Der chinesische Präsident Xi drückt seine Bereitschaft aus, bei der Beilegung der Ukraine-Krise zu helfen

0
48

Der chinesische Präsident Xi Jinping, rechts, und der russische Präsident Wladimir Putin sprechen während ihres Treffens in Peking, China, am 4. Februar 2022 miteinander. (AP, Datei)

Der chinesische Präsident Xi Jinping hat am Mittwoch seine Bereitschaft zum Ausdruck gebracht, eine „konstruktive Rolle“ zu spielen. um bei der Beilegung der Ukraine-Krise zu helfen, berichteten chinesische Staatsmedien.

In einem Telefongespräch mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin sagte Xi: „Alle betroffenen Parteien müssen eine verantwortungsvolle Haltung einnehmen und so die korrekte Lösung der Krise in der Ukraine fördern.“ “China ist bereit, weiterhin seine konstruktive Rolle zu spielen” zitierte das staatliche chinesische Fernsehen Xi mit diesen Worten.

Xi betonte, dass China die Situation immer unabhängig auf der Grundlage des historischen Kontexts und der Vorzüge des Problems bewertet und sich aktiv für den Weltfrieden und die Stabilität der globalen Wirtschaftsordnung eingesetzt habe, berichtete Chinas offizielle Nachrichtenagentur Xinhua /p> Lesen Sie auch |Ägypten und Israel wollen die Gasversorgung der EU inmitten des Ukraine-Krieges steigern

Alle Parteien sollten auf verantwortungsvolle Weise auf eine ordnungsgemäße Lösung der Ukraine-Krise drängen, sagte Xi und fügte hinzu, dass China dies zu diesem Zweck auch weiterhin tun werde spielen ihre gebührende Rolle.

Best of Express Premium

PremiumDer Abriss von Prayagraj verstößt gegen die Anordnung von Allahabad HC, sagt der ehemalige CJ

Premium< /figure>Hinter dem Protest gegen das Agnipath-Programm: Vorübergehende Tätigkeit, keine Renten- oder Gesundheitsleistungen…

Premium

Erklärt: 2 Jahre nach dem Galwan-Konflikt, wo die indisch-chinesischen Beziehungen stehen …

Prämie

Fed-Zinserhöhung: Wahrscheinliche Auswirkungen auf Indien und was Anleger tun solltenMehr Premium-Geschichten >>

Es ist jedoch noch nicht klar, ob Xi angeboten hat, zu vermitteln, um den Krieg zwischen Russland und der Ukraine zu beenden, und Peking damit seine frühere Zurückhaltung aufgegeben hat.

China, ein enger Verbündeter Russlands, weigerte sich standhaft, die russische Invasion in der Ukraine zu verurteilen, seit Putin eine spezielle Militäroperation startete, die dazu führte, dass die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten umfassende Sanktionen gegen Russland verhängten und die Waffenlieferungen nach Kiew verstärkten .

Muss gelesen werden |Europäischer Beamter schlägt Alarm wegen Russlands, das westlich hergestellte Flugzeuge fliegt

Der russisch-ukrainische Konflikt verwandelte sich in einen Krieg, als Moskau am 24. Februar eine umfassende Invasion der Ukraine startete.

< p>Putin seinerseits gratulierte China zu seiner bemerkenswerten Entwicklung und seinen Errungenschaften unter der starken Führung von Xi, drückte aber Russlands Unterstützung für die neuen Initiativen des chinesischen Präsidenten, die Global Security Initiative (GSI), aus und widersetzte sich jede Kraft, die sich in die inneren Angelegenheiten Chinas einmischt, unter dem Vorwand sogenannte Themen wie unter anderem Xinjiang, Hongkong und Taiwan.

Er merkte an, dass Russland bereit sei, die multilaterale Koordination mit China zu verstärken China soll konstruktive Anstrengungen unternehmen, um die Multipolarisierung der Welt voranzutreiben und eine gerechtere und vernünftigere internationale Ordnung zu schaffen, heißt es im Xinhua-Bericht.

Während seines Gesprächs mit Putin stellte Xi fest, dass die bilateralen Beziehungen zwischen China und Russland seit Anfang des Jahres angesichts globaler Turbulenzen und Transformationen eine solide Entwicklungsdynamik beibehalten haben.

Lesen Sie auch |Warum die USA das nicht können Den Nahen Osten dazu bringen, ihn in der Ukraine zu unterstützen

Die wirtschaftliche und handelspolitische Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern habe stetige Fortschritte gemacht, sagte Xi und fügte hinzu, dass die grenzüberschreitende Autobahnbrücke Heihe-Blagoweschtschensk für den Verkehr freigegeben wurde, wodurch eine neue Kanalverbindung geschaffen wurde die beiden Länder.

Die chinesische Seite sei bereit, mit der russischen Seite zusammenzuarbeiten, um auf eine stetige und langfristige Entwicklung der praktischen bilateralen Zusammenarbeit zu drängen, sagte Xi.

China ist bereit, mit Russland zusammenzuarbeiten, um sich gegenseitig weiterhin zu unterstützen Kerninteressen in Bezug auf Souveränität und Sicherheit sowie auf ihre Hauptanliegen, die Vertiefung ihrer strategischen Koordination und die Stärkung der Kommunikation und Koordination in so wichtigen internationalen und regionalen Organisationen wie den Vereinten Nationen, dem BRICS-Mechanismus und der Shanghai Cooperation Organization, sagte er.< /p>

China sei auch bereit, mit Russland zusammenzuarbeiten, um die Solidarität und Zusammenarbeit zwischen Schwellenländern und Entwicklungsländern zu fördern und die Entwicklung der internationalen Ordnung und der globalen Governance in eine gerechtere und vernünftigere Richtung zu drängen, fügte Xi hinzu.

Express-Abonnement Sehen Sie sich die verschiedenen Express-Abonnementpläne an, jetzt mit Ad-lite Jetzt abonnieren