Indien verzeichnet einen Anstieg von 2.323 Covid-19-Fällen an einem Tag; aktive Fälle bei 14.996

0
62

Ein Mitarbeiter des Gesundheitswesens entnimmt eine Abstrichprobe in einem Obdachlosenheim in Neu-Delhi. (Express-Foto: Amit Mehra)

Indiens COVID-19-Zahl stieg am Samstag auf 4.31.34.145 mit 2.323 Neuinfektionen, während die Zahl der aktiven Fälle laut Daten des Gesundheitsministeriums der Union auf 14.996 zurückging .

Die Zahl der Todesopfer stieg auf 5.24.348 mit 25 Todesfällen, die Daten wurden um 8 Uhr morgens aktualisiert.

Die aktiven Fälle machen 0,03 Prozent der Gesamtinfektionen aus. Die nationale COVID-19-Erholungsrate wurde bei 98,75 % verzeichnet, sagte das Ministerium.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Ein Rückgang von 48 Fällen wurde verzeichnet in der aktiven COVID-19-Fallzahl innerhalb von 24 Stunden.

Best of Express Premium

Premium

‘Er schlägt mich nicht, er zwingt den Sex zum Abbruch mein Geist’:…

Premium

Wie ein Energieexperte Wladimir Putin mit einem Wort aus der Fassung brachte

Premium

Erklärt: Wie Wissenschaftler planen, Pflanzen zu verwenden, um giftige Metalle aus …Prämie

GJ22: Da Covid die Eindämmung erleichtert, steigen die Auslandsüberweisungen 55 % auf AllzeithochMehr Premium-Geschichten >>

Jetzt kaufen | Unser bestes Abonnement hat jetzt einen Sonderpreis

Die tägliche Positivitätsrate wurde mit 0,47 Prozent und die wöchentliche Positivitätsrate mit 0,51 Prozent gemessen, teilte das Ministerium mit.

Die Zahl der Menschen, die sich von der Krankheit erholt haben, stieg auf 4.25.94.801. Die Sterblichkeitsrate lag bei 1,22 Prozent, hieß es.

Die kumulativen COVID-19-Impfstoffdosen, die im Land bisher im Rahmen der landesweiten Impfaktion verabreicht wurden, haben 192,12 Millionen überschritten.

Indiens COVID-19-Bilanz hatte am 7. August 2020 die 20.000-Marke überschritten, am 23. August 30.000, am 5. September 40.000 und am 16. September 50.000 Lakh am 11. Oktober, überschritt 80 Lakh am 29. Oktober, 90 Lakh am 20. November und übertraf die 1-Crore-Marke am 19. Dezember.

Indien überschritt den düsteren Meilenstein von 2 crore am 4. Mai und 3 crore weiter 23. Juni.

Zu den 25 neuen Todesopfern gehören 23 aus Kerala und je einer aus Uttar Pradesh und Mizoram.

Das Gesundheitsministerium betonte, dass mehr als 70 Prozent der Todesfälle auf die Komorbiditäten.

“Unsere Zahlen werden mit dem Indian Council of Medical Research abgeglichen,” sagte das Ministerium auf seiner Website und fügte hinzu, dass die bundesstaatliche Verteilung der Zahlen einer weiteren Überprüfung und Abstimmung unterliegt.