Betroffen von der Niederlage der RS, wenden sich die MVA-Partner vor den Ratsumfragen gegenseitig den Rücken zu

0
68

Bisher haben die Sena oder ihr Chef Uddhav Thackeray keine kombinierte Strategie entwickelt, um die MVA zusammenzubringen oder sicherzustellen, dass alle ihre sechs Kandidaten gewählt werden. (Facebook)

Tage nach dem Rückschlag der Rajya-Sabha-Umfragen, als die BJP einen Snook gegen die Shiv Sena spannteDurch den Gewinn des entscheidenden sechsten Sitzes und ein paar Tage vor den Wahlen zum Legislativrat von Maharashtra am 20. Juni ist der Mangel an Koordination innerhalb der Maha Vikas Aghadi nur allzu offensichtlich, da jede Partei separat daran arbeitet, ihre Stimmenbank zu sichern.

Bei 11 Kandidaten für 10 Sitze ist der Kampf um den zehnten Sitz vorprogrammiert. Während die BJP fünf Kandidaten aufgestellt hat, haben der Kongress, NCP und Shiv Sena jeweils zwei Kandidaten aufgestellt. Da die Sena und die NCP bereit sind, die Zahlen zu erhalten, um ihre Kandidaten durchzusetzen, wird der Kampf wahrscheinlich auf den Kongress und die BJP hinauslaufen.

Muss gelesen werden |Der Sena-Tiger wird weicher, aber die Streifen bleiben unverändert

Bisher hat die Sena oder ihr Chef Uddhav Thackeray keine kombinierte Strategie entwickelt, um die MVA zusammenzubringen oder sicherzustellen, dass alle ihre sechs Kandidaten gewählt werden.< /p>

Der Abgeordnete von Shiv Sena, Sanjay Raut, sagte am Freitag gegenüber den Medien: „Wir haben ausreichende Zahlen, um unsere beiden Kandidaten wählen zu lassen. Wir haben keine Probleme.” Auf die Frage, ob die Sena ihre überschüssigen Stimmen an den Kongress übertragen würde, sagte er: „Wir werden unsere Stimmen benötigen, um unsere Kandidaten zu gewinnen. Jede Partei arbeitet für sich selbst.”

Best of Express Premium

Premium

Express-Untersuchung – Teil 3: Lehrbuchrevision schneidet Teil in hist…

Premium

Großer Mangel bei der Einstellung von ehemaligen Soldaten in allen Regierungsabteilungen, Stellen: Daten

Premium

What West Seti power Projekt kann für indisch-nepalesische Verbindungen

Premium

Ashok bedeuten Gulati und Ritika Juneja schreiben: Ein Ölpalmenplan für zu HauseWeitere Premium-Geschichten >> RS-Umfragen |Hinter BJP gewinnt ein ehemaliger Shiv-Sena-Loyalist, Schlüsselstratege der Cong

Quellen sagten, dass die Sena immer noch von ihrer Niederlage bei den Rajya-Sabha-Wahlen schmerzt — Die Partei ist der Ansicht, dass der Kongress, der Stimmenüberschuss hatte, diese nicht an die Sena-Kandidaten übertragen hat, wodurch ihr Kandidat Sanjay Pawar gegen Dhananjay Mahadik von der BJP verlor. Außerdem, sagten Quellen, will die Partei kein Risiko eingehen, indem sie ihre zusätzlichen Stimmen verschenkt. Immerhin wurde in den Umfragen von Rajya Sabha die Stimme eines ihrer Mitglieder für ungültig erklärt.

Jeder der Kandidaten benötigt 25,91 Stimmen, um gewählt zu werden. Der Kongress hat 44 Stimmen. Um beide Kandidaten — Bhai Jagtap und Chandrakant Handore — gewählt, benötigt sie 52 Stimmen oder acht zusätzliche Stimmen von kleineren Parteien und Verbündeten. Die NCP, die 51 Stimmen hat, benötigt nur eine zusätzliche Stimme, um ihre Kandidaten Ramraje Nimbalkar und Eknath Khadse zu wählen.

Der Shiv Sena hat 55 Stimmen. Nachdem die beiden Kandidaten, Aamysha Padavi und Sachin Ahir, gewählt wurden, bleiben ihr noch drei überschüssige Stimmen übrig, die sie — in einer Situation, in der es keine Kreuzabstimmung oder ungültige Stimmen gibt — an den Kongress weiterleiten.

Mehr von Political Pulse

Klicken Sie hier für mehr

Damit die BJP alle fünf Kandidaten erhält — Praveen Darekar, Ram Shinde, Shrikant Bharatiya, Uma Khapre und Prasad Lad — gewählt, benötigt sie 130 Stimmen. Mit 106 Abgeordneten in der Versammlung benötigt sie weitere 24 Stimmen.

Der Mangel an Koordination in der MVA ist ein Zeichen dafür, dass sich die ohnehin schon wackeligen Beziehungen der Koalition seit den Wahlen in Rajya Sabha verschlechtert haben.

Ein hochrangiger Kongressführer gab zu: „Um unsere beiden Kandidaten zu wählen, brauchen wir acht Stimmen von kleineren Parteien und Verbündeten. Aber wir müssen für uns selbst planen, da wir wahrscheinlich keine Hilfe von der Sena oder der NCP bekommen werden.“ Umfragen von Rajya Sabha |Fadnavis stempeln BJPs großen Sieg in Maha ab

Die BJP strahlte unterdessen aus Selbstvertrauen, wobei Parteichef Ashish Shelar sagte: „Wir haben eine idiotensichere Strategie. Wir werden die erforderliche Quote erreichen und alle unsere Kandidaten wählen lassen.”

„Die Entscheidung des Gerichts, die NCP-Mitglieder Nawab Malik und Anil Deshmukh von der Stimmabgabe auszuschließen, ist eine gute Nachricht für die BJP. Es ist ein Zeichen dafür, dass die BJP als Sieger hervorgehen wird,” Shelar fügte hinzu.

Sowohl Malik als auch Deshmukh befinden sich in gerichtlicher Haft und werden in zwei getrennten Geldwäschefällen vor Gericht gestellt. Ihre Bitten, während der Rajya Sabha- und Gemeinderatswahlen abzustimmen, wurden vom Obersten Gericht abgelehnt.

Was der MVA das Leben schwer macht, ist die Unruhe und Wut gegen die Koalition unter kleineren Parteien und Unabhängigen, von denen viele mit der Regierungskoalition auf einer Linie stehen, die zusammen die entscheidenden 29 Stimmen ergeben.

Muss gelesen werden |Voraus MLC-Umfragen, Parteien drängen MLAs zu Hotels

Devendra Bhuyar von der Swabhimani-Partei griff am Freitag die Sena an und sagte: „Ich denke, Sanjay Raut sollte rund um die Uhr an meiner Seite bleiben, damit er ist überzeugt, wen ich wähle.” Raut hatte zuvor behauptet, Bhuyar habe in den Umfragen von Rajya Sabha für die BJP gestimmt. “Ich war der MVA immer treu. Doch seht euch an, wie die Sena mein Engagement in Frage gestellt hat,” fügte er hinzu.

Bachhu Kadu, Staatsminister in der MVA und Führer von Prahar Jan Shakti, sagte: „Was ist das für ein Kuhhandel, von dem die Sena spricht? Warum werden wir als Pferde bezeichnet? Hat die Sena Beweise dafür, dass wir für die BJP gestimmt haben? ”

Bahujan Vikas Aghadi-Präsident Hitendra Thakur sagte: “Wählen ist das Recht unabhängiger Mitglieder. Wir werden entscheiden, wen wir wählen.”

Es ist diese Wut unter Verbündeten und kleineren Parteien, die die BJP vor der Ratsabstimmung zu nutzen hofft.

Ein hochrangiger BJP-Generalsekretär, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, sagte: „Niemand kann Wahlen für selbstverständlich halten. Aber wir hoffen, dass es uns gelingen wird. Bei den Rajya-Sabha-Wahlen haben wir es geschafft, 10 MVA-Stimmen zu bekommen. Jetzt müssen wir sieben zusätzliche Stimmen von kleineren Parteien erhalten, die sich der MVA anschließen. Es ist schwierig, aber nicht unmöglich.”

Express-Abonnement Sehen Sie sich unsere Sonderpreise für internationale Leser an, wenn das Angebot gültig ist Jetzt abonnieren