — eine Anklage, die Mazumdar-Shaw und Biocon Biologics zurückwiesen.

Beamte des CBI identifizierten die inhaftierten Männer als S. Eswara Reddy, Joint Drug Controller in der CDSCO-Zentrale in Neu-Delhi, und Dinesh Dua, Direktor von Synergy Network India Pvt Ltd.

🚨 Zeitlich begrenzt Angebot | Express Premium mit Ad-Lite für nur 2 Rs/Tag 👉🏽 Klicken Sie hier, um sich anzumelden 🚨

Best of Express Premium

Premium

UPSC Key – 21. Juni 2022: Kennen Sie die Bedeutung von „Bildung in Indien“ für „Hallo …“

Premium

Warum PM Modi Abbas Ramsada in seinem Blog erwähnt hat

Premium

Eknath Shinde ko gussa kyun aata hai: Von Thackerays in Sena ins Abseits gedrängt, geh … Premium

Newsmaker | Eknath Shinde: Nr. 2 nach den Thackerays, Unterstützer von BJP, MVA…Mehr Premium Stories >>

Die anderen in den Fall gebuchten Personen sind L. Praveen Kumar, Associate Vice President und Head — Nationale Zulassungsangelegenheiten von Biocon Biologics Ltd; Guljit Sethi alias Guljit Chaudhary, Direktor von Bioinnovat Research Services Private Limited, Delhi; und der stellvertretende CDSCO-Drogeninspektor Animesh Kumar.

“Es wurde behauptet, dass der Angeklagte versuchte, unzulässigen Einfluss auf Beamte der CDSCO (Central Drugs Standard Control Organization) unter der Generaldirektion für Gesundheitsdienste auszuüben, Ministerium für Gesundheit & Family Welfare (GOI), Delhi, verzichtet auf die Phase-III-Studie mit ‘Insulin Aspart Injection’,” sagte ein CBI-Sprecher.

“Es wurde ferner behauptet, dass der Angeklagte zugestimmt habe, Bestechungsgelder in Höhe von Rs 9.000 an JDC, CDSCO, zu zahlen, um die genannten drei Akten im Zusammenhang mit einem Privatunternehmen mit Sitz in Bangalore positiv zu bearbeiten und auch die Akte von ‘ Injektion von Insulin Aspart’ zum Treffen des Fachexpertenausschusses (SEC),” sagte der Sprecher.

CBI-Beamte behaupteten, eine Falle sei gelegt worden und Reddy sei dabei erwischt worden, angeblich ein Bestechungsgeld von Rs 4 lakh von Dua angenommen zu haben. “Durchsuchungen wurden an 11 Orten in Delhi, Noida, Gurugram, Patna, Bengaluru durchgeführt, die zur Wiedererlangung belastender Dokumente/Artikel führten,” heißt es in einer CBI-Erklärung.

CBI-Beamte behaupteten, Bioinnovat Research Services Private Limited sei gebeten worden, die behördliche Genehmigung für das Biocon-Produkt zu erhalten. Bioinnovate wiederum engagierte Synergy Network, um die Arbeit zu erledigen, behaupteten die Beamten. „Dua, der das Bestechungsgeld ausgehandelt und bezahlt hat, ist der Direktor von Synargy. Sowohl Reddy als auch Dua sind in Haft und werden befragt,” sagte ein CBI-Beamter.

Kiran Mazumdar-Shaw und Biocon Biologics wiesen die Behauptungen des CBI zurück.

Mazumdar-Shaw sagte: „Wir bestreiten die Bestechungsvorwürfe. Alle unsere Produktzulassungen sind legitim und durch wissenschaftliche und klinische Daten gestützt. Unser bAspart ist in Europa und vielen anderen Ländern zugelassen. Der Regulierungsprozess in Indien ist online und alle Sitzungsprotokolle sind öffentlich zugänglich.”

Eine ähnliche Erklärung wurde vom Sprecher von Biocon Biologics abgegeben. „Alle unsere Produktzulassungen sind legitim und durch wissenschaftliche und klinische Daten gestützt. Unser bAspart ist in Europa und vielen anderen Ländern zugelassen. Wir befolgen das ordnungsgemäße behördliche Verfahren für alle unsere Produktzulassungen durch DCGI. Der gesamte Bewerbungsprozess in Indien ist online und alle Sitzungsprotokolle sind gemeinfrei. Wir arbeiten mit der Ermittlungsbehörde zusammen“, sagte der Sprecher.

Express-Abonnement Sehen Sie sich unsere Sonderpreise für internationale Leser an, wenn das Angebot gültig ist Jetzt abonnieren